Yoga in der Natur

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yoga in der Natur. Die alten Yogis haben Yoga in der Natur geübt. Auch heute ist es besonders schön, in der Natur zu meditieren, in der Natur seine Yoga Übungen Liste von A-Z zu machen. Und nicht umsonst gibt es auch heute Yoga Seminarhäuser Yoga Ashrams, in denen Yoga in der Natur gibt wird.

Yoga in der Natur

Yoga in der Natur

Kann man Yoga in der Natur üben?

Hat es Vorteile, in der Natur zu üben? Wie kannst du Yoga in der Natur üben? Das sind einige Fragen, auf die ich in diesem Video eingehen will. Grundsätzlich, haben die Yogis, in früheren Zeiten, in der Natur geübt. In alten Zeiten, im alten Indien waren die Wohnungen, das Zuhause klein. Wenn jemand Yoga üben wollte, dann musste er raus in die Natur. Wenn jemand kleine Kinder hat und eine kleine Hütte mit ein oder zwei Zimmern, dann hat er dort gar keinen Platz zum Üben.

In Indien war es typischerweise warm und es gab viele Berichte, wie Menschen in der Natur geübt haben. Und so kannst du natürlich auch heute Yoga in der Natur üben. Du könntest, zum Beispiel, auf deinem Balkon üben. Angenommen du lebst in einer Stadt, hast einen Balkon und es ist nicht direkt an der Straße, dann kannst du dort auch eine "kleine Natur" herstellen, ein paar Naturpflanzen hinstellen und schon kannst du die Illusion haben, in der Natur zu sein.

Oder du kannst auch in deinem Yogaraum, deiner Yogaecke ein paar Pflanzen hinstellen, dann hast du zumindest schon mal etwas Natur. Oder du kannst dir bei geschlossenen Augen vorstellen, dass du irgendwo in der Natur bist und Yoga übst. Vielleicht in der Anfangsentspannung: Stelle dir vor, du liegst an einem See unter einem Baum, die Vögel zwitschern usw.

Wie kannst du Yoga in der echten Natur üben?

Yoga Held.jpg

Du kannst, zum Beispiel, in einen Park gehen und dort gibt es zwei Möglichkeiten. Es gibt, zum Beispiel, Yoga ohne Matte und auf dem Boden üben. Du kannst auf einer Parkbank die Anfangsentspannung machen oder auch die Atemübungen. Dann kannst du den Waldsonnengruß üben, wo du übst ohne die Hände auf den Boden zu geben. Es gibt solche Variationen, des Sonnengrußes und dann kannst du einige stehende Yoga Übungen machen und auch dort findest du auf unseren Internetseiten ein Video und Yoga Reihen. Zum Schluss machst du die Tiefenentspannung wieder auf der Parkbank.

Wenn möglich, nimm dir eine Yogamatte und lege die Yogamatte auf die Wiese. Dann ist Yoga besonders schön. Wenn du, zum Beispiel, in ein Yoga Vidya Seminarhaus gehst, dann haben wir dort auch die Möglichkeit für Yoga in der Natur. Es gibt manchmal Yogastunden auf der Wiese oder - eben auch ohne Insekten und Spinnentiere - auf einer Plattform, wie bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Dort siehst du um dich herum die Bäume.

Im Westerwald ist es besonders idyllisch. Du hörst das Plätschern des Sees und Yoga auf der Plattform in der Natur ist besonders schön. Wenn du Yoga in der Natur machst, ist es in manchen Gegenden Deutschlands besser, du reibst dich mit einem Zeckenmittel ein, sprayst oder ölst dich ein, um die Zecken fernzuhalten.

Wenn du bei Yoga Vidya ein Seminar mitmachst, zum Beispiel, „Naturspiritualität und Schamanismus“ kann es auch sein, dass du an einem der Kraftorte, auch einige Yogaübungen in der Natur machst. In der Natur Yoga zu üben, ist besonders schön. Probiere es einfach aus. Mit einer Yogamatte auf einer Wiese kannst du überall Yoga üben und ohne Matte geht auch eine ganze Menge von Yoga. Anregungen dazu findest du zum Beispiel in unserem Seminar „Naturspiritualität und Schamanismus“ oder auf unseren Internetseiten www.yoga-vidya.de

Video: Yoga in der Natur

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema "Yoga in der Natur":

Kurzer Videovortrag vom Yogalehrer Sukadev Bretz über Natur, aus dem Interessengebiet Yoga.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Yoga

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Yoga:

Yoga in der Natur - Weitere Infos zum Thema Natur und Yoga

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Natur und Yoga und einiges, was in Verbindung steht mit Yoga in der Natur: