Hochzeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hochzeit‏‎ ist die Eheschließung; es ist auch die Bezeichnung für ein mit der Eheschließung verbundenes Fest. Es ist meistens die Zeremonie, mit der ein Mann und eine Frau in der Kirche, auf dem Standesamt oder woanders erklären, dass sie ihr Leben zusammen verbringen wollen.

Hochzeit‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Hochzeit im Allgemeinen

Rund um das Thema Hochzeit gibt es verschiedene Themen. So gibt es: Hochzeitsbräuche, Hochzeitsfeiern, Hochzeitsfeste, beliebt sind die Hochzeitsfotos, Hochzeitsgäste von denen erwartet wird, dass sie Hochzeitsgeschenke mitbringe. Die Braut hat ein Hochzeitskleid, der Bräutigam trägt einen Hochzeitsanzug. Manchmal werden auch heute noch Hochzeitskutschen verwendet und manchmal gilt das Auto als solche. Die Heiratenden werden als Hochzeitspaar bezeichnet, die anschließend auf die Hochzeitsreise gehen. Bei der Feier der Hochzeit gibt es typischerweise auch ein Hochzeitsmahl. Dann gibt es natürlich auch noch die Silberne Hochzeit nach 25 Jahren Ehe, die Goldene Hochzeit nach 50 Jahren Ehe, die Diamantene Hochzeit nach 60 Jahren Ehe sowie die Eiserne Hochzeit nach 65 Jahren. Früher waren Hochzeiten immer zwischen Mann und Frau. Inzwischen gibt es auch Ehen zwischen Mann und Mann, sowie Frau und Frau.

Spirituelle Hochzeitsfeiern

Das, was im Leben wichtig ist, sollte man auch spirituell begehen. Und so ist es wichtig, dass wenn man jemanden heiratet, dass die Heirat selbst etwas ist, was einem lange im Gedächtnis bleibt. Es ist nicht nur etwas Äußeres, sondern auch etwas, was einen in der Seele berührt. Daher ist es wichtig, dass man eine Heirat eben auch mit einer spirituellen Hochzeitsfeier begeht. Wenn man in einer festen Religion ist, dann ist es natürlich einfach. Christen können in der Kirche heiraten, auch die Juden und Moslems haben ihre Rituale für eine religiöse Hochzeitsfeier. Manchmal wird es schwierig, wenn der eine einer Religion und der andere einer anderen Religion angehört. Aber irgendwie kann man sich heutzutage, zumindest in Mitteleuropa, arrangieren. Ansonsten gibt es natürlich auch andere Formen von spiritueller Hochzeit. Es gibt inzwischen auch freie Hochzeitsredner, die Hochzeiten so begehen, wie es sich das Paar wünscht. Und natürlich gibt es auch die indische Hochzeitsfeier.

Die indische Hochzeitsfeier

In Indien ist die Hochzeit etwas ganz Großartiges. Im klassischen Indien, ähnlich wie im Christentum, galt die Hochzeit als etwas, was bis zum Tod abgeschlossen wird. Darum sollte dieser feierliche Bund natürlich ganz besonders zelebriert werden. Eine Hochzeitsfeier kann in Indien durchaus eine Woche oder mehrere Wochen dauern. Manchmal kann die Hochzeitsfeier Menschen auch monetär sehr belasten. Aber vom spirituellen Aspekt heraus, kann die Hochzeitsfeier auch kleiner sein. Bei Yoga-Vidya gibt es auch die Möglichkeit spirituelle Hochzeitsfeiern zu begehen, im kleineren oder auch im größeren Rahmen.

Ganz traditionell ist bei einer Hochzeitsfeier zunächst die Reinigung Achamana, dass man sich mit Wasser reinigt. Als Symbol dafür, dass man alles alte loslassen will, dass man sich auf etwas Neues einlassen will, ist das Auftragen von heiligen Pulvern auf die Stirn, das sogenannte Tilaka. Typischerweise trägt sich das Braut- bzw. Hochzeitspaar es gegenseitig auf. Anschließend gibt es Havana, die Anrufung der göttlichen Gegenwart und dann gibt es kleinere oder größere Hochzeitsrituale. Beim kleinen Hochzeitsritual entzündet man direkt ein Feuer, in das man Gaben hineingibt. Es werden wieder heilige Mantras rezitiert, zum Beispiel das Gayatri-Mantra und danach gibt man sich das feierliche Eheversprechen.

Bei Yoga-Vidya wählt das Brautpaar sein eigenes Eheversprechen und spricht die Worte, die ihnen stimmig erscheinen, vor dem heiligen Feuer, vor den versammelten Hochzeitsgästen. Danach gibt die Braut dem Bräutigam eine Blumengirlande um den Hals und der Bräutigam gibt der Braut den Hochzeitskranz, also die Blumengirlande um den Hals. Danach nehmen die beiden sich an den Händen und gehen 3- oder 7-mal um die Feuerstelle herum, als Symbol, dass sie jetzt gemeinsam das Leben gehen wollen, aber um ein spirituelles Zentrum. Anschließend können noch Abschlussgaben gegeben werden. Man wiederholt auch Segensmantras für die ganze Welt, als Symbol, dass der gemeinsame Ehebund etwas sein soll, was für alle Wesen etwas Gutes ist. Vielleicht macht man auch ein Arati, eine Lichtzeremonie, und verteilt zum Schluss Prasad an alle Anwesenden, auch als Symbol, dass man mit dem, was man gemeinsam tut, auch anderen Menschen dienen will.

Hochzeit‏‎ Video

Hier findest du einen Videovortrag zum Thema Hochzeit‏‎:

Verstehe etwas mehr über das Thema Hochzeit‏‎ in diesem kurzen Vortrag. Der Yogalehrer und spirituelle Lehrer Sukadev Bretz spricht hier über Hochzeit‏‎ aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Hochzeit‏‎

Einige Begriffe, die indirekt in Beziehung stehen mit Hochzeit‏‎, aber dich vielleicht interessieren können, sind z.B. Hitze‏‎, Hirse‏‎, Hinweis‏‎, Hochzeitszeremonie‏‎, Höhepunkt‏‎, Hörensagen‏‎.

Chakras Seminare

22.03.2019 - 31.03.2019 - Chakra-Kur - Reinigung der Chakras
Für die Reinigung der Chakras konzentrierst du dich unter Anleitung jeden Tag auf ein anderes Chakra. Die tägliche Meditation, Yoga Asanas und Pranyama-Sitzungen sind auf das spezielle Chakra des…
Cornelia Surya Haag,Vani Devi Beldzik,
24.03.2019 - 29.03.2019 - Themenwoche: Chakras
Das Chakra System mit Atemübungen, Meditation und Entspannung, Farbvisualisierungen der einzelnen Chakras und Singen der Bija Mantras oder Vokale. So kannst du deinen Ferien-/Individualgastaufenth…
Mangala Narayani,
05.04.2019 - 07.04.2019 - Nada, Nadis und Chakras
Nada Yoga vermittelt Jahrtausende altes Wissen, wie Klang (Nada), Energiebahnen (Nadis), Energiezentren (Chakras) und „Nada Brahma“, die Welt als Klang, miteinander verbunden sind. Du spürst,…
Anne-Careen Engel,
12.04.2019 - 14.04.2019 - Chakra-Yoga - Schwerpunkt Swadhisthana und Manipura
Lerne alles über das zweite und dritte Chakra: Swadhisthana- und Manipura-Chakra und das sie verbindende Element. Ihre Symbolik, Einflussbereiche im physischen Körper, psychische Ebenen, Entwickl…
Vani Devi Beldzik,

Hochzeit‏‎ - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Hochzeit‏‎ ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Das Substantiv Hochzeit‏‎ ist ein Wort, das etwas zu tun hat mit Familie und Soziales und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.