Wunder

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Wunder (griech. thauma) gilt, was menschlicher Vernunft und Erfahrung und den Gesetzlichkeiten von Natur und Geschichte scheinbar oder wirklich widerspricht.

Wunder - Video, Audio, Erläuterung

Sukadev über Wunder

Ein Wunder ist ein Ereignis das Erstaunen verursacht. Ein Wunder ist ein ungewöhnliches Ereignis. Ein Wunder ist etwas was man nicht für möglich gehalten hat. Ein Wunder ist oft auch ein Ereignis, das man auf Göttliche oder übernatürliche Kräfte zurück führt. Wunder sind also etwas was über das übliche Maß weit hinaus geht. So spricht man auch von den Wundern der Natur.

Ein Arzt hat mal gesagt Arzt zu sein und nicht an Wunder zu glauben das geht nicht. Man erfährt in der Medizin immer wieder sogenannte Wunderheilungen. Und auch in der Gegenwart von außergewöhnlichen spirituellen Meistern erlebt man auch immer wieder Wunder. Ich war z. Bsp. bei einem Indischen Meister, Swami Vishnudevananda und ich habe einige Wunderheilungen erlebt. Auch bei mir selbst. Ich hatte z. Bsp. mal eine Knieoperation gehabt und nachher hat der Arzt mir bei Terminen gesagt, es beruhte auf einen Unfall, ich würde niemals mehr Kreuzbeinig sitzen können. Ich würde dauerhafte Knieschmezen haben.

Es war mit der 1980er Jahre. Vielleicht wird in 20/30 Jahren die Medizin soweit sein das sie ein künstliches Kniegelenk haben werden. Und ich war natürlich etwas getroffen davon. Ich habe gerne meditiert und kreuzbeinig meditiert. Als Yogalehrer nicht kreuzbeinig sitzen zu können als jemand, der Mitte 20 ist, das war schon sehr komisch. Das habe ich dann dem Swami Vishnudevananda per Email geschickt und dann habe ich plötzlich gespürt wie von oben ein Licht durch mich hindurch gegangen ist. Wie das Knie heiß geworden ist. Wie es mir furchtbar weh getan hat. Nachher waren die Knieschmerzen weg. Das Knie ist abgeschwollen und ich konnte am Abend kreuzbeinig sitzen.

Und kurzt danach hat mich die Assistentin von Swami Vishnudevananda angerufen und hat gesagt Swamiji hat gerade das Om Tryambakam für deine Genesung wiederholt. So habe ich mehrere Wunderheilungen von Swami Vishnu selbst erlebt. Und ich habe auch schon öfter miterlebt das ich irgendwelche Schwierigkeiten hatte und dann kam ein Brief von Swami Vishnu, den er eigentich fünf Tage vorher abgeschickt hatte. Das war noch vor der Zeit von Email. Den hat er fünf Tage vorher abgeschickt und ich hatte eigentlich das Problem noch nicht gehabt.

Aber als ich das Problem gehabt hatte hat der Brief genau gepasst. Es gab eigentlich gar keine Veranlassung für diesen Brief. Wenn der Brief zwei Tage vorher gekommen wäre hätte ich überhaupt nicht gewusst was schreibt denn der Swami Vishnu dort. Und so habe ich viele Wunder erlebt. Es gibt vieles was unsere Naturwissenschaft nicht erklären kann. Es gibt diese Wunderheilungen. Es gibt Wunderzeichen und es gibt außergewöhnliche Fähigkeiten von spirituellen Menschen.

Wunder - Video und Audio

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Wunder:

Verstehe etwas mehr über das Thema Wunder in diesem kurzen Vortrag. Sukadev, Gründer von Yoga Vidya e.V., behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Wunder aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Wunder Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Wunder:

"Was bei den Menschen unmöglich ist, ist bei Gott möglich" (Bibel, zu ergänzen). Z.B. auch Wahrheiten und Wegweisungen, die uns im Traum erscheinen.

Im Bereich der Weisheit kommen Wunder als Beispiele in Geschichten vor, die etwas deutlich machen...wie der Berg, den Krishna auf dem kleinen Finger balanciert.


Wunderbar scheint auch ein liebevoll gemeinter catch-all-Begriff zu sein: um beispielsweise bei Großveranstaltungen, vielleicht auch im yoga business, möglichst viele Menschen zu faszinieren und zu erreichen, um verschiedenen Geschmäckern zu dienen (früher hatte ein Quizmaster, Lou van Burg, den Spitznamen "Mister Wunnebar", "Wunder gibt es immer wieder" (war ein alter Schlager...).


Der Begriff Wunder stammt ernsthaft aus der vom Hellenismus geprägten Antike. Er bezog sich vor allem auf erstaunliche Beobachtungen in der Natur. Unerwartetes wurde auch als Paradox bezeichnet. Im Lateinischen bezog sich miraculum „Wunderding" auf sensationelle, ein Publikum unterhaltende Dinge vor allem auf außergewöhnliche menschliche Leistungen. Die größten vom Menschen geschaffenen Mirakel wurden seit dem 1. Jahrhundert v. Chr. als die sieben Weltwunder vorgestellt. Ein Stichwort wäre wohl beseelte Welt, d.h. so Winke des Schicksals etc...


Althochdeutsch ""wuntar" gehört vielleicht zu indogermanisch "uen" ['verlangen']. "Wunder" wäre dann verwandt mit "Wunsch" (Kluge: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 20. Aufl., S. 869).

Im Zuge der Aufklärung galt als Wunder, wenn ein Wesen (Menschen, Feen, Götter..) vollbringt, was nicht in die eigene Zuständigkeit fällt. Nach der Aufklärung gilt als Wunder eine (scheinbare) Durchbrechung der Naturgesetze.

"(...) Mann, der am Bürgersteig ausrutschte und so einem schlitternden Auto entkam. Er fluchte jedoch unentwegt über sein Missgeschick...(vgl. Umdeuten)"

In einer von Magie und Mythologie geprägten Sicht, wie besonders in Naturreligionen und Volksfrömmigkeit, werden Wunder dem Eingreifen einer Gottheit oder metaphysischen Kraft zugeschrieben.

Die philosophische Metaphysik und die Theologie sehen hinter solchen Ereignissen unter Umständen eine unbekannte und unsichtbare Ursache „höherer Ordnung", die auf das Wirken einer nicht den Naturgesetzen unterworfenen Macht verweist. Stichworte: Gnade, besondere Zufälle, Intuitionen wie oft selbstverständliche Ahnungen; Erfahrungsweisheiten. Wunder ist also ganzheitlicher, als was man mit Worten ausdrücken und erforschen kann. Die eher schweigende Einheitserfahrung - Tao...

"Wunderbare" Wirkungen des Yoga, von Klangtherapie... um die eigene sogenannte Mitte regelmässig, ja rituell oder sei es mit Laufen womöglich hinter einem Ball meditativ einzuspielen, Entspannung - ganz pragmatisch wie mit Progressiver Muskelentspannung... (folgt...)

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Wunder

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Wunder, aber dich vielleicht interessieren können, sind z.B. Woher komme ich‏‎, Weltuntergang‏‎, Weltenberg‏‎, Yagna‏‎, Yoga Richtungen‏‎, Yogakurs‏‎.

Wellness Seminare

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Ayurveda Einführung
Lerne die drei Lebensenergien Vata, Pitta und Kapha kennen. Mit Ernährungs- und Wellness-Tipps. Kräuterkunde und Anleitung zur Selbstmassage. Yogastunden, Meditation und Mantra-Singen ergänzen d…
17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Yoga, Schwimmen, Sauna, Massage und Meditation
Kurzurlaub zum Regenerieren, Aufladen und Relaxen. Tagesablauf: Freitag: Yogastunde, Abendessen, Meditation, Mantra-Singen, anschließend Begrüßung, Vorstellen des Programms. Samstag: Vormittags…
19. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Yoga Verwöhntag
Ein Tag, um dich richtig zu verwöhnen, den Alltag zu vergessen und die Seele baumeln zu lassen: Yogastunde, Spaziergang, Massage-Workshop und Meditation. Mit vegetarischem Vollwert-Mittagessen und…
Ananda Devi Ruprecht,


Wunder Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikels zu Wunder? Danke für deine Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Adjektiv Wunder ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Bhakti Yoga, Raja Yoga, Kundalini Yoga, Siddhi.