Dauerhaftes Glück

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dauerhaftes Glück Was ist dauerhaftes Glück, wie können wir dauerhaftes Glück erreichen?

Dauerhaftes Glück - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Dauerhaftes Glück

Im Yoga wollen wir tatsächlich dauerhaftes Glück erreichen. Wir wollen uns nicht zufrieden geben mit vorübergehendem Glück und das macht ja auch den Menschen aus. Der Mensch ist eben nicht zufrieden mit vorübergehendem Glück und das ist vielleicht auch der Unterschied zwischen Mensch und den meisten Tierarten. Wenn ein Kaninchen gut gefressen hat, dann ist es zufrieden. Wenn ein Vogel fliegen kann, scheint er ganz zufrieden zu sein. Wenn ein Mensch denkt er kann alles haben, er wird aber nicht glücklich sein dauerhaft.

Vorübergehedes Glück

In der Wirtschaft weiß man, fast jeder Mensch denkt, wenn er 40% mehr verdienen würde als jetzt, dann wäre er glücklich. Wenn er dann mal vielleicht irgendwann mehr verdient, denkt er, er bräuchte nochmal 40% mehr. Und selbst die Milliardäre denken das, weil sie dann denken, sie könnten ja mehr tun für die Welt. Und wenn sie nur 40% mehr hätten, dann könnten sie auch tatsächlich einen größeren Teil ihres Vermögens gemeinnützigen Werken überschreiben. Und wenn sie gemeinnützige Werke unterstützen, dann wäre mit 40% noch mehr zu machen. Und wenn der Mensch den Partner für Leben findet, reicht ihm das irgendwann nicht aus.

Dauerhaftes Glück ist nicht zu finden im Beruf, Partnerschaft, Geld, Wohnung, Wochenendhaus, Urlaub und so weiter, das ist alles vorübergehende Glück.

Glück in der Selbstverwirklichung

Der Mensch strebt nach dauerhaftem Glück. Dauerhaftes Glück ist zu finden, wenn der Mensch Gottverwirklichung erreicht, Erleuchtung erreicht. Yogis sagen so wie die meisten spirituellen Traditionen: Der Mensch strebt nach Gottverwirklichung. Der Mensch ist ein Übergangsstadium. Der Mensch ist aus krummen Holz geschnitzt wie es so schön heißt. Und egal was der Mensch tut und macht er wird dauerhaft nicht zufrieden sein. Im Mensch ist eine Suche dort. Der Philosoph Pascal hat mal gesagt: „Alle Probleme auf dieser Welt beginnen damit, dass der Mensch nicht zufrieden ist bei sich zu Hause zu sein, sein Leben ruhig zubringen.“ Der Mensch ist unzufrieden mit sich, er strebt zum einem nach dauerhaftem Glück und zum anderen strebt er nach Sinnhaftigkeit. Viktor Frankl hat mal gesagt: „Es stimmt nicht, dass Menschen danach streben glücklich zu sein. Menschen streben nicht danach glücklich zu sein, sie streben danach ein sinnvolles Leben zu führen.“

Ein sinnvolles Leben zu führen macht auch glücklich. Aber Menschen sind bereit alles zu tun, wenn sie wissen wofür. Eltern sind bereit für ihre Kinder zu opfern. Menschen sind bereit als Soldaten für ihr Land ihr Leben zu riskieren. Menschen sind bereit oder Frauen sind um ein Kind zu bekommen durch die schlimmsten Schmerzen der Wehen zu gehen und viele Einschränkungen in der Schwangerschaft auf sich zu nehmen.

Glück im spirituellen Weg

Und Menschen sind bereit für die Gottverwirklichung alles zu tun. Das wird natürlich auch ausgenutzt von Menschheitsverführern. Aber die tiefste Sehnsucht des Menschen ist es Gott zu erfahren, letztlich dort ist es dauerhaftes Glück zu erfahren. Yogis sagen: „Das Selbst ist Sat-Chit-Ananda; Sein, Wissen, Glückseeligkeit. Atman ist Sat-Chit-Ananda. Brahman ist Sat-Chit-Ananda. Aham Brahmasmi: "In der Tiefe meines Wesens bin ich eins mit Brahman". Ayam Atma Brahma: "Dieses Selbst ist Brahman.“ Der Mensch weiß, es gibt ein dauerhaftes Glück. Aber er sucht es vergeblich im Äußeren. Das dauerhafte Glück ist zu finden in der Tiefe deiner Seele und in der Essenz im gesamten Universum. Dort gilt es hin zu kommen. Wie kommst Du dort hin? Gehe den spirituellen Weg.

  • gehe bewusst durch die Welt, die Welt lehrt dich Lektionen an, diene und erfülle deine Aufgaben.
  • Und richte dich immer wieder aus auf das Göttliche.
  • Genieße die kleinen Momente wo das Göttliche aufleuchtet und dir tiefes Glück gibt. Und nimm die Phasen in Kauf, wo Du dies aufblitzende Glück erst einmal nicht erfährst.

Langfristig wirst Du auf dem spirituellen Weg voranschreiten dauerhaft Gott erfahren und dann dauerhaft Glück haben.

Wenn Du mehr wissen willst über Glück, dann gehe auf die Seite Glück. Und wenn Du wirklich dauerhaftes Glück erfahren willst, dann gehe den spirituellen Weg. Und den kannst Du gut gehen, indem Du regelmäßig in einen Ashram gehst zum Beispiel zu Yoga vidya oder eine der Yoga vidya Zentren besuchst, wo es nicht nur Hatha Yoga gibt, sondern wo es auch um den spirituellen Weg geht, der dir dauerhaftes Glück ermöglicht. Auch die Yoga Yidya Lehrerausbildungen sind optimal geeignet, um mehr über den spirituellen Weg zu wissen, der dir letztendlich langfristig dauerhaft Glück beschert.

Video Dauerhaftes Glück

Hier findest du einen Videovortrag über Dauerhaftes Glück :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Dauerhaftes Glück Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Dauerhaftes Glück :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Dauerhaftes Glück, sind vielleicht für dich auch Vorträge und Artikel interessant zu den Themen Das Leben ist eine Schule, Das Ego aus yogischer Sicht, Dämon, Definition, Dein Krafttier finden, Dem Stress begegnen.

Jnana Yoga, Philosophie Seminare

10.07.2020 - 19.07.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Vedamurti Dr. Olaf Schönert,Nilakantha Gieseke,Ramashakti Sikora,
20.07.2020 - 24.07.2020 - Mandukya Upanishad online workshop Mon.-Fri. from 6:00 p.m. to 9:00 p.m.
The Mandukya Upanishad is the shortest of all classical Upanishads with twelve mantras. Nevertheless, it is considered the essence of all Upanishads. The Mandukya Upanishad contains the most profou…
Ira Schepetin,
24.07.2020 - 26.07.2020 - Asanas im Geiste des Sanskrit
Du hältst in diesen Stunden die Asanas etwas länger als (evtl.) gewohnt und genießt dabei Sanskritaffirmationen, die ich aus den Yogasutras von Patanjali und Vedantischen Texten von Adi Shankara…
Atman Shanti Hoche,
31.07.2020 - 02.08.2020 - Yoga der Liebe - Naradas Bhakti Sutra aus der Perspektive des Jnana Yoga/Vedanta
Möchtest du wahre Liebe leben? Den Rest deines Lebens in Fülle und Freude verbringen und erkennen, dass es nie einen Mangel gab?Die indischen Schriften offenbaren, dass jedes Wesen von Natur aus…
Sita Devi Hindrichs,
14.08.2020 - 23.08.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A5 - Atma Bodha - die Erkenntnis des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg anhand des "Atma Bodha" (Die Erkenntnis des Selbst) von Shankaracharya. "Durch logisches Denken und Unterscheidungskraft sollte man das Wahre Selbst im I…
Maheshwara Mario Illgen,Kay Hadamietz,
14.08.2020 - 23.08.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F5 - Atma Bodha, die Erkenntnis des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg anhand des "Atma Bodha" (Die Erkenntnis des Selbst) von Shankaracharya. "Durch logisches Denken und Unterscheidungskraft sollte man das Wahre Selbst im I…
Maheshwara Mario Illgen,Kay Hadamietz,