Barschheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barschheit - was ist das? Wie geht man damit um? Barschheit ist Ruppigkeit und Schroffheit. Barschheit ist eine grobe und unfreundliche Art. Barschheit ist ein raues Wesen, oft als Unfreundlichkeit wahrgenommen. Aber Barschheit ist auch eine Direktheit. Wenn jemand Barschheit besitzt, weiß man oft, woran man ist. Heutzutage wird oft viel Wert auf Höflichkeit, Freundlichkeit, gute Umgangsformen, oft auch auf Begeisterung und Leichtigkeit. Dabei ist manchmal Barschheit ein Zeichen, dass man jemand Authentisches vor sich hat, der einem nicht nach dem Mund reden will.

Mitgefühl ist eine Hilfe beim Umgang mit Barschheit

Das Adjektiv barsch, von dem sich Barschheit ableitet, hatte vermutlich ursprünglich die Bedeutung scharf, streng, ranzig. Mindestens war im 16. Jahrhundert das Wort barsch eine Charakterisierung eines Essens. Eventuell stammt barsch auch von bhar bzw. bhor, was etwas Hervorstechendes bezeichnet. Ableitungen dieses Wortes Bhar bzw. Bhor sind Bürste, Bart - und eben Barschheit.

Umgang mit Barschheit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Manche Menschen wirken etwas barsch. Manche Menschen sind etwas ruppig. Mein Tipp wäre, gehe mal davon aus, dass es harte Schale, weicher Kern ist. Es ist manchmal schön, mit barschen Menschen zusammen zu sein. Denn sie sind zwar äußerlich ruppig, aber im Inneren sind sie sehr freundlich und gerade wenn man mit einem barschen Menschen Freundschaft geschlossen hat, hat man jemanden, auf den man bauen kann. Er hat keine Angst davor, sich unbeliebt zu machen, barsche Menschen stehen zu einem, auch wenn es schwierig wird. In diesem Sinne rentiert es sich, einen Menschen der Barschheit an den Tag legt, mit Freundlichkeit und Liebe zu begegnen und etwas Ausdauer und Geduld zu haben.

Barschheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Barschheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Barschheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Barschheit sind zum Beispiel Ruppigkeit, Schroffheit, Unfreundlichkeit, Direktheit, Authentizität .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Barschheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Barschheit sind zum Beispiel Höflichkeit, Freundlichkeit, Benehmen, Unehrlichkeit, Scheinheiligkeit, Heuchelei . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Barschheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Barschheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Barschheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Barschheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Barschheit ist zum Beispiel das Adjektiv barsch .

Wer Barschheit hat, der ist barsch .

Siehe auch

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

13. Aug 2017 - 18. Aug 2017 - Yoga Praxis als unterstützende Hilfe bei Depression
Dr. Nalini Sahay ist Psychologin und Yoga- und Meditationslehrerin der Bihar School of Yoga, und hat viel Erfahrung mit depressiven Erkrankungen und wie Yoga und Meditation zusammen mit einem gesch…
Dr. Nalini Sahay,
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation