Unglück

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unglück - was ist das? Wie geht man damit um? Unglück hat im Deutschen drei Hauptbedeutungen:

lebensfreude, der Gegenpol zu Unglück

(1) Unglück kann sein persönliches Pech, Missgeschick. Man spricht von persönlichem Unglück, wenn etwas kommt, womit man nicht gerechnet hat. Unglück kann einen aus heiterem Himmel treffen, wobei meist ein Unglück selten allein kommt.

(2) Unglück kann ein schweres Ereignis sein, das viele Menschen betrifft. So spricht man von einem Bergwerks-Unglück, einem Erdbebenunglück, einem Zugunglück, einem Autounglück, einem Flugzeugunglück.

(3) Unglück kann einen Zustand der Trauer, des Kummers, der Schmerzen sein. Wer sich unglücklich fühlt, der kann sein persönliches Unglück anderen mitteilen - was oft helfen kann: Denn geteiltes Leid ist halbes Leid. Manche Menschen verhalten sich sehr ungeschickt - so rennen sie immer wieder in ihr Unglück. Wahres Glück ist aber nicht im Äußeren zu finden. Wahres Glück ist zu finden in der Tiefe der Seele - und in der Erfahrung einer höheren Wirklichkeit. Glücklich ist, wer einen Sinn im Leben sieht, anderen helfen kann, seine Fähigkeiten zum Wohl anderer einsetzen kann. Und wer regelmäßig Meditation und Yoga übt, der kann Phasen des persönlichen Unglücks überwinden.

Umgang mit Unglück anderer

Vielleicht hat in deiner Umgebung jemand großes Unglück erfahren. Ein finanziellen Verlust oder eine Krankheit bekommen oder es gab eine Trennung. Jemand hat ihn enttäuscht, hintergangen, das ist großes Unglück. Was kannst du dort tun? Das wichtigste wäre Mitgefühl spüren, vom Herzen her den anderen fühlen, dann kannst du für den anderen da sein. Vielleicht braucht er einen Gesprächspartner, vielleicht will er aber auch alleine sein und du solltest dann den Wunsch nach Alleinsein erst mal respektieren, aber sagen: ich bin für dich da.

Wichtig ist auch dein Mitgefühl später nochmal zu wiederholen, manche Menschen brauchen in den ersten Tagen wo ihnen Unglück zugestoßen ist eine Phase des Alleinseins. Und die anderen die ihre Hilfe anbieten, wollen dann diesen Wunsch respektieren. Wenn dann der Mensch nach ein paar Tagen oder Wochen eigentlich zwischenmenschliche Unterstützung braucht, ist er dann allein. Das ist dann der Moment wo du dich wieder anbieten kannst.

Manchmal brauch der Mensch im Unglück einfach praktische Hilfe, du kannst auch einfach sagen: "Gibt es etwas was ich praktisch für dich tun kann?" Und manchmal gibt es keine Möglichkeit dem anderen zu helfen. Dann kannst du nur beten, ihm Gutes wünschen und wissen das Menschen auch durch ihr Unglück wachsen können. Spirituelles und persönliches Wachstum geschieht nicht nur dadurch, dass alles gutgeht. Versuche dem Menschen zu helfen und verspüre Mitgefühl. Biete deine Hilfe an, sein feinfühlig, aber du kannst nicht alles Unglück derWelt aus dieser Welt schaffen. Noch nicht mal bei den Menschen die dir besonders nahe stehen.

Ein Unglück kommt selten allein

Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2016

Was unseren Geist beschäftigt, nehmen wir wahr

Weder Unglück noch Glück kommen selten allein

Ist das so? Warum haben Menschen das Gefühl, dass ein Unglück selten alleine kommt? Ich glaube es hängt damit zusammen, dass das was auch immer du siehst, sich im Äußeren bestätigt. Also angenommen, deine Frau wird oder du selbst bist schwanger, dann wird es dir passieren, dass du laufend schwangere Frauen sehen wirst. Plötzlich wirst du überall Bücher über Schwangerschaft entdecken, du siehst alle möglichen Zeitschriften, in denen es um Kindererziehung geht usw. Wenn du einmal etwas Bestimmtes hast, dann wirst du das plötzlich überall sehen. Der Geist stimmt sich auf etwas ein. Wenn du also jetzt auch überlegst, ein neues Telefon zu kaufen oder ein neues Smartphone. Dann wirst du plötzlich überall Smartphones sehen. Wenn dich eine Marke interessiert oder du eine bestimmte Marke gekauft hast, siehst du es plötzlich überall. Also der Mensch stimmt sich auf die selektive Wahrnehmung ein. Angenommen du hast ein Unglück erlebt. Dir geht es aus irgendwelchen Gründen nicht so gut, dann wirst du plötzlich alles Mögliche andere auch erleben, das nicht so gut geht. Angenommen du wurdest von deinem Chef schlecht behandelt, wirst du plötzlich feststellen, meine Kollegen behandeln mich auch nicht so gut. Vielleicht merkst du auch, meine Frau ist nicht so nett zu mir. Plötzlich empfindest du dich als einsam, plötzlich wird es dir bewusst: „Meine Eltern haben sich früher auch nicht so freundlich unterhalten. Ich war auch schon als Kind öfter einsam. Meine Geschwister haben mich öfter links liegen gelassen usw.“ Wenn du also ein bestimmtes Erlebnis hattest, dann wirst du plötzlich alles Mögliche andere entde-cken, was auch so ist. Man sagt so schön: „Gleich und gleich gesellt sich gerne.“ Es gibt auch die Aussage in der Astrologie, es gibt Zeitqualitäten. Wenn du also was Bestimmtes auf einer Ebene erlebst, dann erlebst du es auch auf der anderen Ebene. Da könnte man sagen, dass das sogar stimmen mag. Ein Unglück kommt selten alleine. Aber wenn du dir bewusst machst, es ist eine Zeitqualität auf der einen Seite und es ist ein Einstimmen auf eine Situation, mit selektiver Wahrnehmung auf der anderen Seite, so kannst du das ganze ändern.

Was Du gegen Unglück tun kannst

Du könntest entweder überlegen, das Unglück das jetzt da ist, wie könnte ich es vielleicht bewusst akzeptieren? Z.B. wenn es dir mehrmals passiert, dass Menschen sich von dir abwenden - da könn-test du sagen: „Oh vielleicht ist es jetzt in der Zeitqualität, dass ich mich jetzt etwas zurückziehe. Dass ich mich für ein paar Tage auf mich selbst besinne.“ Anstatt dass du von einem nach dem anderen abgelehnt wirst, ziehst du dich 1-2 Tage zurück. Dann wird die Zeitqualität vielleicht schon eine andere sein. Dann musst du nicht immer wieder das Gleiche erleben. Also, wenn du merkst, dass ein Unglück nicht alleine kommt, sondern ein 2. und ein 3. Unglück, kannst du als erstes überlegen, welche Art von Erfahrungen mache ich gerade und könnte ich die Erfahrung freiwillig auf mich nehmen, damit ich diese karmische Lektion, diese Zeitqualität, bewusst erleben kann? Und die zweite Möglichkeit ist dann auch, dass du sagst, vielleicht hast du es schon ausreichend intensiv erlebt, jetzt wird es Zeit da wieder rauszukommen: „Was könnte mich wieder glücklich machen?“

Die Technik des Segens zählens

Dann gibt es diese Technik: Count your blessings - Schreib alles auf, was du gerade alles an Glück hast. Dach über dem Kopf, gesunde Ohren, ein schönes Bett, regelmäßige Yogapraxis, Meditation, ein Yoga-Ashram in den du regelmäßig hinfahren kannst oder was auch immer es ist. Denke jetzt nicht, der Sukadev hat es gut, der hat es wahrscheinlich, ich habe es nicht. Sondern überlege vielmehr, was du an guten Dingen hast. Dann wirst du feststellen, ein Glück kommt auch selten alleine. Wenn du erstmal anfängst aufzuzählen, was alles gut geht, was alles bei dir schön ist, dann wirst du feststellen, dass dein Leben eigentlich auch ganz schön ist. In diesem Sinne, ein Unglück kommt selten alleine, ja das stimmt. Aber ein Glück kommt auch selten alleine, das stimmt auch. Daher überlege, ist es momentan an der Zeitqualität dran, dass du irgendwelche schwierigen Situationen bewusst annimmst, bewusst lebst oder ist vielleicht die Zeit vorbei und du solltest wieder lernen glücklich zu leben und inmitten des Unglücks zu erkennen, dass es auch Glück gibt. Denn ein Unglück kommt selten alleine heißt eben auch, ab und zu kommt auch mal Glück dazu.

Unglück in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Unglück gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Unglück - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Unglück sind zum Beispiel Pech, Malheur, Debakel, Verhängnis, Verderben, Not, Schicksalsschlag, positive Krise .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Unglück - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Unglück sind zum Beispiel Glück, Segen, Chance, Entzücken, Freude, Hochgefühl, Berauschtheit, Freudentaumel . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Unglück, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Unglück, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Unglück stehen:

Eigenschaftsgruppe

Unglück kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Leiden

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Unglück sind zum Beispiel das Adjektiv unglücklich, das Verb glücken, sowie das Substantiv Unglücklicher.

Wer Unglück hat, der ist unglücklich beziehungsweise ein Unglücklicher.

Siehe auch

Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Sinn und roten Faden erkennen
Ein Yoga Seminar zur Standortbestimmung und Neuorientierung. Du lernst Möglichkeiten kennen, wie du mit Herz und Verstand deine Ziele verwirklichen kannst. Mit wirkungsvollen Methoden aus dem Yoga…
Ramashakti Sikora,
31. Mär 2017 - 02. Apr 2017 - Gedankenkraft & Positives Denken
Lerne Deinen Geist und sein schlafendes Potential kennen. Das Denken ist Grundlage für Erfolg oder Misserfolg, Freude oder Leid, Gesundheit oder Krankheit. Es werden wirkungsvolle Techniken aus de…
Mangala Klein,

Bhakti Yoga

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Devadas Mark Janku,
04. Apr 2017 - 04. Apr 2017 - Mantra-Konzert mit Janin
Mantra-Konzert zum Mitsingen mit Janin Devi & Friends. Die seelenvolle Stimme von Janin führt dich mit ihren Sanskrit Mantras und spirituellen Liedern in die Stille deines Seins. Durch Mantras öf…
Janin Devi,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation