Hölle

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hölle, vom germanischen Wort Hel, Totenreich. Im Christentum, Judentum und Islam der Ort der Ewigen Verdammnis. Übersetzung des Sanskrit Wortes Naraka. Naraka, Hölle, ist im Hinduismus ein Ort, zu dem die Seele nach dem Tod geht, um sich zu reinigen, die Papas, Sünden, zu sühnen, um dann geläutert in einem neuen Leben wieder zu wachsen. In verschiedenen Schriften werden verschiedene Höllen aufgezählt. Beispiel: in der Manu Smriti werden 21 Höllen beschrieben.

Swami Sivananda über Asurya Loka – die Hölle

Die Hölle ist ein Zustand absoluter und völliger Trennung von Gott, in der der Mensch nicht das Licht seiner Liebe, Heiligkeit und Wahrheit spürt. Dort gibt es kein Licht. Es ist eine sonnenlose Welt - Asurya Loka. Alles ist Chaos, Dunkelheit und Peinigung als Reaktion und Vergeltung der Sünden, die absichtlich, verkehrterweise und ohne Reue begangen wurden.

Es gibt keine ewige Verdammnis bzw. ein ewiges Höllenfeuer für Sünder. Das kann es nicht geben. Es ist eine Theorie, die seit langem zerplatzt ist. Ewige Verdammnis ist eine gottlose Doktrin, ein Terror und ein Albtraum seit langer Zeit. Um Menschen davon abzuhalten, böse Taten zu begehen, wurde eine furchteinflößende Beschreibung der Hölle gegeben. Bhayanaka Sabda, ein furchteinflößendes Geräusch.

Gott hat den Menschen nicht geschaffen, um auf ewig die Flammen der Hölle zu speisen. Dies ist sicher nicht der Zweck seiner Schöpfung. Wenn Gott so wäre, würde ihn niemand verehren. Wer kann dann gerettet werden? Wie viele unbescholtene Menschen gibt es auf dieser Welt? Wer ist von solch tadellosem Charakter, einen direkten Pass zum Himmel zu erhalten? Selbst Pandits (religiöse Gelehrte), Sastris (Politiker), Acharyas (religiöse Lehrer/Gurus), Priester, religiöse Prediger, Päbste, Bischöfe und Erzbischöfe, fast die gesamte Bevölkerung dieser Welt wird im Höllenfeuer geröstet werden, wenn solche unbarmherzige Bestrafung zur allgemeinen Regel wird.

Dieser Artikel stammt aus dem Buch "What Becomes of the Soul after Death" von Swami Sivananda

Divine Life Society – Swami Sivananda

Weblinks