Übervorsicht

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übervorsicht - Überlegungen und Tipps als praktische Lebenshilfe. Übervorsicht walten zu lassen, bedeutet noch vorsichtiger als vorsichtig zu sein. Vorsicht ist oft ein guter Ratgeber. Übervorsicht geht aber zu weit. Man spricht heutzutage (2016) davon, dass Eltern übervorsichtig sind in Bezug auf ihre Kinder. Kinder werden heutzutage von Eltern in die Schule gebracht, durch die Gegend chauffiert. Eltern wollen immer wissen, wo ihre Kinder sind. In früheren Zeiten sind die Kinder ab der Grundschule selbständig zur Schule gegangen oder sind selbstständig zum Schulbus gefahren. Kinder sind per Fahrrad, zu Fuß oder mit Bus/Bahn zu ihren Verabredungen gefahren. Eltern sind übervorsichtig geworden. Auf der einen Seite hat das tatsächlich die Unfälle, auch tödliche Verkehrsunfälle, bei Kindern gesenkt. Auf der anderen Seite verhindert Übervorsicht die Fähigkeit von Kindern, selbständig zu werden und Risikoeinschätzung selbst aus Erfahrung zu lernen.

Vertrauen ist wichtig, insbesondere bei Übervorsicht

Umgang mit Übervorsicht anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht gibt es Menschen, die empfindest du als übervorsichtig. Sie sichern sich dreimal ab, zehnmal ab, sie sagen alles was schief gehen kann, und vielleicht nervt dich das. Wie gehst du damit um?

Es gib verschiedene Möglichkeiten, eine Möglichkeit ist: Höre dem anderen mal gründlich zu, vielleicht hat er tatsächlich Bedenken, die wichtig sind und vielleicht, wenn er das Gefühl hat, dass seine Bedenken angehört werden, wird er anschließend loslassen und gemeinsam das tun. Wenn jemand, der übervorsichtig ist seine Bedenken noch nicht wirklich hat sagen können, dann wird er sie immer wieder so sagen, dass andere nichts damit anfangen können.

Zweite Möglichkeit: Du kannst dem Menschen nochmal sagen warum das so wichtig ist, du kannst es probieren ihm zu erzählen, dass du alles schon bedacht hast.

Dritte Möglichkeit ist, du ignorierst die Übervorsichtigkeit des anderen. Mag ja sein, dass er immer wieder sagt: Kann nicht gut gehen, aber darauf muss du jetzt nicht immer wieder Rücksicht nehmen. Manchmal hilft es auch, dass du dem Übervorsichtigen auch konkrete Aufgaben gibst oder ihn fragst, was er zu dem Thema beizutragen hat. Manche Übervorsichtige kann man dann beteiligen am Projekt, das sie eben noch kritisiert haben,in dem man sie fragt welche Aufgaben kannst du denn dort übernehmen und man kann sie Rat und Hilfe bitten. Und wenn Menschen etwas beitragen können zu einem Projekt, dann werden auch ihre Bedenken weniger.

Und wenn Menschen sehen, dass es doch klappt, dann werden sie auch ihre Übervorsicht überwinden können. Aber es ist insgesamt gut in einem Team auch einen Übervorsichtigen zu haben. Denn viele Projekte gehen schief, weil man nicht beachtet was schief gehen kann. Die Übervorsichtigen können das benennen, was schief gehen kann, darauf kann man sich vorbereiten und einrichten, und dann wird man auch mutiger voranschreiten können und wird von kleineren Katastrophen nicht überrascht sein. Übervorsichtige sind Menschen die gewürdigt werden sollten, aber sie sollten nicht die Diktatoren eines Projekt werden.

Übervorsicht in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Übervorsicht gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Übervorsicht - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Übervorsicht sind zum Beispiel Ängstlichkeit, Angst, Ängste, Bevormundung, Übergriffigkeit, Kleingeistigkeit, Spießbürgerlichkeit, Zweifel, Genauigkeit, Pedanterie, Skeptizismus, Misstrauen, Wachsamkeit, Achtung, Einfühlungsgabe, Hypersensibilität .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Übervorsicht - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Übervorsicht sind zum Beispiel Unvorsichtigkeit, Unachtsamkeit, Draufgängertum, Rowdytum, Lausbüberei . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Übervorsicht, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Übervorsicht, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Übervorsicht stehen:

Eigenschaftsgruppe

Übervorsicht kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Angst

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Übervorsicht sind zum Beispiel das Adjektiv übervorsichtig , sowie das Substantiv Übervorsichtiger.

Wer Übervorsicht hat, der ist übervorsichtig beziehungsweise ein Übervorsichtiger.

Siehe auch

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

05.04.2019 - 07.04.2019 - Partneranziehung verbessern
Das Seminar für (Dauer-)Singles! Im Theorieteil erfährst du, wie du das Resonanzgesetz für dich nutzen und damit herausfinden kannst, was du - unbewusst - dafür tust, interessierte Partner in d…
Jessica Samuel,
19.04.2019 - 21.04.2019 - Frauen - Botschafter der Liebe
Du erlernst die fundamentalen Grundlagen des weiblichen Lebensprinzips sowie seine konkrete Bedeutung im Alltag. Dieses Wissen kannst du direkt umsetzen. Es gibt dir ein größeres Selbstverständn…
Claudia Geldner,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation