Manohara

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manohara (Sanskrit: मनोहर mano-hara adj., m. u. n.) das Denken raubend; wörtl.: "das Herz bzw. den Sinn (Manas) fortreißend"; entzückend, reizend, schön, ansprechend; Namen für Shiva oder Krishna.

Manohara- ein Name für Krishna

Manas ist der Geist mit seinem Denken und Fühlen. Oft hat Manas auch die Bedeutung, die man mit dem deutschen Wort Herz verbindet. Hara bedeutet wegnehmen, auch stehlen. Manohara bedeutet also den Geist zur Ruhe bringen, aber auch das Herz zu sich ziehen, beides besondere Eigenschaften Gottes.

Manohara मनोहर manohara Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Manohara, मनोहर, manohara ausgesprochen wird:

Sukadev über Manohara

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Manohara

Manohara ist ein Beiname von Krishna wie auch von Shiva. Ich möchte ein paar Worte dazu sagen, was Manohara vom Sanskrit her heißt. Manohara hat etwas zu tun mit Manas und mit Hara. Manas ist der Geist, das Denken, aber auch das Fühlen. Manchmal wird auch Manas übersetzt mit "Herz“. Hier ist nicht das physische Herz gemeint, sondern das emotionale Herz. Und Hara heißt "wegnehmen“, Hara heißt auch "vertreiben“, Hara heißt auch "zerstören“.

Manohara könnte man jetzt wörtlich übersetzen, das heißt, Geist und Herz wegnehmen und zerstören. Manohara kann tatsächlich auch "Ohnmacht erzeugend“ heißen, aber Manohara hat natürlich auch eine viel schönere Bedeutung. Aus dem ursprünglichen Sanskrit-Begriff hat sich ergeben, dass Manohara heißt, "bezaubernd“, "das Herz gewinnend“. Manohara heißt "das Herz anderer gewinnend und zu sich hinziehend“. Manohara heißt eben "anziehend“.

In diesem Sinne, Krishna wie auch Shiva gelten als Manohara, sie können einem das Herz wegnehmen. Das heißt, sie ziehen unser Herz zu sich hin, so können wir unser Herz ganz zu Gott hinrichten. Wenn man sich an Gott wendet und wenn man sein Herz zu Gott hinbringt, zieht Gott das Herz zu ihm hin. Und so ist Bhakti etwas, was von zwei Seiten kommt. Du selbst bemühst dich, zu Gott Hingabe zu haben, du betest, du machst spirituelle Praktiken, du wiederholst Mantras.

Wenn es dir gelingt, deinen Geist auf Gott zu richten, mit dem Herz Gott zu fühlen, spürst du eine riesengroße Anziehung, Gott zieht dich immer näher zu sich hin. Du fühlst dich im Herzen ergriffen, du fühlst diese Freude, du fühlst Ekstase, du kannst Tränen ergießen vor Freude oder du spürst einfach diese göttliche Gegenwart, du erzitterst vor Ekstase.

Es ist schwierig, es in Worte zu fassen. Diejenigen, die es erfahren haben, verstehen, was ich meine. Für diejenigen, die es noch nicht erfahren haben, mag es vielleicht etwas eigenartig klingen, aber vielleicht kannst du es etwas nachvollziehen, denn du findest das ja nicht nur in Bezug auf Gott, sondern auch dein kleines Kind kann Manohara sein oder dein Partner. Oder wenn du mal in einem Wald bist und wirklich dein Herz dem Wald gegenüber öffnest, auch der Wald kann Manohara sein, er kann dein Herz weit machen, er kann dein Herz wegnehmen, wegziehen von Alltagsgedanken und du kannst große Freude erfahren.

All das steckt im Begriff "Manohara“ drin. So ist Manohara Gott, der dein Herz zu sich zieht. Manohara – derjenige, der deinen Geist zu sich zieht. Manohara – bezaubern, voller Liebe, voller Freude. Bei Yoga Vidya haben wir auch einen sehr wichtigen Menschen, der auch Manohara heißt – es gibt einige, die den Namen Manohara bekommen haben – und einer der vielen namens Manohara ist seit Anfang der 90er Jahre bei Yoga Vidya und hat Yoga Vidya in vielen seiner Phasen mitbestimmt. Manohara – bezaubernd, den Geist zu Gott ziehend.

Der Spirituelle Name Manohara

Manohara, Sanskrit मनोहर manohara m, ist ein Spiritueller Name und bedeutet Das Herz/das Denken raubend, entzückend, faszinierend, attraktiv, Bezeichnung Shivas und hauptsächlich Krishnas. Manohara kann Aspiranten gegeben werden mit Krishna Mantra, Shiva Mantra.

Deine liebevolle Verbindung zu Gott ist eine Inspiration für alle Menschen, die dir begegnen.


Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

15.03.2019 - 17.03.2019 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Rama Haßmann,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Swami Divyananda,

Indische Schriften

15.03.2019 - 17.03.2019 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Rama Haßmann,
05.04.2019 - 07.04.2019 - Meditationen aus dem Vijnana Bhairava Tantra
Sri Vijnana Bhairava Tantra ist ein praktischer historischer Text für die Meditation - ein Gespräch zwischen Shiva und Parvati über die Meditations Praxis. Darin werden 112 Meditations Techniken…
Dr. Nalini Sahay,


Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch