Riechen

Aus Yogawiki

Riechen‏‎ heißt einen Geruch verbreiten, riechen heißt einen Geruch wahrnehmen. Man kann zum Beispiel sagen, dass etwas angenehm riecht, dass ein Räucherstäbchen sehr gut riecht oder dass auch Früchte besonders gut riechen. Aber riechen heißt auch etwas wahrnehmen. Zum Beispiel kann man in der Luft einen guten Geruch riechen oder man kann mal riechen, um festzustellen, was gerade in der Luft ist. Riechen gehört damit zu den fünf Sinnesorganen, auf Sanskrit Jnana Indriyas, auch Jnanendriyas bezeichnet, sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen.

Riechen‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Riechen‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Riechen‏‎:

Erfahre einiges über Riechen‏‎ in diesem Video Kurzvortrag. Sukadev behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Riechen‏‎ vom Standpunkt der Yoga Philosophie aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Riechen‏‎

Einige Stichwörter, die vielleicht nur indirekt in Beziehung stehen mit Riechen‏‎, aber vielleicht doch von Relevanz sein können, sind unter anderem Richtungen‏‎, Richter‏‎, Rhinozeros‏‎, Rindfleisch‏‎, Rosenkreuzer‏‎, Röte‏‎.

Naturspiritualität und Schamanismus Seminare

19.07.2024 - 21.07.2024 Munay - Die Kraft der Liebe
Die Kraft des Herzens und der Liebe steht an erster Stelle in der Tradition der Inka aus Südamerika. In der Erkenntnis, dass wir mit allem energetisch verbunden sind und in ständigem Austausch mit un…
Jürgen König
21.07.2024 - 26.07.2024 Schamanische Natur-Rituale Ausbildung
Die Natur ist ein Schlüssel zu uns selbst. Durch Hingabe und ein offenes Herz wird die Natur dir die schönsten Botschaften senden. Rituale sind eine spirituelle Brücke, um noch mehr mit ihr zu versch…
Chandrika Kurz

Riechen‏‎ Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen

Kennst du mehr zum Thema Riechen‏‎ ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Das Verb Riechen‏‎ ist ein Wort, das etwas zu tun hat mit Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.