Moslem

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moslem- erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Moslem Ein Moslem ist ein Angehöriger des Islams. Wer Islam praktiziert, der ist ein Moslem.

Islam und Moslem

Islam heißt so etwas wie: Hingabe, Gottesverehrung, sich ganz Gott darbringen und so heißt Moslem auch: Gottesverehrer, jemand, der Gott ganz dargebracht ist. Dürfen Moslems Yoga üben? Das ist manchmal die Frage. Es gibt eine ganz Menge unterschiedlicher Ansichten dazu, und es gibt eine ganz Reihe von Moslems, die Yoga üben und die gesagt haben: Vom Standpunkt des Koran geht das recht gut.

Es hängt jetzt natürlich von den Yogaarten ab. Dürfen Moslems Hatha Yoga üben? Selbstverständlich dürfen Moslems Hatha Yoga üben. Hatha Yoga ist der Yoga der Körperübungen: Bestehend aus Pranayama – Atemübungen und aus Asanas –Körperstellungen und Tiefenentspannung. Das hilft, sich wohl zu fühlen, gut zu fühlen, Energie zu haben, einen gesunden Körper zu haben und letztlich wird ja auch im Koran gesagt dass es wichtig ist, sich um seine Gesundheit zu kümmern. Daher – Hatha Yoga für Moslems – kein Problem.

Dürfen Moslems in einer Yogastunde mit Frauen und Männern zusammen Hatha Yoga üben? Da hängt jetzt von der Untergruppierung des Islam ab. Heutzutage gibt es modernere Spielarten des Islam, die sagen bestimmte Dinge im Koran sollte man neu interpretieren. Und so können auch Männer und Frauen, Moslems und Muslima zusammen Hatha Yoga üben. Manchmal wird gesagt, die Frau muss dann gut bedeckt sein und dann wäre es gut. Und natürlich könnte man auch Hatha Yoga Stunden machen für muslimische Frauen, oder das muslimische Frauen und Männer separate Yogastunden nehmen. Sogar in Indien ist es durchaus nicht unüblich, das Yogazentren Yogastunden nur für Frauen haben und nur für Männer, weil es auch manche Hindus gibt, die es nicht so gut finden, wenn Männer und Frauen zusammen körperliche Betätigung üben.

Dürfen Moslems meditieren? Natürlich dürfen Moslems meditieren. Auch im Islam gibt es ja eine reichhaltige Meditationstradition, sowohl bei den Derwischen, als auch bei den Sufis, sowie auch bei traditionelleren Moslems. Ja und auch die Meditationsempfehlungen aus dem Yoga mit Sitzhaltung und Atemübungen und Übungen, die Sinne nach innen zu richten und Empfehlungen zu Konzentration, das alles ist für Moslems kein Problem.

Dürfen Moslems Mantras singen? Das ist jetzt so eine Sache… manche Moslems sagen: Kein Problem, andere haben damit Problem. Manche sagen: Vorübergehend kann ich das ja machen, aber für mich selbst würde ich das nicht machen.

Dürfen Moslems bei einer Yoga Vidya Yogalehrer Ausbildung teilnehmen? Das muss jeder mit sich selbst ausmachen. Es ist schon so, dass bei der Yoga Vidya Yogalehrer Ausbildung hinduistisch inspirierte Rituale gemacht werden, wie Arati, dass es dort auch Darstellungen fürs Göttliche gibt und von Meistern. Du könntest sie aber auch als künstlerische Darstellungen sehen und Du könntest auch sagen: Du tauchst mal vorübergehend ein und Du konzentrierst Dich dabei auf Allah und verbindest das Mantra singen mit dem Anrufen des Göttlichen. Die verschiedenen Mantras sind ja eigentlich nur Anrufung des Göttlichen.

Om namah shivaya heißt: Ehrerbietung der Göttlichen Liebe, Om namo narayanaya: Ehrerbietung des, der alle Menschen erschaffen hat. Om shri krishnaya namah: Ehrerbietung dem Geheimnisvollen. Oder Om namo bhagavate vasudevaya: Ehrerbietung dem Licht aller Geschöpfe. In diesem Sinne könntest Du alle hinduistischen Gottesnamen einfach als Namen von Allah ansehen und das man natürlich auch in unterschiedlichen Sprachen Allah verehren kann ist ja auch klar, in Persien wird zwar der Koran auf arabisch gelesen, aber Menschen beten in ihrer Muttersprache persisch und singen auch Loblieder auf persisch. Und in Indonesien machen sie es auf indonesisch und in manchen afrikanischen Staaten eben in ihrer Muttersprache. Also – Du könntest als Moslem auch an der Yoga Vidya Yogalehrer Ausbildung teilnehmen und dann insbesondere nachher Deine eigene Religiosität praktizieren, Hatha Yoga üben, meditieren und so tiefere Gotteserfahrungen machen.

Video Moslem

Hier findest du ein Vortragsvideo mit dem Thema Moslem :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Moslem Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Moslem :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Moslem, dann könnten auch andere Artikel und Vorträge für dich von Interesse sein, wie z.B. Morgengruß, Moralisch, Monismus, Motivieren, Müdigkeit Erschöpfung, Muskelverspannung lösen.

Vedanta Seminare

24.05.2022 - 24.05.2022 - Mantra-Konzert mit AKASHA
AKASHA alchemy of sound - Aleah Gandharvika & Shanti Manpreet 18:45 – 19:45 Uhr
24.05.2022 - 12.07.2022 - Hatha Yoga Inspiration Präventionskurs - Online Kurs Reihe
Termine: 8x Dienstag 24.05. – 12.07.2022 Uhrzeit: jeweils 18:30 – 20:00 Uhr Für alle, die regelmäßiges Üben in einer festen Gruppe schätzen. Gehe in die Tiefe, lerne Variationen und erfahr…
24.05.2022 - 12.07.2022 - Rücken Yoga Nidra Präventionskurs - Online Kurs Reihe
Termine: 8x Dienstag 24.05. - 12.07.2022 Uhrzeit: jeweils 18:30 - 20:00 Uhr Für Menschen mit Rückenbeschwerden, Bandscheiben-, Nacken-, oder Gelenkproblemen. Kräftigungs- und Dehnübungen und ge…
24.05.2022 - 19.07.2022 - Hatha Yoga Grundkurs - Online Kurs Reihe
Termine: 9x Dienstag 24.05. - 19.07.2022 Uhrzeit: jeweils 17:00 - 18:15 Uhr Der Anfänger-Kurs, in dem du alle Grundlagen des klassichen Hatha Yoga für eine fundierte Yoga-Praxis erlernst. Systema…
25.05.2022 - 25.05.2022 - Chakra Therapie - Anahata Chakra - Online Workshop
Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr Fühlst du dich oft kurzatmig, gestresst, treten negative Emotionen auf? Du hast Probleme in der Brustwirbelsäule? Du verstehst die anderen Menschen nicht und kannst ihre…
25.05.2022 - 27.05.2022 - Yin Yoga und Faszientraining
Yin und Yang sind die polaren Kräfte unseres Denkens, Atmens, unserer Wahrnehmung: Yin (gebend, passiv, empfangend, regenerativ) und Yang (aktiv, aufbauend, ausweitend, Hitze erzeugend). Yang-orie…