Mukhya Prana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mukhya Prana oder Mukhyaprana (Sanskrit: मुख्यप्राण mukhyaprāṇa m.) Hauptenergie (Mukhya-Prana), Hauptprana. Es gibt 5 Mukhya Pranas: Prana Vayu, Apana Vayu, Samana Vayu, Udana Vayu, Vyana Vayu. Neben den Hauptpranas, Mukhya Pranas, gibt es auch die Nebenpranas.

Prana - Energiesystem des Menschen

Mukhya heißt im Gesicht befindlich. Mukha heißt Gesicht, Mund. Mukhya heißt im übertragenen Sinn das Wichtigste, das Besondere. Prana heißt Lebensenergie. Mukhya Prana ist also die Hauptlebensenergie. Die Mukhya Pranas sind also die Hauptpranas. Der Ausdruck Mukhya Prana spielt im Kundalini Yoga, im Hatha Yoga und im Ayurveda eine wichtige Rolle.

Mukhyaprana ist auch ein Beiname von Madhvacharya, dem großen Philosophen und Meister, Acharya, des Dvaita Vedanta. Madhvacharya wird von seinen Anhängern als Avatar des Mukhyaprana von Vishnu angesehen. Mukhyaprana ist auch ein spiritueller Name.

Mukhya Prana मुख्यप्राण mukhya-prāṇa Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Mukhya Prana, मुख्यप्राण, mukhya-prāṇa ausgesprochen wird:

Sukadev über Mukhya Prana

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Mukhya Prana

Mukhya heißt wichtig, bedeutsam, von besonderer Bedeutung. Prana ist die Lebensenergie. Mukhya Pranas sind die wichtigsten Lebensenergien. Zum einen bezieht sich das auf die fünf Haupt-Pranas. Es gibt fünf Haupt-Pranas und fünf Neben-Pranas. Die fünf Haupt-Pranas sind die Mukhya Pranas. Die Mukhya Pranas sind: Prana Vayu, Apana Vayu, Samana Vayu, Udana Vayu und Vyana Vayu. Fünf Vayus als fünf Mukhya Pranas. Mukhya Prana im engeren Sinn ist aber auch das wichtige Prana, das du nutzt, um anderen zu helfen.

Du kannst Energie für so viel nutzen. Du kannst deine Energie reingeben, um ein großes Haus zu bauen. Du kannst die ganze Energie reingeben, um irgendeinen Teppich ganz optimal hinzulegen. Du kannst die ganze Energie dafür ausgeben, ein Auto irgendwie schön zu machen und ständig zu wienern und zu polieren usw. Eigentlich sind das alles Nebentätigkeiten. Du kannst natürlich sagen, es regeneriert dich. Aber Mukhya Prana wäre das wichtigste Prana.

Wo bringst du dein Prana hinein? Du bringst dein Prana dort hinein, wo du anderen Menschen helfen kannst. Du bringst dein Prana dort hinein, wo du Gutes bewirken kannst. Du bringst dein Prana in deine spirituelle Praxis hinein. Du bringst dein Prana dort hinein, wo du merkst, dass dein Karma ist. In diesem Sinn können sogar alle Tätigkeiten, die ich dir vorher genannt habe, auch Tätigkeiten sein, wo du Mukhya Prana reinbringen kannst. Aber nicht einfach, weil du irgendwo denkst, "das brauche ich", sondern spüre: „Was ist meine Mission, was ist meine Aufgabe? Wo kann ich Gutes damit bewirken?“ Gib dort dein Prana rein, gib dort dein Mukhya Prana rein, dein Haupt-Prana.

Und arbeite natürlich an allen fünf Mukhya Pranas. Erhöhe dein Prana Vayu durch Atemübungen. Erhöhe dein Apana Vayu durch Mula Bandha, durch Umkehrstellungen. Erhöhe dein Samana Vayu durch die richtige Ernährung, durch Uddiyana Bandha, Agni Sara, Nauli und durch Reinigungstechniken. Erhöhe dein Udana Vayu durch Tiefenentspannung und Meditation und öfters mal kurze Schweigeperioden. Und erhöhe dein Vyana Vayu, indem du Yoga Asanas übst und dich gesund bewegst. In diesem Sinne, kümmere dich um deine Mukhya Pranas, und so wirst du gesund und glücklich sein, besser meditieren können, Gott erfahren können.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Atem-Praxis

11. Jan 2019 - 13. Jan 2019 - Entspannen und Aufladen
Ein Wochenende zum Entspannen und Aufladen. Nutze Techniken wie Yoga Nidra, Pawan Mukta Asanas und weitere einfache Körper- und Atemübungen, um physische, mentale und emotionale Spannungen zu lö…
Ramashakti Sikora,
18. Jan 2019 - 20. Jan 2019 - Prana, Atem und Stimme
Prana ist kosmische Energie und verbindet alle Elemente im Universum. Durch Prana fließen alle Energieformen. Wenn wir atmen, absorbieren wir in uns Atem und Prana. Jeder hat seine eigene individu…
Surya Haag,

Meditation

02. Jan 2019 - 07. Jan 2019 - Mantra-Meditation Intensivwoche mit Sukadev
Sukadev gibt in diesem Seminar all denen, die mit einem Mantra meditieren, wertvolle Hinweise und Techniken, um ihre Meditation tiefer und machtvoller werden zu lassen. Gerade wer schon viele Monat…
Sukadev Bretz,Katyayani,
04. Jan 2019 - 06. Jan 2019 - Klang-Stille-Sein
Von der Klangmeditation zur Stille zum Sein. Die Ausrichtung auf den Klang macht innere Ruhe erfahrbar. In dieser Ruhe wird uns die Stille im Hier und Jetzt bewusst und zur direkten Erfahrung. Wir…
Jeannine Hofmeister,Maik Hofmeister,

Ernährung

04. Jan 2019 - 06. Jan 2019 - Schlank und gesund mit Yoga
„Yoga ist nur etwas für Gertenschlanke“, so die gängige Meinung vieler Menschen mit Übergewicht. Doch nur die Wenigsten wissen: Mit der Jahrtausende alten indischen Yoga Lehre kann man auch…
06. Jan 2019 - 11. Jan 2019 - Vegane Kochausbildung
Spielerisch und genussvoll lernst du die vielfältigen Möglichkeiten einer yogisch-pflanzlichen Ernährung kennen – von deftig bis Rohkost. Steige ein in die Geheimnisse und Grundprinzipien der…
Kai Treude,