Grenze

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grenze bedeutet:

Diese Seite muss Überarbeitet werden.

Dies kann sprachliche, sachliche oder gestalterische Gründe haben.
Beachte bitte die Diskussionsseite und entferne den Baustein erst, wenn die beanstandeten Mängel beseitigt sind.




  • auch Länder und Grundstücke beispielsweise grenzen sich ab - auch wenn manches grenzüberschreitend wirkt - siehe: meditatives Gehen


darüber hinaus auch

"Grenzziehungen in Diktaturen/ Nazizeit: was stark geordnet und eng so begrenzt ist, wird beherrschbar. (...) Jesus dauernde Grenzverletzungen... Und auch: Wo das Brot des morgigen Tages, eine Arbeit fehlen, ist auf der Psycho-Ebene Angst - die allgemein auch unter anderen Gegebenheiten ZwangFremdenfeindschaft u.a. auslösen kann, der das Gegenteil des heilsamen hatha ist. Und einer Grenzenlosigkeit, die in den ersten Punkten eingeschlossen sein dürfte. Vlg. auch - ohne sinnvolle Askese d.h. unintensiv leben...,

Publik-Forum Themenheft 2012, S. 26)

"Es kommt darauf an" - geradezu böse Menschen... als Möglichkeit zu sehen, Geduld zu üben; und/oder sinnvollen Umgang anzustreben und anderen zu vermeiden (vgl. evtl Swami Vishnu, Meditation...)=?

Vgl. Imogen Seger, S.... [1]

ähnlich wie FAZ, der Soziologe "Georg Simmel entdeckte ein wesentliches Moment, des Zusammenschlusses, den jede Religion bedeutet (..) daß alle Menschen gleichzeitig den Himmel sehen können und die Sonne."