Handauflegung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Handauflegung ist eine Form der Heilerarbeit. Handauflegung ist etwas, was alle Menschen machen. Wenn ein Kind irgendwo Schmerzen hat, legt die Mutter oder der Vater die Hand auf. Wenn dir etwas weh tut, gibst du unwillkürlich die Hände dort hin. Die Hände sind Pranaquellen mit Handchakras. Wenn du die Hände irgendwo hinlegst, kann dort Prana hinströmen. Und wenn du versuchst, bewusst Energien in die Hände hineinzubringen und über die Hände Heilenergie zu schicken, dann wird das wirken.

Bauch Körper Hand Alter.jpg

Handauflegung als Heiltechnik

Handauflegung bewirkt also, dass Prana übertragen wird. Prana nennt man auch Chi, Od oder Lebenskraft, Lebensenergie. Man kann sich selbst zum Instrument machen, so dass göttliche Kraft über die Hände zu dem anderen Menschen hindurchströmt. Man kann auch aus der eigenen Kraft heraus Energie übertragen. Handauflegen ist eine der Heiltechniken, die schon Jesus und seine Jünger verwendet haben und die auch in den Pfingstbewegungen sehr populär sind.

Im Yoga arbeitet man häufig mit Fernheilung, Mantras, Gebeten und guten Wünschen. Und im Ayurveda wird zum Beispiel gesagt, dass die Massage durch den Masseur eine Übertragung von Prana ist. Wenn du in der Abyangamassage eingeölt wirst, fließt über die Hände des Massierenden Energie zu dir. Und auch in einer Yogastunde gibt der Yogalehrer/die Yogalehrerin Hilfestellungen und legt dabei die Hände auf, wodurch Energie übertragen wird.

Handauflegung ist ein uraltes Prinzip für Heilung und der Mensch hat nicht umsonst einen Berührungs- und Entspannungsreflex, d.h. man entspannt sich, wenn eine Berührung von einem geliebten Menschen kommt. In diesem Sinne könnte man Handauflegung sogar schulmedizinisch erklären. Es wird entspannt, es werden Glückshormone freigesetzt, es entsteht das Gefühl von Geborgenheit und ein positiver Placebo-Effekt. Man erwartet, dass jemand anderes seine Energie überträgt und dass es einem dann besser geht. Mitgefühl gehört zu den Dingen, die helfen, gesünder zu werden. Bei fast allen stressbezogenen Erkrankungen hilft zwischenmenschliche Wärme und bei allen Krankheiten hat sich die soziale Unterstützung als hilfreich erwiesen. Und diese kann man durch Handauflegung aktivieren. Ob man jetzt also Handauflegung als Segen durch den heiligen Geist empfindet, als Übertragung von Prana, als Übertragung von Christusenergie oder von Lichtwesen ist eine Interpretationsfrage. Das Handauflegen heilende Wirkung hat, kann als gesichert gelten.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Ayurveda

21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Ayurveda Gesichts- und Kopfmassage
Du lernst in entspannter Atmosphäre eine wohltuende Gesichts- und Kopfmassage zu geben. Diese einfühlsame Massage mit erlesenen und warmen Ölen wirkt positiv bei Stress und Anspannungen, die sic…
Gundi Nowak,
28. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Ayurveda Einführung
Lerne die drei Lebensenergien Vata, Pitta und Kapha kennen. Mit Ernährungs- und Wellness-Tipps. Kräuterkunde und Anleitung zur Selbstmassage. Yogastunden, Meditation und Mantra-Singen ergänzen d…
Shakti Csókás,


Gesundheit, Heilung & Yoga

21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Weiterleben nach der Krebsdiagnose mit Yoga
Was tun nach einer lebensbedrohlichen Diagnose? Wie gehe ich mit Angst, Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen, Unruhe oder Herzklopfen um? Die Antwort ist einfach: Stärke deine inneren Ressourcen…
Nada Gambiroza-Schipper,
23. Sep 2018 - 28. Sep 2018 - Faszienyoga
Faszination Faszien! Wir nehmen uns viel Zeit, um ausführlich mit den Faszien, dem Bindegewebssystem, das auch die inneren Organe und Muskeln umgibt, zu arbeiten. Du wirst erstaunt sein, was und w…
Marc Gerson,