Meditation - wie oft am Tag

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Meditation - wie oft am Tag? Normalerweise reicht es aus, einmal am Tag zu meditieren. Aber viele Menschen finden es hilfreich 2, 3 oder noch häufiger zu meditieren. Hier bekommst du Tipps, wie du herausfinden kannst, wie häufig du am besten meditierst.

Meditation - wie oft am Tag

Da gibt es mehrere Antworten. Die einfachste Antwort wäre: „Jeden Tag. Meditiere jeden Tag. Meditiere mindestens 5 bis 7 Minuten.“ Wenn Du jeden Tag 5 bis 7 Minuten meditierst, wirst Du merken, dass Dein Tag ganz anders verläuft. Wenn Du wirklich jeden Tag meditierst, dann wird die Meditation tiefer. Wenn es Dir jeden Tag gelingt, ein wenig in die Tiefe zu gehen, ein wenig Freude in Dir selbst zu finden, ein wenig Zugang zu finden zur Tiefe Deines Herzens, dann ist das etwas ganz Großartiges.

Meditation- wie oft am Tag? Wenn Du interessierter bist, ist es auch gut, zweimal am Tag zu meditieren. Es ist zum Beispiel gut, am Morgen oder am Abend eine längere Meditation zu haben, zum Beispiel 20 Minuten, und dann noch eine zusätzliche Meditation zu haben von 3-5 Minuten. Ich meine, dass mindestens jeder ernsthafte spirituelle Aspirant morgens, wenn er aufsteht, und bevor er schlafen geht meditieren sollte.

Den Tag mit Meditation beginnen heißt, Du spiritualisierst den Tag und Du kannst den Tag mit positiver Kraft füllen. Den Tag zu beenden mit der Meditation heißt, den Tag gut abzuschließen und eine positive Energie für die Nacht zu haben. Der Schlaf geht besser und die Träume sind schöner und inspirierender, wenn Du vor dem Schlafen meditierst. Und Du wirst auch am nächsten Morgen erholter sein. Ein paar Minuten Meditation vorm Schlafen gehen können viel bewirken. Also die meisten werden einmal am Tag länger meditieren und das andere Mal etwas kürzer.

Meditation - wie oft am Tag? Man könnte auch sagen, eigentlich die ganze Zeit. Es ist gut, einen meditativen Gemütszustand zu haben, ganz bewusst da zu sein und ganz bewusst das zu tun, was Du tust. Und auch das ist schon Meditation. Und eine weitere Möglichkeit ist, zwischendurch meditative Elemente einzufügen. Meditation im engeren Sinne ist ja die sitzende Meditation mit geradem Rücken, wo Du Dir eine bestimmte Zeit nimmst. Meditation in einem weiteren Sinne sind meditative Momente.

Du könntest zum Beispiel jetzt, wenn dieses Video oder diese Audio vorbei ist, einen Moment den Himmel anschauen und einen Moment Freude, Schönheit und Verbundenheit genießen. Wenn Du Deinen Partner oder Deine Partnerin siehst und Ihn oder Sie in die Arme nimmst, einen Moment meditatives Gewahrsein, einfach im Hier und Jetzt, bedingungslose Aufmerksamkeit, so wichtig auch für die Liebe. Oder wenn Du irgendwo warten musst, zum Beispiel im Naturkost-Supermarkt, beim Arzt oder am Bahnsteig, spüre ein paar Momente meditatives Gewahrsein. Nimm die Gelegenheiten, die das Leben Dir gibt, für ein paar meditative Momente. Mehr Informationen über Meditation, wie Du meditieren kannst und weitere Tipps für die tägliche Meditation findest Du auf unseren Internetseiten von Yoga Vidya.

Video: Meditation - wie oft am Tag?

Kurzes Vortragsvideo zum Thema "Meditation - wie oft am Tag?"

Vortragsvideo vom Gründer von Yoga Vidya, Sukadev Volker Bretz rund um das Thema Meditation Leitfaden, vielleicht hilfreich für dich, wenn du Interesse hast an Meditation.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Meditation

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Meditation:

Meditation - wie oft am Tag? Weitere Infos zum Thema Meditation Leitfaden und Meditation

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Meditation Leitfaden und Meditation und einiges, was in Verbindung steht mit Meditation - wie oft am Tag?

Seminare

Meditation

08.03.2019 - 10.03.2019 - Vipassana Meditation und sanfte Yoga Flows
Einführung in die Methoden der Vipassana Meditation und Achtsamkeitspraxis, unterstützt von fließenden und sanften Yoga Asanas werden Inhalt dieser Tage sein. Du wirst Sitzmeditation, achtsame K…
Marco Büscher,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Mental Yin Yoga
Mental Yin Yoga ist eine Synthese aus Yin Yoga, mentalen Ausrichtungs-Prinzipien, Pranayama, Energielenkung, Achtsamkeit und Meditation. Du lernst die wichtigsten Yin Yoga Stellungen und wie du sie…
Julia Lang,

Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

08.03.2019 - 10.03.2019 - Raja Yoga 2
Die Yoga Sutras von Patanjali sind die Grundlage des Raja Yoga. In diesem Raja Yoga Seminar behandeln wir das 2. Kapitel der Yoga Sutras von Pantanjali. Darin geht es um Sadhana, die spirituelle Pr…
Rama Schwab,Mohini Christine Wiume,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,


Zusammenfassung

Jeden Tag meditieren ist in jedem Fall wichtig. Wenn Du wenig Meditationserfahrung hast, ist es zum Beispiel gut, einmal die Woche zum Meditationskurs zu gehen und dann jeden Tag 5-7 Minuten zu üben. Ernsthafte Aspiranten werden jeden Tag mindestens einmal 20 Minuten meditieren und zusätzlich 1-5 Minuten zu einem anderen Zeitpunkt des Tages. Und besonders bewusste Aspiranten werden immer wieder sich die Gelegenheit nehmen für meditative Momente am ganzen Tag.