Svar

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
430px-Bernhard Plockhorst - Schutzengel.jpg

Svar (Sanskrit: स्वर् svar bzw. स्वः svaḥ indekl.) indeklinabel: Himmel, Paradies, Äther, Raum über der Sonne, Glanz, dritte der Vyahritis, die Sonne; Sonnenlicht, Sonnenschein; Licht; das Freie, der freie Raum; der lichte Raum oben, der Himmel als Sitz der Seligen und Götter. Von den 14 Welten (Loka) nimmt Svar die dritte Stelle unter den sieben aufsteigenden Welten ein.

In der alten vedischen Vorstellung ist Svar das himmlische Paradies. Svar ist die Kurzform von Svarloka. Eine alternative Schreibweise ist Swar oder auch Swah, Svah. Svar kann verschiedenes bedeuten:


Svar als Verbalwurzel

Der vedische Sonnengott Surya mit Savitri

1. Svar (Sanskrit: स्वर् svar) ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu) und bedeutet einen Laut (Svara) von sich geben, erschallen, tönen; erschallen lassen, besingen; (Kausativ:) mit dem Svarita-Ton sprechen.


2. Svar (Sanskrit: स्वर् svar) ist eine weitere Sanskrit Verbalwurzel und bedeutet leuchten, scheinen. Von dieser Wurzel ist Surya, das Sanskritwort für Sonne, abgeleitet.

Sukadev über Svar

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Svar

Svar, Sva, Svah sind drei verschiedene Aussprachen des gleichen Wortes, je nachdem, ob das Wort alleine steht oder ein anderes Wort folgt oder im Bedeutungskontext wird es mal Svar ausgesprochen, mal Sva, mal Svaha. Svaha heißt Himmelsebene, Himmel. Svar steht auch für Svarloka, eben die Himmelsebene.

Loka heißt Ebene und Welt. je nach System ist Svaha die höchste aller Ebenen. Da gibt es eben drei Ebenen, Bhur, Bhuva und Svar. Dann ist Svar die Himmelsebene oder auch die Kausalebene, die Ebene jenseits der Sinne und jenseits des Vorstellbaren. Oder es gibt ein anderes System von sieben Lokas, da ist Svarloka die dritte von sieben Ebenen. Da entspricht Svarloka der Ebene der Himmelsfreuden und der Engel.

Dann gibt es auch noch Svarloka im Rahmen der vierzehn Ebenen, auch hier ist wieder Svarloka die Ebene der Devas, also der Engelswesen, der Götter und damit auch die Ebene, wo du nach dem Tod hinkommen kannst, wenn du in diesem Leben schon höhere Bewusstseinsebenen erreicht hast. Natürlich, du kannst dann auch weiter nach oben gehen. Svar, also Himmelsebene. Svar kann auch einfach nur "der Himmel“ heißen, Svar ist aber auch die Kausalebene, die Kausalwelt, die dritte von drei Ebenen, die dritte von sieben Ebenen. Mehr Informationen über die Lokas und auch über die Devas auf Yoga Vidya. Dort kannst du z.B. eingeben, "Loka“ oder "Svarga“ und dann erfährst du mehr über die indischen Konzepte der Lokas und der Himmelsebenen.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und M…
Sukadev Bretz,Ananta Duda,Gauri Daniela Reich,
21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und M…
Rama Haßmann,

Indische Schriften

28. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Katha Upanishad - den Tod überwinden
Befreie dich von der Angst vor dem Tod. Den Tod überwinden heißt, Klarheit und ein neues Verständnis des Lebens zu gewinnen. Was geschieht zum Zeitpunkt des Todes? Was passiert nach dem Tod? Wie…
Sitaram Kube,
05. Okt 2018 - 07. Okt 2018 - Raja Yoga 2
Die Yoga Sutras von Patanjali sind die Grundlage des Raja Yoga. In diesem Raja Yoga Seminar behandeln wir das 2. Kapitel der Yoga Sutras von Pantanjali. Darin geht es um Sadhana, die spirituelle Pr…
Rama Haßmann,