Schüler des Buddha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Schüler des Buddha ist lang, aber einige von ihnen waren die ersten, die gezeigt haben, wie man der buddhistischen Sache dient.

Buddhastatue in Bodh Gaya (Bihar) in Indien

Die Schüler Buddhas beinhalten Mönche und Laienjünger. Seine einfachen religiösen Prinzipien drangen in die Herzen vieler Menschen ein, und diese Menschen folgten ihm. Schüler oder Jünger bedeutet in der Pali-Sprache wortwörtlich "Zuhörer".

Wichtigste Schüler Buddhas

Im buddhistischen Kanon wird auch das Wort "Sravaka" gebraucht. Die meisten der frühen Schüler Buddhas erreichten Samadhi und gelangten später erfolgreich ins Nirvana. Es gibt zwei Hauptschüler des Buddha: Sariputta und Mahamoggallana. Neben diesen beiden gibt es viele große und unzählige Laien, die seinem Weg gefolgt sind.

  • Sariputta: Er wird oft als einer der Hauptschüler des Buddha genannt, Sariputta erreichte das Arhatlevel in lediglich zwei Wochen. Der Buddha nannte ihn den "General des Dharma", wegen dem Ehrgeiz und dem Elan mit dem er die Lehre vertrat. Es wird auch angenommen, dass er mit Abhidhamma zu tun hatte. Sariputta war ein enger Freund von Mahamoggallana.
Zen Buddha
  • Mahamoggallana: Der zweite große Schüler der Buddha. Von ihm wird angenommen, dass er übernatürliche Kräfte (Siddhi) besaß und einige Tantratechniken kannte. Obwohl der Buddha die Anwendung von Tantra nicht propagierte, tadelte er Mahamoggallana nie für deren Verwendung. Er nutzte seine tantrischen Kräfte, um das Dharma zu predigen. In der Mahayana Tradition ist ihm das Ulambana-Festival geweiht.
  • Mahakasyapa: In die Brahmanenkaste geboren, wurde Mahakasyapa zum ergebenen Buddhisten und einem der größten Schüler des Buddha. Er leitete das erste buddhistische Konzil und wird als Zeitgenosse von Ananda betrachtet. Oftmals wird er zusammen mit Ananda neben dem Buddha stehend dargestellt. Er ist derjenige, welcher sein Gewand Buddha überlassen würde und seine Essensschale Maitreya.
  • Ananda: Er ist der Hauptfürsorger des Buddha. Insgesamt wird er oft als der größte seiner Schüler betrachtet. Außerdem war er der Cousin des Buddha. Er hatte ein fantastisches Gedächtnis und konnte problemlos die Suttas aus dem Kopf rezitieren. Ananda war der Cousin des Buddha und wurde oft als Wächter des Dharma bezeichnet.
  • Aniruddha: Aniruddha oder Anuruddha war auch ein Cousin des Buddha. Er wird als loyaler und fürsorglicher Bhikku gesehen, der Gautama Buddha mit großer Hingabe gedient hat. Von ihm wird gesagt, dass er Erleuchtung und Hellsichtigkeit erlangte. Er ist einer der fünf Hauptschüler des Buddha. In den Jataka Erzählungen ist Jataka die Person, welche die vorherigen Inkarnationen des Buddhas beschreibt.
  • Purna: Er wurde zu einem der Hauptschüler des Buddha, weil er sehr ehrgeizig war. Er gilt als einer der begabtesten Redner der buddhistischen Geschichte. Aus diesem Grund konnte er gut buddhistische Predigten vor Laien halten und diese überzeugen. Er war einer der größten Arahatas und erreichte ebenfalls das Nirvana.
  • Upali: Er war der königliche Friseur, der erfolgreich alle Stufen des Jnana meisterte und der Buddha noch vor den Prinzen in seine Lehre einweihte. Es ist von großer Bedeutung, dass Upali der Sangha des Buddhas beitrat, da er aus einer niederen Kaste stammt. Nach seiner Ordination wurde er jedoch zum Arhat und predigte die buddhistischen Prinzipien.
  • Devadatta: Der Stiefbruder des Gautama Buddha und ein bösartiger Mönch. Er suchte immer nach einer guten Möglichkeit, Buddha zu töten. Für seine Missetaten starb er dann auch einen äußerst schmerzhaften Tod.

Siehe auch

Literatur

  • Indische Sphären von Heinrich Zimmer, Rascher Verlag Zürich und Stuttgart, 1963, 2. Auflage
  • Buddhistische Legenden von Heinrich Zimmer, Insel Verlag Frankfurt am Main, 1985, 1. Auflage
  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Weblinks

Seminare

Indische Meister

30.06.2019 - 05.07.2019 - Ferienwoche mit Swami Yatidharmananda
Eine Yoga Ferienwoche zum Aufladen, Regenerieren und Verwöhnen – mit Swami Yatidharmananda. Mit Yoga, Meditation, Spaziergängen, Ausflügen/Wanderungen, Vorträgen etc. Keine Vorkenntnisse nöt…
Swami Yatidharmananda,
07.07.2019 - 12.07.2019 - Nordsee Special: Swami Yatidharmananda - direkter Schüler von Swami Chidananda
Swami Yatidharmananda ist direkter Schüler von Swami Chidananda. Er spricht über das Leben seines Meisters Swami Chidananda. Als Mönch reist er durch die Welt und bringt so das Wissen und die We…
Swami Yatidharmananda,

Bhakti Yoga

07.06.2019 - 10.06.2019 - Mantra Yoga in (e-)motion
Jasmin und Kai lassen in ihrer einzigartigen Art spielerisch kraftvolle Asanas und das Erleben und Singen von Mantras zusammen fließen. Emotionen lösen sich und lösen sich auf, Freude bricht aus…
Gauri Daniela Reich,Matthias Meyne,
07.06.2019 - 16.06.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv C - Bhagavad Gita
Bhagavad Gita, Karma Yoga, Bhakti Yoga, Hatha Yoga,. Unterrichtstechniken, Meditation, Sanskrit. Bhagavad Gita: Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitun…
Sitaram Kube,Vani Devi Beldzik,

Multimedia

Yoga Meister die die Verwirklichung erreicht haben – HYP Teil I.6

Segnungen der Meister- HYP Teil I. 5