Zahn

Aus Yogawiki

Zahn Ein Zahn dient zum Abbeißen und zum Kauen. Zahnschmerzen - Yoga kann helfen.

Schöne Zähne mit gesunder Ernährung, ein Grundpfeiler des Yoga.

Zahn

Der Mensch hat verschiedene Zähne. Es gibt die Schneidezähne im Ober- und Unterkiefer. Dann gibt es die Eckzähne und die Backenzähne. Dahinter gibt es noch die Weisheitszähne. Der Zahn des Menschen ist im Kieferknochen verankert. Der Zahn hat verschiedene Teile. Es gibt die Zahnkrone. Das ist der oberste Teil, die äußerste Begrenzung bildet das Zahnschmelz. Unter dem Zahnschmelz ist das Zahnbein. Im Zahn selbst ist die sogenannte Zahnpulpa. In der Zahnpulpa sind Nerven und Blutgefäße. Es fließt arterielles Blut hinein. In den Kapillargefäßen findet dort ein Stoffaustausch statt. In den Venen fließt es dann wieder zurück. Der untere Teil des Zahnes, der im Kiefer drin ist, wird als Wurzel bezeichnet. Der Zahn ist also ein lebendiges Gewebe. Er wird immer wieder regeneriert. Und der Zahn ist empfindsames Gewebe. Dabei ist der Zahnschmelz sehr hartes Material. Dummerweise hat der Mensch eine Ernährung, die oft dazu führt, daß Bakterien in die Krone hineingehen, dadurch wird dann der Zahnschmelz beschädigt. Es entsteht Karies und dann muß diese vom Zahnarzt entfernt werden. Dann kommt eine Füllung drauf. Irgendwann entsteht dann ein Zwischenraum zwischen Füllung und diesem Zahn. Dann kommen wieder Bakterien rein, usw. Und wenn dann diese Karies zu tief ist, kann es passieren, daß die Pulpa angegriffen wird, Bakterien dort hineingehen. Dann mag es Wurzelbehandlungen geben und vieles andere was schmerzhaft ist. Hilfe dagegen zum einen ist eine natürliche Ernährung, in der nicht so viel Zucker drin ist. Auch gut ist es, eine Weile nichts zu essen, also zum Beispiel sechzehn Stunden Zeit zu lassen zwischen der letzten Mahlzeit und der nächsten und dazwischen auch keinen Saft oder Limonaden zu trinken. Dann ist natürlich Zähneputzen gut. Aber auch etwas, was oft unterschätzt wird, ist das Zahnknirschen. Viele Menschen, die voller Verspannung sind, knirschen die ganze Nacht. Dieses Knirschen kann dann manchmal zu Rissen führen in der Krone und im Zahnschmelz und das kann dann überhaupt der Ursprung sein für Karies, die sich hineinsetzt. Also jemand, der schon eine Füllung hat und weiter knirscht, wird durch das Knirschen die Füllung weiter hinunter drücken und es entstehen dann auch Löcher oder Spalten zwischen der Füllung und dem Zahn. Und wenn Du so öfter Karies hast oder wenn Du einmal eine Füllung hast und das dann immer wieder weiter geht, dann solltest Du vom Zahnarzt mal checken lassen, ob Du vielleicht nachts knirschst. Das kann Dir übrigens Dein Partner nur ungenügend sagen. Manche Menschen knirschen hörbar. Das kann Dir Dein Partner, Partnerin natürlich sagen. Aber viele Menschen knirschen, ohne das es hörbar ist. Das sieht der Zahnarzt aber an den typischen Abnutzungserscheinungen im Zahnschmelz. Und dann können entweder Zahnübungen helfen. Es gibt Übungen zur Entspannung der Kiefermuskulatur. In einem Yoga- Vidya- Übungskanal habe ich dazu Übungen angeleitet. Oder es werden auch Unterkieferschienen gemacht, die über die Zähne des Unterkiefers ein weiches Kunststoffteil drüber geben. Das verhindert zwar nicht das Zahnknirschen, aber es verhindert, daß die Zähne sich abreiben.

Vortragsvideo zum Thema Zahn

Vortragsvideo zum Thema Zahn

Sprecher/Autor/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Zahnschmerzen - Yoga hilft

Wer unter Zahnschmerzen leidet, sollte zum Zahnarzt gehen. Hier findest du einige Tipps, wie Yoga bei Zahnschmerzen helfen kann - aber den Gang zum Zahnarzt nicht ersetzen sollte!


Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Zahn gehört zu den Themengebieten Zahn, Kopf, Gesundheit, Anatomie und Physiologie. Wenn du dich interessierst für Zahn, interessiert du dich vielleicht an Informationen zu Riechen, Weisheitszahn, Schneidezahn, Vorderes Längsband. Vielleicht interessieren dich auch Seminare zum Thema Anatomie und Physiologie, eine Yogalehrer Ausbildung oder eine Yogatherapie Ausbildung.

Seminare

Gesundheit

Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=interessengebiet/gesundheit/?type=2365 max=2

Anatomie und Physiologie

Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=interessengebiet/anatomie-und-physiologie/?type=2365 max=2