Harmoniebedürftigkeit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „<rss max=3>“ durch „<rss max=2>“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
'''Harmoniebedürftigkeit''' - woher kommt das? Wie kann man das überwinden? Harmoniebedürftigkeit ist auch eine Form der Bedürftigkeit. Harmoniebedürftigkeit ist das tiefe Sehnen nach Harmonie. Tief im Inneren weiß der Mensch, dass er mit allen verbunden ist. Tief im Inneren spürt der Mensch eine tiefe [[Liebe]] zu allen. Aus diesem tiefen inneren Gefühl der Liebe und Verbundenheit kommt die Sehnsucht, das auch im Äußeren zu spüren. So kommt die Harmoniebedürftigkeit aus Ausdruck einer tiefen spirituellen Sehnsucht. Allerdings ist die Welt der Dualität, die Welt der Materie, eine Welt auch der Auseinandersetzungen und des Streites, ein Ringen um den richtigen Weg und ein Welt des Bemühens, eigene Anliegen durchzusetzen. Harmoniebedürftigkeit sollte nicht vorschnell verurteilt werden. Harmoniebedürftigkeit kann sublimiert, umgewandelt werden z.B. in die Prinzipien der gewaltfreien Kommunikation. Wenn viele Menschen nach Harmonie streben, erkennen, dass alle Menschen wertzuschätzende nachvollziehbare Anliegen und Bedürfnisse haben, dann kann schrittweise tatsächlich Frieden und Harmonie herrschen. Es wird weiterhin Streit geben, es wird weiterhin Auseinandersetzungen geben. Aber ein tiefes Gefühl der Harmonie kann dennoch entstehen. Spirituelle Menschen haben typischerweise eine große Harmoniebedürftigkeit. Sie sollten sich diese nicht von anderen ausreden lassen - sollten aber auch bereit sein, sich für ihre Ideale einzusetzen, auch wenn das immer wieder auch Konflikte heißt. Es ist einfacher, die Welt in Gut und Böse einzuteilen und dann gegen das Böse zu kämpfen. Das führt jedoch zu Kriegen, endloser Gewalt, Unterdrückung und Leiden. Harmoniebedürftigkeit ist schwieriger, aber umso wichtiger.
+
'''Harmoniebedürftigkeit''' - woher kommt das? Wie kann man das überwinden? Harmoniebedürftigkeit ist auch eine [[Form]] der Bedürftigkeit. Harmoniebedürftigkeit ist das tiefe Sehnen nach [[Harmonie]]. Tief im Inneren weiß der Mensch, dass er mit allen verbunden ist. Tief im Inneren spürt der Mensch eine tiefe [[Liebe]] zu allen. Aus diesem tiefen inneren Gefühl der Liebe und Verbundenheit kommt die Sehnsucht, das auch im Äußeren zu spüren. So kommt die Harmoniebedürftigkeit aus Ausdruck einer tiefen spirituellen [[Sehnsucht]]. Allerdings ist die Welt der [[Dualität]], die Welt der Materie, eine Welt auch der Auseinandersetzungen und des Streites, ein Ringen um den richtigen [[Weg]] und ein Welt des Bemühens, eigene Anliegen durchzusetzen.  
 +
 
 
[[Datei:Gebet Kind Maedchen Hingabe.JPG|thumb|[[Vertrauen]] und [[Liebe]] sind Hilfen bei Harmoniebedürftigkeit]]
 
[[Datei:Gebet Kind Maedchen Hingabe.JPG|thumb|[[Vertrauen]] und [[Liebe]] sind Hilfen bei Harmoniebedürftigkeit]]
 +
 +
Harmoniebedürftigkeit sollte nicht vorschnell verurteilt werden. Harmoniebedürftigkeit kann sublimiert, umgewandelt werden z.B. in die Prinzipien der [[gewaltfreie Kommunikation|gewaltfreien Kommunikation]]. Wenn viele Menschen nach Harmonie streben, erkennen, dass alle Menschen wertzuschätzende nachvollziehbare Anliegen und Bedürfnisse haben, dann kann schrittweise tatsächlich Frieden und Harmonie herrschen. Es wird weiterhin Streit geben, es wird weiterhin Auseinandersetzungen geben. Aber ein tiefes [[Gefühl]] der Harmonie kann dennoch entstehen. Spirituelle Menschen haben typischerweise eine große Harmoniebedürftigkeit. Sie sollten sich diese nicht von anderen ausreden lassen - sollten aber auch bereit sein, sich für ihre Ideale einzusetzen, auch wenn das immer wieder auch Konflikte heißt. Es ist einfacher, die Welt in Gut und Böse einzuteilen und dann gegen das Böse zu kämpfen. Das führt jedoch zu Kriegen, endloser Gewalt, Unterdrückung und [[Leid]]en. Harmoniebedürftigkeit ist schwieriger, aber umso wichtiger.
 +
 +
==Umgang mit Harmoniebedürftigkeit anderer==
 +
'''Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz'''
 +
 +
Es gibt Menschen, die sind sehr harmoniebedürftig, die brauchen irgendwo das [[Gefühl]], dass es harmonisch in ihrer Umgebung zugeht und sie leiden unter [[Streit]], unter [[Disharmonie]]. Wie gehst du damit um? Eine Möglichkeit ist sicherlich, mit diesen Menschen etwas freundlicher zu kommunizieren. Immer wieder auch zu betonen, das man ja die gleiche Sache will und wir alle die gleichen Anliegen haben. Und man kann immer wieder betonen, dass wir ja tief vom Inneren heraus alle das ähnliche wollen. Das hilft Menschen.
 +
 +
Es gibt auch Menschen, die streitsüchtiger sind und die lieben es für eine gute Sache zu kämpfen. Das stört die Harmoniebedürftigen. Manchmal hilft es, darauf aufmerksam zu machen, dass es unterschiedliche Anliegen gibt und unterschiedliche [[Persönlichkeit]]en, unterschiedliche [[Temperament]]e. Und wenn man dann noch sagt, die ganzen Temperamente haben alle ihre Bedeutung und dass der Peter etwas streitsüchtiger ist und dass die Monika sich etwas mehr um die [[Harmonie]] kümmert, ist alles gut. Es gilt, sich zu streiten, es gilt aber auch, dafür zu sorgen das sich alle wohlfühlen.
 +
 +
In diesem Sinne kannst du denjenigen, der harmoniebedürftig ist, auch irgendwo mit einer Aufgabe betrauen oder ihn ermutigen, eine Aufgabe zu übernehmen die die [[Verbindung]] von allen wieder herstellt. Wertschätze den Menschen, der sich um Harmonie kümmern will und ermögliche ihm auch, dies umzusetzen und betone immer wieder, dass wir alle miteinander verbunden sind.
 +
 +
{{#ev:youtube|YlcVTU_qzHo}}
  
 
== Harmoniebedürftigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen==
 
== Harmoniebedürftigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen==

Aktuelle Version vom 9. August 2016, 14:15 Uhr

Harmoniebedürftigkeit - woher kommt das? Wie kann man das überwinden? Harmoniebedürftigkeit ist auch eine Form der Bedürftigkeit. Harmoniebedürftigkeit ist das tiefe Sehnen nach Harmonie. Tief im Inneren weiß der Mensch, dass er mit allen verbunden ist. Tief im Inneren spürt der Mensch eine tiefe Liebe zu allen. Aus diesem tiefen inneren Gefühl der Liebe und Verbundenheit kommt die Sehnsucht, das auch im Äußeren zu spüren. So kommt die Harmoniebedürftigkeit aus Ausdruck einer tiefen spirituellen Sehnsucht. Allerdings ist die Welt der Dualität, die Welt der Materie, eine Welt auch der Auseinandersetzungen und des Streites, ein Ringen um den richtigen Weg und ein Welt des Bemühens, eigene Anliegen durchzusetzen.

Vertrauen und Liebe sind Hilfen bei Harmoniebedürftigkeit

Harmoniebedürftigkeit sollte nicht vorschnell verurteilt werden. Harmoniebedürftigkeit kann sublimiert, umgewandelt werden z.B. in die Prinzipien der gewaltfreien Kommunikation. Wenn viele Menschen nach Harmonie streben, erkennen, dass alle Menschen wertzuschätzende nachvollziehbare Anliegen und Bedürfnisse haben, dann kann schrittweise tatsächlich Frieden und Harmonie herrschen. Es wird weiterhin Streit geben, es wird weiterhin Auseinandersetzungen geben. Aber ein tiefes Gefühl der Harmonie kann dennoch entstehen. Spirituelle Menschen haben typischerweise eine große Harmoniebedürftigkeit. Sie sollten sich diese nicht von anderen ausreden lassen - sollten aber auch bereit sein, sich für ihre Ideale einzusetzen, auch wenn das immer wieder auch Konflikte heißt. Es ist einfacher, die Welt in Gut und Böse einzuteilen und dann gegen das Böse zu kämpfen. Das führt jedoch zu Kriegen, endloser Gewalt, Unterdrückung und Leiden. Harmoniebedürftigkeit ist schwieriger, aber umso wichtiger.

Umgang mit Harmoniebedürftigkeit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Es gibt Menschen, die sind sehr harmoniebedürftig, die brauchen irgendwo das Gefühl, dass es harmonisch in ihrer Umgebung zugeht und sie leiden unter Streit, unter Disharmonie. Wie gehst du damit um? Eine Möglichkeit ist sicherlich, mit diesen Menschen etwas freundlicher zu kommunizieren. Immer wieder auch zu betonen, das man ja die gleiche Sache will und wir alle die gleichen Anliegen haben. Und man kann immer wieder betonen, dass wir ja tief vom Inneren heraus alle das ähnliche wollen. Das hilft Menschen.

Es gibt auch Menschen, die streitsüchtiger sind und die lieben es für eine gute Sache zu kämpfen. Das stört die Harmoniebedürftigen. Manchmal hilft es, darauf aufmerksam zu machen, dass es unterschiedliche Anliegen gibt und unterschiedliche Persönlichkeiten, unterschiedliche Temperamente. Und wenn man dann noch sagt, die ganzen Temperamente haben alle ihre Bedeutung und dass der Peter etwas streitsüchtiger ist und dass die Monika sich etwas mehr um die Harmonie kümmert, ist alles gut. Es gilt, sich zu streiten, es gilt aber auch, dafür zu sorgen das sich alle wohlfühlen.

In diesem Sinne kannst du denjenigen, der harmoniebedürftig ist, auch irgendwo mit einer Aufgabe betrauen oder ihn ermutigen, eine Aufgabe zu übernehmen die die Verbindung von allen wieder herstellt. Wertschätze den Menschen, der sich um Harmonie kümmern will und ermögliche ihm auch, dies umzusetzen und betone immer wieder, dass wir alle miteinander verbunden sind.

Harmoniebedürftigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Harmoniebedürftigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Harmoniebedürftigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Harmoniebedürftigkeit sind zum Beispiel Mangel, Unzufriedenheit, Verelendung, Ausgewogenheit, Einhelligkeit, Gleichklang .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Harmoniebedürftigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Harmoniebedürftigkeit sind zum Beispiel Vielfalt, Reichhaltigkeit, Vielgestaltigkeit, Dekadenz, Überreichlichkeit, Überheblichkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Harmoniebedürftigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Harmoniebedürftigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Harmoniebedürftigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Harmoniebedürftigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Harmoniebedürftigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv harmoniebedürftig, das Verb bedürfen, sowie das Substantiv Harmoniebedürftiger.

Wer Harmoniebedürftigkeit hat, der ist harmoniebedürftig beziehungsweise ein Harmoniebedürftiger.

Siehe auch

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

22.11.2019 - 24.11.2019 - Entfalte deine innere Weisheit - Schritte zum Selbst
Durch die Arbeit mit den Yoga-Sutras des Patanjali lernst du die Essenz der Yoga-Philosophie kennen und findest wichtige Hinweise, wie du nach Anweisungen des Patanjali Yoga zur Selbsterkenntnis un…
Chandrashekara Schönwetter,
22.11.2019 - 24.11.2019 - Asana meditativ mit positiven Affirmationen
"Der Mensch wird vom Gedanken geschaffen. Ein Mensch wird das, woran er denkt. Nimm jeden beliebigen Gedanken mit dir, und so lange du ihn bei dir trägst, egal wie weit du über Berg und Tal gehst…
Sybille Schütz,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation