Mukhya Prana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mukhya Prana oder Mukhyaprana (Sanskrit: मुख्यप्राण mukhyaprāṇa m.) Hauptenergie (Mukhya-Prana), Hauptprana. Es gibt 5 Mukhya Pranas: Prana Vayu, Apana Vayu, Samana Vayu, Udana Vayu, Vyana Vayu. Neben den Hauptpranas, Mukhya Pranas, gibt es auch die Nebenpranas.

Prana - Energiesystem des Menschen

Mukhya heißt im Gesicht befindlich. Mukha heißt Gesicht, Mund. Mukhya heißt im übertragenen Sinn das Wichtigste, das Besondere. Prana heißt Lebensenergie. Mukhya Prana ist also die Hauptlebensenergie. Die Mukhya Pranas sind also die Hauptpranas. Der Ausdruck Mukhya Prana spielt im Kundalini Yoga, im Hatha Yoga und im Ayurveda eine wichtige Rolle.

Mukhyaprana ist auch ein Beiname von Madhvacharya, dem großen Philosophen und Meister, Acharya, des Dvaita Vedanta. Madhvacharya wird von seinen Anhängern als Avatar des Mukhyaprana von Vishnu angesehen. Mukhyaprana ist auch ein spiritueller Name.

Mukhya Prana मुख्यप्राण mukhya-prāṇa Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Mukhya Prana, मुख्यप्राण, mukhya-prāṇa ausgesprochen wird:

Sukadev über Mukhya Prana

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Mukhya Prana

Mukhya heißt wichtig, bedeutsam, von besonderer Bedeutung. Prana ist die Lebensenergie. Mukhya Pranas sind die wichtigsten Lebensenergien. Zum einen bezieht sich das auf die fünf Haupt-Pranas. Es gibt fünf Haupt-Pranas und fünf Neben-Pranas. Die fünf Haupt-Pranas sind die Mukhya Pranas. Die Mukhya Pranas sind: Prana Vayu, Apana Vayu, Samana Vayu, Udana Vayu und Vyana Vayu. Fünf Vayus als fünf Mukhya Pranas. Mukhya Prana im engeren Sinn ist aber auch das wichtige Prana, das du nutzt, um anderen zu helfen.

Du kannst Energie für so viel nutzen. Du kannst deine Energie reingeben, um ein großes Haus zu bauen. Du kannst die ganze Energie reingeben, um irgendeinen Teppich ganz optimal hinzulegen. Du kannst die ganze Energie dafür ausgeben, ein Auto irgendwie schön zu machen und ständig zu wienern und zu polieren usw. Eigentlich sind das alles Nebentätigkeiten. Du kannst natürlich sagen, es regeneriert dich. Aber Mukhya Prana wäre das wichtigste Prana.

Wo bringst du dein Prana hinein? Du bringst dein Prana dort hinein, wo du anderen Menschen helfen kannst. Du bringst dein Prana dort hinein, wo du Gutes bewirken kannst. Du bringst dein Prana in deine spirituelle Praxis hinein. Du bringst dein Prana dort hinein, wo du merkst, dass dein Karma ist. In diesem Sinn können sogar alle Tätigkeiten, die ich dir vorher genannt habe, auch Tätigkeiten sein, wo du Mukhya Prana reinbringen kannst. Aber nicht einfach, weil du irgendwo denkst, "das brauche ich", sondern spüre: „Was ist meine Mission, was ist meine Aufgabe? Wo kann ich Gutes damit bewirken?“ Gib dort dein Prana rein, gib dort dein Mukhya Prana rein, dein Haupt-Prana.

Und arbeite natürlich an allen fünf Mukhya Pranas. Erhöhe dein Prana Vayu durch Atemübungen. Erhöhe dein Apana Vayu durch Mula Bandha, durch Umkehrstellungen. Erhöhe dein Samana Vayu durch die richtige Ernährung, durch Uddiyana Bandha, Agni Sara, Nauli und durch Reinigungstechniken. Erhöhe dein Udana Vayu durch Tiefenentspannung und Meditation und öfters mal kurze Schweigeperioden. Und erhöhe dein Vyana Vayu, indem du Yoga Asanas übst und dich gesund bewegst. In diesem Sinne, kümmere dich um deine Mukhya Pranas, und so wirst du gesund und glücklich sein, besser meditieren können, Gott erfahren können.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Atem-Praxis

03.07.2020 - 05.07.2020 - Detox Yoga - entgiften, loslassen, entspannen
In der heutigen Zeit hat die Aufnahme von Schadstoffen in unseren Organismus viele Ursachen. Jedoch haben wir kaum Möglichkeiten, uns gänzlich vor schädigenden Einflüssen zu schützen. Schon vo…
Amyana Finkel,
12.07.2020 - 17.07.2020 - Sanftes Hatha Yoga Retreat
Gerade durch sanftes Üben einer Asana in Verbindung mit dem natürlichen Atemrhythmus kannst du leicht in fortgeschrittene Yoga Stellungen hineinkommen. Der Weg in die Asana und die Asana selbst w…
Christopher Sölter,

Meditation

03.07.2020 - 05.07.2020 - Yoga meets Vipassana
Yoga und buddhistische Einsichtsmeditation. In der Ruhe liegt die Kraft: Mit harmonischer Yogapraxis, fließend im Übergang mit Vipassana. „Buddhas Technik“ und Yoga – denn beides ergänzt s…
Arjuna Wingen,
03.07.2020 - 05.07.2020 - Transformation und Heilung negativer Gedanken
Unser Gehirn kann nicht zwischen Gedanken, inneren Bildern und der „realen“ Situation unterscheiden. Dies hat zur Folge, dass negative Gedanken und negative innere Bilder, die ihren Ursprung in…
Mangala Narayani,

Ernährung

24.07.2020 - 26.07.2020 - Vegan kochen und backen
Du lernst verschiedenste vegane Köstlichkeiten kennen: Schnelle Gerichte für den Alltag, Desserts, Backwaren sowie vegane Varianten vertrauter Speisen und Alternativen zu Fleisch und Käse. Du er…
Marcel Neuen,
24.07.2020 - 26.07.2020 - Themenwoche: Vegane Ernährung
Gesunde vegane Ernährung und ihre Hintergründe. So kannst du deinen Ferien-/Individualgastaufenthalt zusätzlich bereichern, auch ohne ein spezielles Seminar zu buchen. Natürlich stehen dir auch…
Sina Divya Jyoti Wingen,