Desiderativ

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Desiderativ (auch Desiderativum) gehört im Sanskrit zur sogenannten sekundären bzw. abgleiteten Konjugation der Verben (Akhyata). Ein Verb im Desiderativ drückt den Wunsch, eine bestimmte Handlung auszuführen, aus.

Bildung

Im Sanskrit kann von jeder Verbalwurzel‏‎ (Dhatu) ein Desiderativstamm gebildet werden, von dem die jeweiligen konjugierten Verbformen abgeleitet werden. Der Desiderativstamm wird gebildet, indem die Wurzel redupliziert, also nach gewissen Gesetzmäßigkeiten "verdoppelt" wird (vgl. hierzu die 3. bzw. Hu Klasse). Daran tritt das Suffix -sa, an einige Wurzeln -iṣa. An den so gebildeten Stamm treten die Personalendungen der thematischen Konjugation analog der 1. bzw. Bhu Klasse):

  • "trinken" (Wurzel) > pipāsa- (Desiderativstamm) + -ti (Personalendung 3. Person Singular Parasmaipada) > pipāsati "er (sie, es) wünscht zu trinken"
  • muc "(sich) befreien" (Wurzel) > mumukṣa- (Desiderativstamm) + -te (Personalendung 3. Person Singular Atmanepada) > mumukṣate "er (sie, es) wünscht sich zu befreien"
  • jīv "leben" (Wurzel) > jijīviṣa- (Desiderativstamm) + -ti (Personalendung 3. Person Singular Parasmaipada) > jijīviṣati "er (sie, es) wünscht zu leben"

Einige wenige Wurzeln bilden ein Desiderativum durch unregelmäßige Reduplikation:

  • "geben" (Wurzel) > ditsa- (Desiderativstamm) + -ti (Personalendung 3. Person Singular Parasmaipada) > ditsati "er (sie, es) wünscht zu geben"


Übersicht: Einige wichtige Desiderativstämme

In der folgenden Übersicht erscheinen einige wichtige Desiderative unter folgenden Aspekten: Verbalwurzel (Dhatu) und ihre Hauptbedeutung(en), der davon abgeleitete Desiderativstamm, die gebeugte (konjugierte) Form der 3. Person Singular im Indikativ Aktiv bzw. Medium der Gegenwart (Präsens, Vartamana):

Verbalwurzel Bedeutung der Wurzel Desiderativstamm 3. Person Singular Übersetzung
trinken pipāsa- pipāsati er (sie, es) wünscht zu trinken
jñā wissen, kennen jijñāsa- jijñāsate er (...) wünscht zu wissen, zu erfahren
geben, schenken ditsa- ditsati er wünscht zu geben
dhā setzen, stellen, legen dhitsa- dhitsati er wünscht zu setzen
āp erreichen īpsa- īpsati er wünscht zu erreichen
führen, bringen ninīṣa- ninīṣati er wünscht zu führen
ji siegen jigīṣa- jigīṣati er wünscht zu siegen
jīv leben jijīviṣa- jijīviṣati er wünscht zu leben
muc (sich) befreien mumukṣa- mumukṣate er wünscht sich zu befreien
gup (sich) schützen jugupsa- jugupsate er wünscht sich zu schützen, er hütet sich, er verabscheut
bhuj essen bubhukṣa- bubhukṣati er wünscht zu essen
duh melken dudhukṣa- dudhukṣati er wünscht zu melken
śru hören śuśrūṣa- śuśrūṣate er wünscht zu hören
kṛ machen, tun cikīrṣa- cikīrṣati er wünscht zu machen
mṛ sterben mumūrṣa- mumūrṣati er wünscht zu sterben
dṛś sehen didṛkṣa- didṛkṣati er wünscht zu sehen
śak können śikṣa- śikṣati er wünscht zu können, er lernt
man denken mīmāṃsa- mīmāṃsate er wünscht zu denken, er überlegt, er erwägt


Siehe auch

Seminare

Sanskrit und Devanagari

06.11.2020 - 08.11.2020 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Dr. phil. Oliver Hahn,
09.11.2020 - 25.11.2020 - Online Aufbaukurs Sanskrit - Montags und Mittwochs 14:30 - 15:30 Uhr
Der Kurs beginnt am 9.11.2020 und endet am 25.11.2020Termine: Montags und Mittwochs 14:30 - 15:30 UhrWir wiederholen die Details des Sanskrit-Alphabetes und bekannte Ligaturen, lernen Sonderzeichen…
Sitaram Kube,

09. Nov 2018 - 11. Nov 2018 - Sanskrit

Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Dr. phil. Oliver Hahn