Neidisch

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neidisch - Bedeutung, Wortursprung, Synonyme, Antonyme.

Freude spürt der Mensch oft wenig, der neidisch ist oder so erscheint.

Neidisch

Neidisch oder auch missgünstig zu sein, ist eines der verbreitetsten Gefühle im Menschen. Der Mensch hat ein natürliches Gefühl für Gerechtigkeit. Wenn jemand anderes mehr hat als man selbst, dann findet man das nicht ok. Wenn man das will, was ein anderer hat, dann wird man neidisch. Nicht neidisch zu sein, sondern Neid zu überwinden ohne sich ausnutzen zu lassen, gehört zu den Aufgaben eines spirituellen Aspiranten.

Großzügig anstatt Neidisch

Neidisch zu sein begrenzt dich. Neidisch zu sein schließt dein Herz. Neidisch zu sein führt dazu, dass du irgendwo eng wirst. Statt neidisch zu sein, sei großzügig. Freue dich mit dem, was andere haben und freue dich für andere mit. Du selbst bekommst schon das, was du brauchst. Du selbst kannst in der Tiefe deines Wesens froh sein. Du selbst kannst dich bemühen, Gutes zu tun. Du selbst kannst dich bemühen, auch das zu bekommen, was du brauchst. Neidisch zu sein, hilft selten. Wenn andere bemerken, dass du neidisch bist, dann werden sie das als unwürdig empfinden. Nur bei Kindern mag vielleicht der Neid unter Geschwistern die Eltern dazu führen, etwas gerechter zu sein. In der Erwachsenengesellschaft wird Neid als kleinlich empfunden und selten werden Menschen dem, der neidisch ist, mehr geben. In diesem Sinne lerne es, großzügig zu sein, freundlich zu sein.

Positive Aspekte des Neides

Neid kann auch positive Aspekte haben. Du könntest auch sagen “Irgendwas fehlt mir noch, deshalb bin ich neidisch, irgendwie so ein innerer Antrieb, da etwas zu tun.“. Ich sage auch gerne, Emotionen sind Informationen mit Handlungsempfehlungen und Energie. Wenn du also neidisch bist, dann kann das auch eine Information sein. Die Information kann manchmal eine andere sein, als wie du es siehst. Du bist neidisch auf einen Menschen, der befördert worden ist. Du kannst auch überlegen: „Das heißt vielleicht, dass ich mich engagieren will für größeren beruflichen Erfolg.“ Oder du könntest sagen. „Das ist ein Zeichen, dass ich sehr stark nach Anerkennung lechze, vielleicht sollte ich mehr Zufriedenheit haben“. Oder: „Ah, da ist Neid in mir“ - das ist eine Information: „Ich fühle mich nicht ausreichend verbunden, ich sollte mehr an Verbundenheit arbeiten.“ Also da, wo du neidisch bist, ist immer irgendwo ein Zeichen, wo du vielleicht an dir selbst arbeiten kannst, oder wo du dich besser engagieren kannst. Neid kann ein Zeichen sein, an dir zu arbeiten. Neid kann aber auch sein, dass du dich auf eine positive Weise mehr engagieren willst für Erfolg.

Neidisch ist ein Adjektiv zu Neid. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Neid in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Neid.

Video Neidisch

Hier findest du ein Vortragsvideo mit dem Thema Neidisch :

Sprecher/Autor/Kamera/Produktion: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Neidisch Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Neidisch :

Neidisch in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Neidisch ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme neidisch - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv neidisch sind zum Beispiel eifersüchtig, misstrauisch, missgünstig,. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten.

Gegenteile von neidisch - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von neidisch sind zum Beispiel annerkennenswert, neidlos, respektvoll, gönnerhaft.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu neidisch mit positiver Bedeutung sind zum Beispiel annerkennenswert, neidlos, respektvoll. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Neid sind Anerkennung, Neidlosigkeit, Respekt, Wertschätzung.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem gönnerhaft.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach neidisch kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Neid und neidisch

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu neidisch und Neid.

  • Positive Antonyme sind Anerkennung, Neidlosigkeit, Respekt, Wertschätzung.
  • Negative Antonyme sind Gönnerhaftigkeit
  • Ein verwandtes Verb ist neiden, ein Substantivus Agens ist Neider

Energieniveau erhöhen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Energiearbeit:

03.07.2020 - 05.07.2020 - Kundalini Yoga Einführung online
Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini Yoga, Yoga der Energie. Die praktischen Übungen des Kundalini Yoga umfassen Pranayama (Yoga Atemübungen), einfache Variationen von…
Nilakantha Christian Enz,
09.07.2020 - 12.07.2020 - Hellseher/in Ausbildung online
Die über unsere äußeren Sinne hinausgehende feinere Wahrnehmung zu schulen scheint wichtig in einer Zeit, wo das lange als „esoterisch“ abgetane Wissen wieder in den Alltag einfließen kann…
Myriel,
10.07.2020 - 10.07.2020 - Selfhealing through Prana online
Based on the teachings from Swami Sivananda and Swami Satyananda, Nalini has developed a system of Prana Healing, which destroys with low effort energy blockades, opens chakras and brings Prana to…
Dr. Nalini Sahay,