Lieber Gott

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lieber Gott ist eine heute insbesondere im Christentum weit verbreitete Anrede für den Allmächtigen. "Lieber Gott" drückt eine Nähe und eine Liebe zu Gott aus. Haben früher Christen häufiger Gott als Herr oder Herrgott angeredet, so ist heute die Anrede "Lieber Gott" sehr viel beliebter, insbesondere unter jüngeren Christen sowie unter Christen, die auch zu Yoga , Meditation und fernöstlicher Spiritualität neigen.

Lieber Gott, ...

Lieber Gott als Ausdruck der Gottesliebe

Gottvater

Lieber Gott drückt aus, dass man eine Liebe zu Gott hat, dass Gott einem nahe ist, dass man ein vertrautes Verhältnis zu Gott hat. Der Ausdruck "Herr" bzw. Herrgott, der früher im Christentum populärer war, ist ein Ausdruck des großen Respektes, z.T. auch der Furcht vor Gott bzw. der Gottesfurcht - die ja früher durchaus positiv gesehen wurde. Wurde es früher durchaus als hilfreich angesehen, vor dem Herrgott bzw. vor der Verurteilung zur ewigen Verdammnis Angst zu haben um motiviert zu sein, ein christliches Leben zu führen, wird heute mehr Wert auf Liebe, auf Vergebung, auf Mitgefühl und damit auch auf Gottesliebe gelegt. Die Popularisierung der Anrede "Lieber Gott" geht auch einher mit einer Änderung in der Ansprache im Briefverkehr bzw. in Emails: Hat man in früheren Zeiten meistens einen Brief begonnen mit "Sehr geehrter" oder "werter" so wird heute oft sogar im Geschäftlichen ein Brief/Email begonnen mit "Lieber" oder "Hallo". Und hat man früher meist einen Brief beschlossen mit "Hochachtungsvoll", schließt man heute Briefe und Emails mit "Mit freundlichen Grüßen". Im Zuge dieser gesellschaftlichen Entwicklung spricht man heute auch häufiger von "Lieber Gott" als "Oh Herr".

Lieber Gott als Beginn von Kindergebeten

Viele bzw. die meisten Kindergebete beginnen mit "Lieber Gott". Oft wechseln Erwachsene heute über auf "Oh Gott" oder einfach nur "Gott" - oder bleiben doch bei "Herr" bzw. Herrgott... Und natürlich wenden sich viele Christen an Jesus.

So kann man sagen:

  • Einerseits verwenden mehr Christen als früher den Ausdruck Lieber Gott als Anrede Gottes als früher
  • Andererseits empfinden es manche als unreif, den Ausdruck Lieber Gott noch zu gebrauchen, wenn man erwachsen geworden ist - weil eben Lieber Gott die Hauptanrede Gottes durch Kinder ist

Andere Gottesanreden im Christentum

Anbetung der Hirten - Gemälde von Gerard van Honthorst

Andere Gottesanreden im Christentum neben Lieber Gott sind z.B.

Lieber Gott und Bhakti Yoga

Krishna, der große Bhakta

Im indischen Bhakti Yoga gibt es verschiedene Bhavas, also Formen der Gottesliebe:

Die Anrede "Herr" würde dem indischen Dasya Bhava entsprechen, also der Beziehung zu Gott als Meister, als Herr. Die Anrede "Lieber Gott" würde zu allen anderen Bhavas passen, insbesondere Sakhya Bhava (Gott als Freund), Vatsalya Bhava (Gottesliebe wie Elternliebe bzw. Kindesliebe) und Madhurya Bhava (Gottesliebe wie Leidenschaftliche Liebe).

Gebete, die mit Lieber Gott beginnen

Es gibt viele Gebete, die mit "Lieber Gott" beginnen. Sehr viele, die ihr Gebet in eigenen Worten sprechen, beginnen ihr Gebet mit Lieber Gott. Hier einige Beispiele von niedergeschriebenen Gebeten, die mit Lieber Gott beginnen:

Lieber Gott Kindergebet

Eines der früher sehr beliebten Kindergebete ist

Lieber Gott mach mich fromm,
dass ich zu dir in den Himmel komm
Liebe Englein haltet wach
An mein'm Bettchen heute Nacht

Dieses populäre Kindergebet ist eine Abkürzung eines etwas längeren Gebetes:

Lieber Gott mach mich fromm

Mach mich fromm

Wo ich gehe, wo ich stehe,
bist du lieber Gott bei mir.
Wenn ich dich auch niemals sehe,
weiß ich dennoch, du bist hier!
Lieber Gott, mach mich fromm,
damit ich zu dir, in den Himmel komm.

Diese Gebet "Lieber Gott mach mich fromm" stand erstmals in Macht auf das Tor (1905) - Alte deutsche Kinderlieder. Dieses Buch wurde herausgegeben von Maria Kühn, erschien 1905 erstmals in Königstein im Taunus, später 1921 und wurde immer wieder neu aufgelegt . 1942 hatte das schön aufgemachte Buch bereits eine Auflage von 160.000 Exemplaren. Alte deutsche Kinderlieder, Reime, Scherze und Singspiele. Mit Melodien. Buchschmuck von Tine Kühner. Silhouetten geschnitten von Gertrud Schubring Verlag: Kal Robert Langewiesche - Düsseldorf-Leipzig, 231 Seiten

Lieber Gott ich bin noch klein

Lieber Gott! Ich bin noch klein,
kann so vieles nicht allein.
Drum lass Menschen sein auf Erden,
die mir helfen, groß zu werden.
Die mich nähren, die mich kleiden,
die mich führen, die mich leiten;
die mich trösten, wenn ich weine...
Lieber Gott – und dieses eine:
Wenn ich es mal schlimm getrieben,
mach, dass sie mich trotzdem lieben!

Lieber Gott gib mir

Lieber Gott,
gib mir Ohren, die hören,
und Augen, die sehen,
und ein Herz das spürt,
wenn jemand mich braucht.

Siehe auch

Literatur

  • Tarsicius J. van Bavel, Von Liebe und Freundschaft: Augustinus über das christliche Leben (2009)
  • Benedikt XVI., Liebe, die den Tod besiegt: Ein geistlicher Begleiter von Palmsonntag bis Ostern (2007)
  • Uwe Birnstein u.a., Paulus: Wie der Christenverfolger die Liebe entdeckte (2012)
  • Anselm Grün, Das Hohelied der Liebe: Münsterschwarzacher Geschenkheft (2011)
  • Thich Nhat Hanh, Jesus und Buddha - Ein Dialog der Liebe (2010)
  • Johannes XXIII., Das Herz muss voll Liebe sein (2013)
  • Ayya Khema, Das Größte ist die Liebe: Die Bergpredigt und das Hohelied der Liebe aus buddhistischer Sicht (2009)
  • Franz-Josef Nocke, Liebe, Tod und Auferstehung: Die Mitte des christlichen Glaubens (2005)
  • Vinzenz von Paul, Liebe sei Tat (2003)
  • Ingrid Riedel, Stark wie der Tod ist die Liebe - Das Hohelied. Mit Bildern von Renate Gier (2013)
  • Albert Schweitzer, Aus meinem Leben und Denken (2011)
  • Albert Schweitzer, Glauben, lieben, handeln (1980)
  • Hansjürgen Verweyen, Ist Gott die Liebe? Spurensuche in Bibel und Tradition (2014)
  • Kordula Witjes u.a., Die Liebe wählen: Frère Roger, Taizé 1915-2005 (2013)
  • Petra und Erwin Würth, Zur Liebe befreit: Szenen aus dem Leben des Franziskus von Assisi (2011)

Weblinks

Seminare

Christentum

22.09.2019 - 27.09.2019 - Christliche Kontemplation und Meditation - Kursleiter Ausbildung
Die christliche Tradition bietet eine große Fülle an kontemplativen und meditativen Übungsformen. Du übst in dieser Kursleiterausbildung mit einer Auswahl unterschiedlicher Praktiken und lernst…
Mangala Klein,
10.11.2019 - 15.11.2019 - Spirituelle Sterbebegleiter Ausbildung
Immer mehr Menschen wollen sich aktiv und offen mit Sterben und Tod beschäftigen und dabei zu einem neuen spirituellen Verständnis von Vergänglichkeit, Sterben und Tod gelangen. Sich der eigenen…
Vani Devi Beldzik,

Spiritualität

08.03.2019 - 10.03.2019 - Raja Yoga 2
Die Yoga Sutras von Patanjali sind die Grundlage des Raja Yoga. In diesem Raja Yoga Seminar behandeln wir das 2. Kapitel der Yoga Sutras von Pantanjali. Darin geht es um Sadhana, die spirituelle Pr…
Rama Schwab,Mohini Christine Wiume,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Ananda Schaak,

Bhakti Yoga

22.03.2019 - 24.03.2019 - Erdheilungsseminar
Mutter Erde ist dankbar für jeden Menschen, der mit ihr zusammen am globalen Aufstieg mitwirken möchte. Durch achtsamen Umgang mit ihr vertiefst du deine Verbindung zur Natur. Du lernst viele Tec…
Narayani Kreuch,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Mantra Singen - der Weg zum Herzen
Beim Singen kommt die universelle Sprache unseres Herzens zum Ausdruck. Lass dich vom Klang und der Musik verzaubern und erlebe selbst die Harmonie und erhebende Kraft der Mantras. Diese Kraft gibt…
Sundaram,Katyayani,

Multimedia

  • Anselm Grün, Christliche Aspekte der Liebe (Audio CD)

Liebe ist das Gesetz des Lebens

Bhakti Yoga - Yoga der Hingabe und Liebe