Vasudeva

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Vasudeva (Sanskrit: वसुदेव Vasudeva m.) Gott der Vasus, Licht aller Geschöpfe, Name eines Fürsten aus dem Stamme der Vrishni, Vater von Krishna.

Krishna und Balarama treffen ihre Eltern, Gemälde von Raja Ravi Varma

2. Vasudeva (Sanskrit: वासुदेव Vāsudeva m.), Gott aller Geschöpfe, Licht aller Geschöpfe, der in allen Wesen wohnt; der Sohn Vasudevas (s. 1.); Beiname Krishnas, der nicht mit seinem Anspruch auf Göttlichkeit vereinbar ist. Das Mahabharata erklärt diese Beinamensgebung damit, dass er "seine Wohnstätte (Vasanat) in allen Wesen hatte" und "schon als ein Vasu aus einem göttlichen Mutterleib geboren wurde".

3. Vasudeva (Sanskrit वसुदेव vasudeva m.), ist ein spiritueller Name und bedeutet Gott (Deva) des Reichtums (Vasu)/Lichts, Name von Krishnas Vater. Vasudeva kann Aspiranten gegeben werden mit Krishna Mantra.

Sukadev über Vasudeva - Vater von Krishna

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Vasudeva - Vater von Krishna

Vasudeva ist der Vater von Krishna oder ist der Name des Vaters von Krishna. Vasudeva kommt aus zwei Worten: Vasu heißt strahlend, gut, leuchtend. Und Deva heißt Engel, Gott oder auch Lichtwesen. Auch in Deva steckt Lichtwesen dahinter. Vasudeva kann man übersetzen als "der strahlende, der gute Gott", oder man kann auch sagen, das Göttliche, das Licht bringt, das Licht ausstrahlt. Vasudeva (mit kurzem a) wird manchmal von Vishnu selbst verwendet. Vasudeva ist aber auch der Beiname allgemein für Devas, die auch Vasus sind, die also Lichtwesen sind. Und so werden manchmal auch die vedischen Götter als Vasudevas bezeichnet, sie sind Vasus - leuchtend, strahlend, und sie sind Devas, sie sind Engel. Aber im engeren Sinne: Vasudeva ist der Vater von Krishna, der hieß eben Vasudeva.

Sukadev über Vasudeva - Licht aller Geschöpfe

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Vasudeva - Licht aller Geschöpfe

Vasudeva ist einer der Namen von Krishna, einer der wichtigsten Namen von Krishna. Vasudeva ist ja auch Teil des Mantras von Krishna: "Om Namo Bhagavate Vasudevaya." Es ist übrigens wichtig, dass das erste "a" lang ist. Auf Sanskrit ist es auch Vasudeva und nicht Vasudev. Der Hindi-Name für Krishna wäre auch Vasudev, da wird das erste "a" verkürzt und das letzte wird weggelassen. Aber im Sanskrit ist Krishna Vasudeva. Es gibt zwei Ableitungen des Wortes "Vasudeva". Meistens wird davon gesprochen, dass Vasudeva von Vasudeva (kurzes a) kommt, denn der Vater von Krishna heißt Vasudeva (kurzes a). Und Vasudeva (kurzes a) kommt von Vasu, das heißt gut und strahlend, Deva heißt Engel, Lichtwesen oder auch Gott.

Und so ist Vasudeva (kurzes a) der leuchtende Gott, der gute Gott. Und das war der Name von dem Vater von Krishna. Und Krishna ist derjenige, der zu diesem guten Gott dazugehört und deshalb Vasudeva, aus Vasudeva (kurzes a) wird Vasudeva, der, der zu dem guten Gott dazugehört, oder der zu Vasudev dazugehört, bzw. eben der Sohn von Vasudeva (kurzes a) ist Vasudeva. Aber in Vasudeva (kurzes a) steckt dann auch weiter Vasu als gut, strahlend und leuchtend. So kann man auch sagen, Vasudeva ist das Licht aller Geschöpfe.

Vasudeva kommt aber auch von Vasu (mit langem a) – Vasu (mit langem a) heißt, der in allen Wesen ist, es ist ein Beiname von Vishnu. Vishnu gilt auch als Vasu. Und Vasudeva ist Gott, der in allen Geschöpfen ist, und das ist ein Beiname von Krishna. Krishna ist so das Licht und das Gute in allen Geschöpfen und Krishna wohnt überhaupt in allen Geschöpfen. Im übertragenen Sinne könnte man sagen, Vasudeva heißt "das Licht in allen Geschöpfen", "der Strahlende in allen Geschöpfen".

Om Namo Bhagavate Vasudevaya. Ehrerbietung dem Licht in allen Geschöpfen. Ehrerbietung diesem Göttlichen, welches sich in allen Wesen manifestiert.

Vasudeva im Mahabharata

Vasudeva (Devanagariवसुदेव, IAST Vasudeva) ist der Vater von Krishna, der Sohn von Shura der Yadu und Vrishni Dynastien. Seine Schwester Kunti war mit Pandu verheiratet. Er war eine Teilinkarnation des Rishis Kashyapa. Vasudeva heiratete die sieben Töchter von Ahuka, die Schwestern von Kamsa, und die jüngste unter ihnen, Devaki, gebar Krishna. Er war ebenso der Vater von Krishnas Schwester Subhadra. Seine zweite Frau war Rohini, die seinen ältesten Sohn, Balarama, gebar. Vasudeva war tugendhaft und rechtschaffen, nie kam eine Lüge über seine Lippen. Nachdem Krishna Kamsa getötet hatte wurde Vasudeva Kronprinz von Mathura unter der Regierung von Devakis Onkel Ugrasena.

Nachdem Krishna und Balarama verstarben, starb auch Vasudeva und vier seiner Frauen verbrannten sich zusammen mit seinem Leichnam.

Der Name formt ein berühmtes Mantra, bekannt als das ‚Zwölfsilben Mantra‘, das als das älteste Mantra der Vaishnava Tradition gilt: oṁnamobhagavatevāsudevāya - Om, Ehre sei Vāsudeva (Vāsudeva mit langem ā ist ein Name für Krishna).

Vasudeva in der Vishnu Purana

Laut der Vishnu Purana setzten sich Vasudeva, Devaki und Rohini in Dvaraka dem Feuertod aus. Sie erhielten den zusätzlichen Namen Anakadundubhi, da die Götter, wohlwissend, dass er der vermeintliche Vater des göttlichen Krishnas war, die Trommeln des Himmels anschlugen, als er geboren wurde. Er wird auch Bhukashyapa und Dundu, die "Trommel", genannt.

Der spirituelle Name Vasudeva

Der spirituelle Name Vasudeva (vasudeva)

Vasudeva mit kurzem "a" ist der Vater von Krishna.

Vasudeva heißt "Licht aller Geschöpfe, Gott der Vasus". Es ist der Name eines Fürsten aus dem Stamme der Vrishni, eben der Vater von Krishna.

Wenn du den Namen Vasudeva hast, dann kannst du sagen, ja, ich will auch Vater von Krishna sein. Ich will auch Gott in die Welt hinein bringen. Ich will der Menschheit dienen indem ich Gutes in die Welt bringe. Ich möchte auch allen Geschöpfen dienen und möchte das Licht aller Geschöpfe sehen.

Der spirituelle Name Vasudeva (vāsudeva)

Vasudeva mit langem "a"ist ein spiritueller Name für Aspiranten mit dem Krishna Mantra. Vasudeva ist ein Beiname von Krishna. Vasudeva hat dabei verschiedene Bedeutungen: Vasudeva heißt zum einen, derjenige der von Vasudeva (kurzes "a") kommt und Vasudeva ist der Vater von Krishna. Vasudeva mit langem "a" heißt aber auch Gott aller Geschöpfe, Licht aller Geschöpfe, der, der in allen Wesen wohnt.

Wenn Du den Namen Vasudeva hast, dann soll das heißen, dass Du so sein willst wie Krishna, der in allen Geschöpfen das Göttliche sieht, der in allen Wesen das Licht sieht. Und Du willst auch das Göttliche in allen Wesen sehen. Du weißt, Gott wohnt in Dir, Gott wohnt in allen Wesen.

Das Sanskritwort Vasudeva

Vasudeva, Sanskrit वासुदेव vāsudeva, patr. Name Vishnu-Krishnas; Mannsn. überh. Vasudeva ist ein Sanskritwort und steht für patr. Name Vishnu-Krishnas; Mannsn. überh.

Krishna hält den Berg Govardhana

Verschiedene Schreibweisen für Vasudeva

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann: Vasudeva auf Devanagari wird geschrieben "वासुदेव", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "vāsudeva", in der Harvard-Kyoto Umschrift "vAsudeva", in der Velthuis Transkription "vaasudeva", in der modernen Internet Itrans Transkription "vAsudeva".

Video zum Thema Vasudeva

Vasudeva ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga. Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche spirituelle Namen

Siehe auch

Literatur

  • Bhagavad Gita, Teil der Mahabharata, mit Einführung in die Mahabharata
  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Weblinks

Quelle

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch patr. Name Vishnu-Krishnas; Mannsn. überh. Sanskrit Vasudeva
Sanskrit Vasudeva Deutsch patr. Name Vishnu-Krishnas; Mannsn. überh.

Seminare

Indische Schriften

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Keshava Schütz,
09. Apr 2017 - 18. Apr 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Swami Saradananda,

Hinduistische Rituale

27. Apr 2017 - 27. Apr 2017 - Maha Mantra Singen
12 Stunden Singen des Hare Rama Hare Krishna - Mantras. Das Maha Mantra Singen ist eine großartige Energieerfahrung und Herzensöffnung. Die Seminarteilnehmer wechseln sich beim Singen ab. Von 08:…
09. Jun 2017 - 11. Jun 2017 - Heilende Rituale
Rituale bereichern unseren Alltag und erleichtern unseren Umgang mit der Umwelt. Jedes Ritual erzielt Heilung. Es verändert bestehende Strukturen und wirkt positiv auf unsere Handlungen, Beziehung…
Galit Zairi,