Knochen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Knochen gesund halten)
Zeile 18: Zeile 18:
 
Gesunde Knochen durch gesunde [[Bewegung]] und [[Ernährung]]. Der Mensch ist ein [[Organismus]], der sich an die [[Herausforderung]]en der [[Umwelt]] anpasst. Wenn du gesunde Knochen haben willst, und insbesondere nicht unter [[Osteoporose]] leiden willst, dann ist '''1'''. wichtig, dass du die Knochen benutzt, über Kraft- und [[Flexibilität]]sübungen, und '''2'''., dass du dich [[gesund]] ernährst.
 
Gesunde Knochen durch gesunde [[Bewegung]] und [[Ernährung]]. Der Mensch ist ein [[Organismus]], der sich an die [[Herausforderung]]en der [[Umwelt]] anpasst. Wenn du gesunde Knochen haben willst, und insbesondere nicht unter [[Osteoporose]] leiden willst, dann ist '''1'''. wichtig, dass du die Knochen benutzt, über Kraft- und [[Flexibilität]]sübungen, und '''2'''., dass du dich [[gesund]] ernährst.
  
Eine gesunde Ernährung ist, wie ich oft genug sage, eine Ernährung aus Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Gemüse, Salaten und Obst. Wenn du dabei ein breites Spektrum von verschiedenen Getreiden und Hülsenfrüchten und Gemüse und Obst zu dir nimmst, wirst du auch genügend Calcium, Vitamin D3, Eisen, Vitamin C und so weiter, aufnehmen, was alles hilfreich ist für die Gesundheit der Knochen und auch für die Produktion von roten Blutkörperchen.  
+
Eine [[gesunde Ernährung]] ist, wie ich oft genug sage, eine [[Ernährung]] aus [[Vollkornprodukte]]n, [[Hülsenfrüchte]]n, [[Gemüse]], [[Salat]]en und [[Obst]]. Wenn du dabei ein breites Spektrum von verschiedenen [[Getreide]]n und [[Hülsenfrüchte]]n und [[Gemüse]] und [[Obst]] zu dir nimmst, wirst du auch genügend [[Calcium]], [[Vitamin D3]], [[Eisen]], [[Vitamin C]] und so weiter, aufnehmen, was alles hilfreich ist für die [[Gesundheit]] der Knochen und auch für die Produktion von roten [[Blutkörperchen]].  
  
 
'''Flexibilitätsübungen im Yoga'''
 
'''Flexibilitätsübungen im Yoga'''
  
Es ist aber auch wichtig, dass du deinen Körper belastest, und im Yoga machen wir eine Menge für gesunde Knochen. Es werden durch die Yogaübungen alle Muskeln gestärkt, und wenn Muskeln sich zusammenziehen üben sie eine Zugkraft auf die Knochen aus, und das hilft, dass die Knochen stark gehalten werden. Knochen sind nämlich durchblutetes Gewebe, bestehen aus Knochenzellen, und die werden immer wieder regeneriert. Und Knochen lagern ausreichend Calcium ein wenn sie gefordert werden. Auch Flexibilitätsübungen helfen, dass die Knochen gefordert werden. Hier gilt es, dass zum einen die Muskeln auseinandergezogen werden, was auch wieder Zugkräfte auf die Knochen gibt, plus die Bänder, die ja die Knochen miteinander verbinden werden auch auseinander gezogen, was auch wieder Zugkräfte auf die Knochen sind, und das wiederrum führt dazu, dass die Knochenmasse erhalten wird, oder auch wieder regeneriert wird.  
+
Es ist aber auch wichtig, dass du deinen [[Körper]] belastest, und im [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] machen wir eine Menge für gesunde Knochen. Es werden durch die [[Yogaübungen]] alle [[Muskeln]] gestärkt, und wenn [[Muskeln]] sich zusammenziehen üben sie eine Zugkraft auf die [[Knochen]] aus, und das hilft, dass die Knochen [[stark]] gehalten werden. Knochen sind nämlich durchblutetes [[Gewebe]], bestehen aus Knochenzellen, und die werden immer wieder regeneriert. Und Knochen lagern ausreichend [[Calcium]] ein wenn sie gefordert werden. Auch [[Flexibilität]]sübungen helfen, dass die Knochen gefordert werden. Hier gilt es, dass zum einen die Muskeln auseinandergezogen werden, was auch wieder Zugkräfte auf die Knochen gibt, plus die Bänder, die ja die Knochen miteinander [[verbinden]] werden auch auseinander gezogen, was auch wieder Zugkräfte auf die Knochen sind, und das wiederrum führt dazu, dass die Knochenmasse erhalten wird, oder auch wieder regeneriert wird.  
  
 
'''Statische Belastung'''
 
'''Statische Belastung'''
Zeile 28: Zeile 28:
 
Im Yoga machen wir zusätzlich auch noch statische Belastung. Die meisten Menschen stehen ja nur auf den Füßen und sitzen auf dem Gesäß. Und das ist halt auch ein Grund, weshalb die Unterschenkelknochen selten unter Osteoporose leiden und auch die Gesäßknochen nicht, sie haben diese Druckbelastung. Wenn aber der Mensch zusätzliche Belastungen hat, zum Beispiel über Ein-Bein-Stand, dann reicht das auch aus, dass die Knochenmasse in den Oberschenkelhälsen erhalten bleibt, und auch in den Hüftknochen. Und wenn du Kopfstand und Schulterstand übst, dann ist auch eine Belastung in der Hals- und Brustwirbelsäule, was dazu beiträgt, dass die Knochenmasse auch dort immer wieder regeneriert wird. Wenn du Handstand machst werden die Oberarme und Unterarme und Schulterknochen belastet, und das wiederrum ist auch wieder gut das die Knochen gesund bleiben. Wenn du den Bogen übst werden Hüften und Rippen belastet, und wenn du Narvasana übst werden auch Rippen und Wirbelsäule belastet.
 
Im Yoga machen wir zusätzlich auch noch statische Belastung. Die meisten Menschen stehen ja nur auf den Füßen und sitzen auf dem Gesäß. Und das ist halt auch ein Grund, weshalb die Unterschenkelknochen selten unter Osteoporose leiden und auch die Gesäßknochen nicht, sie haben diese Druckbelastung. Wenn aber der Mensch zusätzliche Belastungen hat, zum Beispiel über Ein-Bein-Stand, dann reicht das auch aus, dass die Knochenmasse in den Oberschenkelhälsen erhalten bleibt, und auch in den Hüftknochen. Und wenn du Kopfstand und Schulterstand übst, dann ist auch eine Belastung in der Hals- und Brustwirbelsäule, was dazu beiträgt, dass die Knochenmasse auch dort immer wieder regeneriert wird. Wenn du Handstand machst werden die Oberarme und Unterarme und Schulterknochen belastet, und das wiederrum ist auch wieder gut das die Knochen gesund bleiben. Wenn du den Bogen übst werden Hüften und Rippen belastet, und wenn du Narvasana übst werden auch Rippen und Wirbelsäule belastet.
  
All diese Belastungen sind für den Körper ein Zeichen: Regeneriere deine Knochenmasse. Und so ist es nicht verwunderlich, dass Menschen, die regelmäßig Yoga üben, seit 20-30 Jahren, im Alter von 60-80 Jahren seltener unter Osteoporose leiden als andere. Übe also Yoga, so tust du etwas gutes und gesundes für deine Knochen.
+
All diese Belastungen sind für den Körper ein Zeichen: Regeneriere deine Knochenmasse. Und so ist es nicht verwunderlich, dass Menschen, die regelmäßig Yoga üben, seit 20-30 Jahren, im Alter von 60-80 Jahren seltener unter Osteoporose leiden als andere. Übe also Yoga, so tust du etwas gutes und gesundes für deine Knochen.
  
 
==Video Knochen ==
 
==Video Knochen ==

Version vom 22. Oktober 2019, 08:42 Uhr

Knochen Der Mensch hat 206 Knochen, die festen Bestandteile des menschlichen Körpers sind die Knochen. Die Knochen haben vier Hauptaufgaben: Stabilität, Bewegung, Schutz, und Blutzellen Herstellung.

Knochen - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Aufgaben der Knochen

  • Zum einen: Knochen haben die Aufgabe Stabilität zu geben. Deshalb sind die Knochen stabil.
  • Aber die Knochen sollen auch Flexibilität geben, deshalb besteht der Mensch nicht einfach aus einer Röhre, sondern er hat 206 verschiedene und so müssen die Knochen über Gelenke miteinander verbunden sein.
  • Die dritte Aufgabe ist Schutz. Zum Beispiel haben die Rippen die Aufgabe, Herz und Lungen zu schützen, und auch die Bauchorgane. Die Beckenschaufeln haben die Aufgaben, auch wieder die tiefen Bauchorgane zu schützen, und auch die Geschlechtsorgane mindestens von hinten und unten. Die Schädelknochen haben die Aufgabe das Gehirn zu schützen, und die Wirbel haben die Aufgabe, unter anderem auch eben den Rückenmarkskanal zu schützen.
  • Die vierte Aufgabe der Knochen ist die Produktion von Blutzellen. Gerade im Mark der großen Knochen werden verschiedenste Blutzellen produziert, und diese sind natürlich wichtig für den ganzen Körper.

Knochen gesund halten

Bewegung und Ernährung

Gesunde Knochen durch gesunde Bewegung und Ernährung. Der Mensch ist ein Organismus, der sich an die Herausforderungen der Umwelt anpasst. Wenn du gesunde Knochen haben willst, und insbesondere nicht unter Osteoporose leiden willst, dann ist 1. wichtig, dass du die Knochen benutzt, über Kraft- und Flexibilitätsübungen, und 2., dass du dich gesund ernährst.

Eine gesunde Ernährung ist, wie ich oft genug sage, eine Ernährung aus Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Gemüse, Salaten und Obst. Wenn du dabei ein breites Spektrum von verschiedenen Getreiden und Hülsenfrüchten und Gemüse und Obst zu dir nimmst, wirst du auch genügend Calcium, Vitamin D3, Eisen, Vitamin C und so weiter, aufnehmen, was alles hilfreich ist für die Gesundheit der Knochen und auch für die Produktion von roten Blutkörperchen.

Flexibilitätsübungen im Yoga

Es ist aber auch wichtig, dass du deinen Körper belastest, und im Yoga machen wir eine Menge für gesunde Knochen. Es werden durch die Yogaübungen alle Muskeln gestärkt, und wenn Muskeln sich zusammenziehen üben sie eine Zugkraft auf die Knochen aus, und das hilft, dass die Knochen stark gehalten werden. Knochen sind nämlich durchblutetes Gewebe, bestehen aus Knochenzellen, und die werden immer wieder regeneriert. Und Knochen lagern ausreichend Calcium ein wenn sie gefordert werden. Auch Flexibilitätsübungen helfen, dass die Knochen gefordert werden. Hier gilt es, dass zum einen die Muskeln auseinandergezogen werden, was auch wieder Zugkräfte auf die Knochen gibt, plus die Bänder, die ja die Knochen miteinander verbinden werden auch auseinander gezogen, was auch wieder Zugkräfte auf die Knochen sind, und das wiederrum führt dazu, dass die Knochenmasse erhalten wird, oder auch wieder regeneriert wird.

Statische Belastung

Im Yoga machen wir zusätzlich auch noch statische Belastung. Die meisten Menschen stehen ja nur auf den Füßen und sitzen auf dem Gesäß. Und das ist halt auch ein Grund, weshalb die Unterschenkelknochen selten unter Osteoporose leiden und auch die Gesäßknochen nicht, sie haben diese Druckbelastung. Wenn aber der Mensch zusätzliche Belastungen hat, zum Beispiel über Ein-Bein-Stand, dann reicht das auch aus, dass die Knochenmasse in den Oberschenkelhälsen erhalten bleibt, und auch in den Hüftknochen. Und wenn du Kopfstand und Schulterstand übst, dann ist auch eine Belastung in der Hals- und Brustwirbelsäule, was dazu beiträgt, dass die Knochenmasse auch dort immer wieder regeneriert wird. Wenn du Handstand machst werden die Oberarme und Unterarme und Schulterknochen belastet, und das wiederrum ist auch wieder gut das die Knochen gesund bleiben. Wenn du den Bogen übst werden Hüften und Rippen belastet, und wenn du Narvasana übst werden auch Rippen und Wirbelsäule belastet.

All diese Belastungen sind für den Körper ein Zeichen: Regeneriere deine Knochenmasse. Und so ist es nicht verwunderlich, dass Menschen, die regelmäßig Yoga üben, seit 20-30 Jahren, im Alter von 60-80 Jahren seltener unter Osteoporose leiden als andere. Übe also Yoga, so tust du etwas gutes und gesundes für deine Knochen.

Video Knochen

Hier findest du ein Vortragsvideo über Knochen :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Knochen Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Knochen :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Knochen, dann sind für dich vielleicht auch Artikel und Vorträge interessant zu den Themen Kloster, Klangmeditation, Kindergebete, Kollektives Unterbewusstsein, Kompetent, König der Affen.

Anatomie und Physiologie Seminare

22.11.2019 - 24.11.2019 - Anatomie und Physiologie für Yogalehrer
Anatomie und Physiologie leichtgemacht. Du hattest schon immer Schwierigkeiten mit Anatomie und Physiologie? Dich gefragt, wofür man dieses Know-How wirklich braucht?Als Yogalehrer bereichern Kenn…
Ramashakti Sikora,
22.11.2019 - 24.11.2019 - Prüfungswochenende der Yoga Therapieausbildung
Prüfungswochenende der Yogatherapieausbildung.
Ravi Persche,Claudia Persche,
24.11.2019 - 29.11.2019 - Anatomische Grundlagen für Ayurveda und Massage Therapeuten
Vertiefe dein Verständnis des menschlichen Körpers. Für alle, die ihre anatomischen und physiologischen Kenntnisse vertiefen wollen, aus persönlichem Interesse oder für die aus beruflichen Gr…
Ramashakti Sikora,
29.11.2019 - 01.12.2019 - Yoga und die Spiralen im Körper
Die Spirale ist ein universelles Prinzip der Natur und des gesamten Universums. Man betrachte nur die Planeten, die sich durch das Universum auf Spiralbahnen bewegen oder die spiralförmigen „Des…
Suryadev Christian Müller,
06.12.2019 - 08.12.2019 - Das Hormonsystem - ein Buch mit 108 Siegeln - Yogalehrer Weiterbildung
Du bist schon Yogalehrer und möchtest das komplexe Hormonsystem in Theorie und Praxis kennenlernen? Dann tauche in dieser Yogalehrer Weiterbildung tief in das Thema ein. Durch genaues Hineinspüre…
Vani Devi Beldzik,
13.12.2019 - 15.12.2019 - Räkel Yoga
Räkle dich frei - wie Räkel Yoga Blockaden löst! Beim Räkel Yoga machen wir uns den natürlichen Räkel Reflex zunutze und befreien unsere Körper anhand einer Übungsreihe mit kreativ-natürli…
Erkan Batmaz,