Kinderhass

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kinderhass - Ursprung und Umgang. Kinderhass ist ein Hass auf Kinder. Es gibt Menschen, die können schreiende Kinder nicht leiden, finden Kinder laut und unangenehm. Manche sagen sogar, dass Deutschland ein Land von Kinderhassern ist. In Wahrheit gibt es kaum Menschen, die von sich sagen würden, dass sie Kinderhass haben. Manche Menschen meinen nur, dass andere Eltern ihre Kinder besser erziehen sollten. In Wahrheit haben sie keinen Hass auf die Kinder, also keinen Kinderhass, sondern mögen die Erziehungsmethoden der Eltern des betreffenden Kindes nicht.

Liebe hilft beim Umgang mit Kinderhass

Jeder Mensch war schon mal Kind… tatsächlicher Kinderhass wäre ja Hass gegen sich selbst in der Vergangenheit. Falls du jemand bist, der sich über schreiende, tollende und rennende Kinder aufregt, mache dir doch bewusst: Du warst auch so. Und überlege: Könnte ich die Lebendigkeit der Kinder nicht auch als energetisierend wahrnehmen? Und wenn du scheinbarem Kinderhass begegnest, mache dir bewusst: Vielleicht ist der andere einfach gestresst und braucht Ruhe. Vielleicht kann er das jetzt nicht bekommen, da Kinder ja auch nicht anders werden… So kannst du beide verstehen, die schreienden tollenden Kinder - und denjenigen, der davon genervt ist. Vielleicht magst du auch Kontakt aufnehmen zur Tiefe der Seele von allen. Vielleicht spürst du so Frieden.

Umgang mit Kinderhass in deiner Umgebung

Vielleicht hast du Kinder und es sind in deiner Umgebung Menschen, die Kinder nicht mögen. Es scheint dir fast so, als ob sie Kinderhass hätten. Nehmen wir mal an, es wäre kein echter Kinderhass, der sie dazu bringt, kriminelle Handlungen zu begehen. Wenn jemand kriminelle Handlungen begeht, dann muss man es der Polizei melden und dann sind die Polizei und die Staatsanwaltschaft dafür zuständig. Aber wenn in deiner Umgebung Menschen sind, die es aufregt, wenn Kinder schreien, wenn Kinder spielen, wenn Kinder Dinge auch dreckig machen, dann magst du darunter leiden, du musst aber nicht darunter leiden.

Unterschiedliche Menschen sind unterschiedlich. Es ist wichtig, dass es Kinder gibt. Kinder müssen spielen bzw. Kinder wollen spielen, Kinder schreien, Kinder machen Unruhe, Kinder sind lebendig. Und das ist auch gut. Aber es gibt auch Menschen, die das nicht mögen. Du könntest ja versuchen deinen Kindern zu sagen, dass es bei dem oder dem Menschen besser wäre, ruhig zu sein. Du könntest auch mit dem Menschen ausmachen, was ihm besonders wichtig ist. Und ansonsten muss man auch damit leben, dass man mit Menschen auskommen muss, die andere Werte haben, als man selbst. Das ist eben so. Es gehört zum Menschsein auch dazu, dass man nicht immer einer Meinung ist und doch wird man irgendwie einen Modus vivendi finden, also eine Weise, wie man gut miteinander zusammenleben kann.

Kinderhass in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Kinderhass gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Kinderhass - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Kinderhass sind zum Beispiel Pädophilie, Kinderfeindlichkeit, Ausnutzung, Amoral, Kindesmissbrauch, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Kinderhass - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Kinderhass sind zum Beispiel Kinderfreundlichkeit, Kinderschutz, lasche Kindererziehung . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Kinderhass, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Kinderhass, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Kinderhass stehen:

Eigenschaftsgruppe

Kinderhass kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Kinderhass sind zum Beispiel das Adjektiv hässlich, das Verb hassen, sowie das Substantiv Kinderhasser.

Wer Kinderhass hat, der ist hässlich beziehungsweise ein Kinderhasser.

Siehe auch

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

28.06.2019 - 30.06.2019 - Reinkarnation und Karma - Reise durch die Zeit
Entdecke deine Bestimmung in diesem Leben durch eine Reise in die eigene Vergangenheit. Wir werden in deine vergangenen Leben eintauchen und dabei dein Karma herausfinden. Ebenso wird das Erinnerte…
Chandrika Kurz,
28.06.2019 - 30.06.2019 - Kausal Massage
Manche Wahrnehmungsinhalte muss man sich im wahrsten Sinne des Wortes „verkneifen“. Das ist eine von der Natur so angelegte Reaktion, die auf unbewusster Ebene abläuft. Man denke zum Beispiel…
Erkan Batmaz,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation