Chitta Shuddhi

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chitta Shuddhi ist die Reinigung des Geistes. Jesus sagte: Selig sind die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen. Reinige dich und du wirst Gott erfahren. So ist Shuddhi, Reinigung, so wichtig auf dem spirituellen Weg. Insbesondere Chitta Shuddhi ist von besonderer Wichtigkeit. Chitta Shuddhi ist die Reinigung des Chitta.

Mata Amritanandamayi

In verschiedenen Kontexten kann Chitta Unterschiedliches bedeuten. Im Vedanta ist Chitta das Unterbewusstsein und formt zusammen mit Manas, Ahamkara und Buddhi das Antarkarana, das innere Instrument, also den Geist, die Psyche. Im Vedanta ist Chitta Shuddhi daher die Reinigung des Unterbewusstseins.

Das umfasst die Transformation von Wünschen, das Auflösen von Spannungen im Unterbewusstsein, das Auflösen von störenden Erinnerungen etc. Im Vedanta ist Chitta Shuddhi Teil von Antarkarana Shuddhi. Buddhi Shuddhi, die Reinigung des Intellekts und Manas Shuddhi, die Reinigung des Herzens, sind weitere Aspekte. Im Raja Yoga ist Chitta umfassender und ist der gesamte Geist, also Denken und Fühlen. Daher ist im Raja Yoga Chitta Shuddhi die Reinigung des Denkens und Fühlens. Chitta Shuddhi muss hier ergänzt werden durch Deha Shuddhi, Reinigung des Körpers, und Prana Shuddhi, die Reinigung des Pranas, welches auch Nadi Shuddhi, die Reinigung der Nadis, also der Energiekanäle umfasst. Höre in diesem Vortragsvideo einiges über Chitta Shuddhi. Und noch wichtiger: Reinige deinen Geist. Löse dich von allem was deinen Geist runterzieht, löse bzw. transformiere Ärger, Gier, Verzweiflung etc.

Sukadev über Chitta Shuddhi

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Chitta Shuddhi

Chitta Shuddhi ist die Reinigung des Chitta. Chitta ist ein Sanskrit-Wort mit vielfältiger Bedeutung. Shuddhi heißt Reinigung und Läuterung. Der Ausdruck "Chitta Shuddhi" wird meistens verwendet als innere Läuterung, Läuterung des Geistes. Chitta hat zwei Hauptverwendungen im Sanskrit. Im Vedanta ist Chitta meistens das Unterbewusstsein. Dort gibt es Antahkarana, das innere Instrument. Und Antahkarana, das innere Instrument, besteht aus Chitta, dem Unterbewusstsein, aus Manas, dem einfachen Denken und Fühlen und aus Buddhi. Dieses Buddhi ist dort die Vernunft, wie auch der freie Wille und das Entscheidungsvermögen, und schließlich Ahamkara, das Ego. In diesem Sinne wäre Chitta Shuddhi die Reinigung des Unterbewusstseins. Chitta Shuddhi würde heißen, dass du positive Affirmationen machst, dass du deine Eigenschaften verbesserst, also Mut entwickelst und Freundlichkeit und Güte und Liebe und Geduld, und dass du lernst, über Ungeduld und Ängste und Ärger, Eifersucht, Gier usw. hinauszuwachsen. Chitta Shuddhi würde dort heißen, dass du die positiven Tendenzen in deinem Unterbewusstsein stärkst und die anderen überwindest. Chitta Shuddhi würde auch heißen, dass du die verschiedenen Traumata in dir heilst, dass du die verschiedenen emotionalen Spannungen, die noch in dir drin sein mögen, auflösen kannst. So ist Chitta Shuddhi ein weiter Weg.

Chitta Shuddhi, also im engeren Sinne, Reinigung des Unterbewusstseins. Im Raja Yoga wie auch im Sankhya wird Chitta verwendet für das gesamte menschliche Denken und Fühlen. Was im Vedanta als Antahkarana bezeichnet wird, ist im Sankhya und im Raja Yoga der gesamte menschliche Geist. Es gibt ja auch die so genannten Chitta Vrittas, die Gedanken im Geist. Also, Chitta Shuddhi ist dann die Reinigung des Geistes und damit die Reinigung des Denkens und Fühlens. Und Chitta Shuddhi heißt dann Reinigung, nicht nur deines Unterbewusstseins, natürlich auch des Unterbewusstseins, aber auch deines bewussten Denkens. Und im Raja Yoga ist im Chitta auch ganz besonders auch das Fühlen mit einbegriffen. Wenn du die höchste Verwirklichung erreichen willst, ist Shuddhi wichtig. Es gibt Deha Shuddhi, die Reinigung des Körpers, die auch als Bhuta Shuddhi bezeichnet wird, die Reinigung der Elemente. Es ist wichtig, Prana Shuddhi zu erreichen, die Reinigung des Pranas. Dann ist Chitta Shuddhi wichtig, eben die Reinigung deines Denkens und Fühlens. Und manchmal wird dann noch gebraucht, Buddhi Shuddhi, die Reinigung deiner Vernunft, deines Verständnisses. So viel Reinigung, so viel Shuddhi, erforderlich. Aber das ist wichtig, denn tief im Inneren bist du Satchidananda, Sein, Wissen, Glückseligkeit. Selbst wenn du es oberflächlich nicht wahrnimmst, weil du noch nicht Shuddhi erreicht hast, tief im Inneren bist du Satchidananda. Wenn du Shuddhi übst, Reinigung, dann wirst du immer mehr Zugang finden zu den Tiefen deines Selbst, immer mehr Zugang finden zu der Weisheit deiner Seele, immer mehr Zugang zur inneren Liebe und Freude. So übe Shuddi, Reinigung, und übe insbesondere Chitta Shuddhi, die Reinigung des Geistes.

Chitta Shuddhi चित्तशुद्धि cittaśuddhi Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Chitta Shuddhi, चित्तशुद्धि, cittaśuddhi ausgesprochen wird:

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Ayurveda Wellness- und Wohlfühl-Seminare

21.07.2019 - 26.07.2019 - Ayurveda Wohlfühlwoche
Lerne auf natürliche Weise, zu dir selbst zu kommen und dadurch zu mehr Energie und Lebensfreude zu finden: Grundlagen des Ayurveda, Ölmassage-Workshop, verschiedene Reinigungsmethoden und heilsa…
Gundi Nowak,
26.07.2019 - 28.07.2019 - Fußreflexzonen Massage Basisseminar
Regulierende, energetisierende und ausgleichende Massagetechniken für Körper, Geist und Seele. Für die Anwendung an sich selbst und anderen.
Bhajan Noam,

Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

05.07.2019 - 07.07.2019 - Raja Yoga 4 - Kaivalya: Die Befreiung
Höhere geistige Kräfte und wie du sie nutzen kannst. Karma und Wünsche und wie du sie überwinden kannst. Kaivalya, die höchste Befreiung und wie du sie erreichen kannst. Besprechung des 4. Kap…
Sukadev Bretz,
05.07.2019 - 07.07.2019 - Die Kunst Entscheidungen zu treffen und die "Psychologie der Wahl"
Wie treffe ich (richtige) Entscheidungen inmitten einer sich ständig verändernden Welt, mit ihrer Vielzahl von Wahlmöglichkeiten? Normalerweise schwankt unser Geist – in einem Zustand der Verw…
Radharani Priya Wloka,

Multimedia

Der Königsweg zur Gelassenheit, 109 – Der Ayurveda Weg zur Gelassenheit - Sukadev im Podcast

Der Königsweg zur Gelassenheit, 108 Ama Ausscheidung – Entschlackung für Gelassenheit - Sukadev im Podcast