Was sind die Wirkungen der Vorwärtsbeuge

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was sind die Wirkungen der Vorwärtsbeuge? Hier erfährst du über die Wirkungen der Vorwärtsbeuge auf Muskel Flexibilität, Wirbelsäule, Bandscheiben, Bauchorgane, Psyche, Lebensenergie und Chakras.

Sukadev über die Wirkungen der Vorwärtsbeuge

Die Vorwärtsbeuge gehört zu den wichtigsten Asanas, Yogastellungen. In der Yoga Vidya Grundreihe ist die Vorwärtsbeuge die fünfte der zwölf Grundasanas. Was sind die Wirkungen der Vorwärtsbeuge, körperlich, energetisch, geistig und spirituell? Zunächst die Wirkung der Vorwärtsbeuge auf die Muskeln und Gelenke. Die Vorwärtsbeuge dehnt de Rückseite des Körpers. Die Vorwärtsbeuge heißt auf SanskritPaschimothanasana“. Paschima heißt hinten. Die Vorwärtsbeuge entwickelt die Flexibilität der Waden und der Oberschenkel und damit auch des Oberschenkelbizeps. Die Vorwärtsbeuge dehnt auch die Gesäßmuskulatur und dehnt die Rückenmuskulatur. Gedehnte Muskeln können entspannen. Flexibilität ist wichtig, um Rückenproblemen vorzubeugen. Die Vorwärtsbeuge hat die Wirkung der Dehnung der Rückseite des Körpers. Die Vorwärtsbeuge kann in bestimmten Variationen manche Muskeln stärken. Manche Menschen lieben es in der Vorwärtsbeuge die Oberschenkelmuskeln anzuspannen, sodass sie etwas mehr in die Stellung hinein kommen. Manche spannen die tiefen Bauchmuskeln an, um sich aus der Hüfte mehr nach vorne zu bewegen. Manche Menschen lieben es, in der Vorwärtsbeuge die Vorstellung zu kultivieren, dass die Wirbelsäule lang gezogen wird. Wenn die Wirbelsäule lang gezogen ist, ist das gut für die Bandscheiben. Tatsächlich kann man mit dieser Vorstellung eine ganze Menge machen. Bei manchen Bandscheibenvorfällen muß man auf die Vorwärtsbeuge eine Weile fast ganz verzichten oder die Wirbelsäule muß ganz gerade sein, die Knie sollen leicht gebeugt gehalten werden.

Was sind die Wirkungen der Vorwärtsbeuge auf die Bauchorgane? Die Vorwärtsbeuge ist eine wunderbare Massage für die Bauchorgane. Wenn du in der Vorwärtsbeuge bist und tief mit dem Bauch ein- und ausatmest, ist es eine wunderschöne Massage. Das venöse Blut kann aus den Bauchorganen zurück zum Herzen fließen. Frisches Blut strömt in die Bauchorgane hinein, was der Verdauung hilft und der Gesundheit der Bauchorgane. Menschen mit manchen Bauchproblemen können durch die Vorwärtsbeuge große Linderung erfahren. Ich kenne viele Menschen, die z.B. einen entzündeten Darm hatten, bis hin zu Morbus Crohn oder Reizdarm, die durch längeres Halten der Vorwärtsbeuge, ihre Beschwerden stark gemildert haben oder sogar symptomfrei geworden sind. Die Vorwärtsbeuge hat also eine harmonisierende Wirkung auf die Bauchorgane. Swami Sivananda schreibt auch, dass die Vorwärtsbeuge hilfreich gegen Diabetes ist. Tatsächlich gibt es einige Studien die zeigen, dass Menschen die Asanas üben, weniger unter Diabetes leiden als andere. Vielleicht hängt dies tatsächlich mit der Vorwärtsbeuge zusammen und der Wirkung der Vorwärtsbeuge auf die Bauchorgane. Vielleicht auch auf die Hormondrüsen im Bauchbereich. Die Vorwärtsbeuge hilft auch gegen die Neigung zu Durchfall, als auch zur Neigung zur Verstopfung. Laut Ayurveda aktiviert die Vorwärtsbeuge Agni, das Verdauungsfeuer. Ein harmonisches Verdauungsfeuer verhilft zur guten Verdauung und beugt sowohl Verstopfung wie auch Durchfall vor. Es gibt die Aussage, wenn du unter Durchfall leidest oder Magen-Darm-Probleme hast, halte die Vorwärtsbeuge entweder eine Stunde am Stück oder drei mal 20 Minuten. Dadurch harmonisiert sich alles im Bauchbereich. Der Körper kann dadurch sogar Bakterien und Viren besser überwinden und besiegen.

Was sind die Wirkungen der Vorwärtsbeuge auf die Energien? In der Hatha Yoga Pradipika heißt es auch, dass die Vorwärtsbeuge auf den Bauchbereich nicht nur auf Agni wirkt, sondern auf die Energie der Sonne. Die Vorwärtsbeuge harmonisiert die Energie der Sonne und lässt dich regenerieren, zu deiner Mitte kommen. Die Vorwärtsbeuge öffnet auch „Sushumna Nadi“, den Energiekanal in der feinstofflichen Wirbelsäule, der auch Paschimotana genannt wird. Es ist der Energiekanal in der Wirbelsäule, mit dem verschiedene Chakras aktiviert werden. Die Wirkung der Vorwärtsbeuge ist also die Aktivierung aller Chakras. Die Hatha Yoga Pradipika sagt sogar, dass die Vorwärtsbeuge die Kundalini erwecken kann. Langfristig kann also die Vorwärtsbeuge sehr starke energetische Wirkungen haben.

Was sind die Wirkungen der Vorwärtsbeuge auf die Psyche? Die Vorwärtsbeuge gehört zu den Geduldasanas. Längere Zeit bewegungslos verharren und dabei weitestgehend entspannen. Wer die Vorwärtsbeuge übt, entwickelt die Fähigkeit der Geduld, der Zentrierung und die Fähigkeit des Abwartens.

Was sind die Wirkungen der Vorwärtsbeuge spirituell gesehen? Die Vorwärtsbeuge kann auch helfen, dass du in einen transzendenten Gemütszustand kommst. Wenn wirklich irgendwann die Kundalini erweckt ist und du eine große Ruhe des Geistes erreicht hast, kannst du in der Vorwärtsbeuge in das Überbewusstsein hinein kommen. Die Vorwärtsbeuge kann also sehr tiefe und intensive Wirkungen haben. Wenn du mehr über die Vorwärtsbeuge wissen willst, wie du hinein kommst und welche Variationen es gibt, auch um heraus zu finden wie du sie am besten übst, gehe auf unsere Internetseiten.

Video: Was sind die Wirkungen der Vorwärtsbeuge?

Vortragsvideo über "Was sind die Wirkungen der Vorwärtsbeuge?"

Ein Videovortrag von und mit Sukadev Volker Bretz zum Thema Vorwärtsbeuge, rund um das Thema Asanas.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Asanas

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Asanas:

Was sind die Wirkungen der Vorwärtsbeuge? Weitere Infos zum Thema Vorwärtsbeuge und Asanas

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Vorwärtsbeuge und Asanas und einiges, was in Verbindung steht mit Was sind die Wirkungen der Vorwärtsbeuge?