Überlegenheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überlegenheit - Wortdefinition und praktische Tipps. Überlegenheit ist der Zustand, dass etwas oder jemand besser ist als jemand anderes, als etwas anderes. Z.B. kann die Überlegenheit einer Fußballmannschaft so groß sein, dass sie die anderen zweistellig deklassiert. Manchmal gibt es neue Computer, deren Überlegenheit nach einmaligem Gebrauch sofort offensichtlich sind. Menschen sind anderen immer nur in Teilbereichen überlegen. Denn jeder hat seine besonderen Talente und Fähigkeiten. Keiner ist dem anderen überlegen oder unterlegen als Mensch. Überlegenheitsgefühle können auch eine Form der Arroganz sein. Es gibt auch spirituelle und ethische Überlegenheitsgefühle: Wer denkt, dass er schon gut an sich gearbeitet hat, seinen Geist viel besser unter Kontrolle hat, der muss aufpassen, dass ein dabei entstehendes Überlegenheitsgefühl nicht schnell seinen spirituellen Fortschritt behindert.

Der Fuchs ist ein Symbol der Schlauheit, auch von Überlegenheit

Umgang mit Überlegenheit oder scheinbarer Überlegenheit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht bist du mit einem Menschen zusammen, der in allem überlegen scheint, insbesondere dir überlegen scheint und du fühlst dich unterlegen und du magst das nicht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten damit umzugehen.

Eine Möglichkeit ist, demjenigen, der dir überlegen ist, Wertschätzung zu geben, von ihm zu lernen, ihn um Rat zu bitten, ihn zu deinem Mentor zu machen oder ihn zu fragen ob er nicht dein Mentor werden kann. Man kann viel lernen von jemandem der einem auf einem bestimmten Gebiet überlegen ist. Wenn jemand tatsächlich so überlegen ist, er wird ja irgendwann aufsteigen und übergeordnete Aufgaben übernehmen, vielleicht nimmt er dich dann mit. Oder du bist dann wieder in einem Team wo dir niemand überlegen ist.

Zweite Möglichkeit, vielleicht hat du Minderwertigkeitsgefühle, und du solltest lernen damit umzugehen. Jeder hat ein Gebiet, auf dem er anderen überlegen ist, jeder hat Gebiete, auf denen er anderen unterlegen ist. Und jeder hat in der Tiefe seines Wesens etwas, wo er mit anderen eins ist. Man sollte auch gar nicht so sehr in Kategorien wie "überlegen", "unterlegen", "besser", "schlechter", denken, sondern man sollte tief im Inneren spüren: "Wir sind alle eins, wir sind verbunden wir haben die gleiche Seele, wir sind die gleiche Seele – eins mit der Weltenseele." Und dann haben wir verschiedene Talente und Fähigkeiten, die mögen unterschiedlich ausgeprägt sein, deshalb sind wir noch lange nicht überlegen oder unterlegen. Die Würde des Menschen ist bei allen Menschen gleich, jeder ist qua seines Lebens gleich wertvoll.

Überlegenheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Überlegenheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Überlegenheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Überlegenheit sind zum Beispiel Hochmut, Oberhand, Übergewicht, Übermacht, Unterdrückung, Vorsprung, Trumpf, Überzahl, Privileg, Primat, Hegemonie, Mut .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Überlegenheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Überlegenheit sind zum Beispiel Demut, Besonnenheit, Bedacht, Exklusivität, Gleichgewicht, Unterlegenheit, Niederlage, Unterwürfigkeit, Feigheit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Überlegenheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Überlegenheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Überlegenheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Überlegenheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Überlegenheit sind zum Beispiel das Adjektiv überlegen sein, das Verb überlegen, sowie das Substantiv Überlegener.

Wer Überlegenheit hat, der ist überlegen sein beziehungsweise ein Überlegener.

Siehe auch

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

08.03.2019 - 10.03.2019 - Raja Yoga 2
Die Yoga Sutras von Patanjali sind die Grundlage des Raja Yoga. In diesem Raja Yoga Seminar behandeln wir das 2. Kapitel der Yoga Sutras von Pantanjali. Darin geht es um Sadhana, die spirituelle Pr…
Rama Schwab,Mohini Christine Wiume,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation