Magenreinigung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Magenreinigung im Yoga spielt Reinigung eine wichtige Rolle. Im Yoga gibt es den Ausdruck Saucha, Reinigung. Und so ist die Magenreinigung eine der wichtigen Yogapraktiken. Insbesondere die Kriyas, die körperlichen Reinigungsübungen können helfen gesund zu sein, neue Energie zu haben und auch psychische Kraft zu bekommen. Der Sanskritname für Magenreinigung ist Dhauti.

Magenreinigung - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Es gibt verschiedene Formen von Dhauti, verschiedene Formen von Magenreinigung.

  • Am bekanntesten ist die Wasserreinigung auch Jala Dhauti genannt, d.h. man trinkt etwas ein bis zwei Liter Salzwasser, danach gibt man zwei bis drei Finger in den Hals und übergibt sich. Das ist Kunjar Kriya oder Jala Dhauti, die Magenreinigung mit Wasser.
  • Die dritte Form von Magenreinigung nennt sich auch Vata Sara Dhauti, d.h. dabei schluckt man Luft durch den Mund und anschließend presst man die Luft wieder hinaus. Sei es indem man rülpst oder sei es indem die Luft anschließend durch Dickdarm oder Anus wieder herauskommt. Diese Form von Magenreinigung ist etwas weniger in Gebrauch.
  • Als vierte Form der Magenreinigung gibt es die Feuerreinigung, auch Agni Dhauti oder Agni Sara genannt. Es ist die einfachste Form der Dhautis. Du atmest vollständig aus und gibst mit leeren Lungen den Bauch vor und zurück. Es hat nichts mit physischem Feuer zu tun aber dieses Agni Sara ist eine machtvolle Form der Magenreinigung, weil der Magen stimuliert wird und auch die Leber und alle anderen Organe. Agni Sara ist eine wirksame Form der Reinigung des Magens und aller Bauchorgane. Auf unseren Internetseiten findest du Anleitungen dazu. Andere Formen der Magenreinigung beinhalten auch gesunde Ernährung, Fasten, oder viel Wasser zu trinken. Es ist gut seine Organe zu reinigen. Zwar haben die Organe alle selbst Reinigungsmechanismen aber ab und zu mal kann man die unterstützen, eben auch durch eine Magenreinigung.

Dhauti, die Magenreinigung, in der Hatha Yoga Pradipika

In der Hatha Yoga Pradipika wird im 2. Kapitel Verse 24-25 die Magenreinigung, Basti beschrieben. Hier ein Vortrag dazu:

Siehe auch

Musik, Klang, Nada Yoga Seminare

05.07.2019 - 07.07.2019 - Klangtherapie im Yogaunterricht - Yogalehrer Weiterbildung
Du möchtest Klangschalen und/oder Gongs im Yogaunterricht einsetzen? Hier lernst du, wie du mit Hilfe von Klang deinen Yogastunden eine besondere Note geben kannst. Mit den Klängen kannst du dein…
Vani Devi Beldzik,
12.07.2019 - 14.07.2019 - RELAX-YOGA
RELAX-YOGA ist Erholung pur! Eine heilsame Auszeit für den Körper, Seele und Geist. Dieses Seminar ist für Yogalehrer und Therapeuten, Yoga Übende und Teilnehmer mit Rückenproblemen und stress…
Sanja Müller-Hübenthal,
12.07.2019 - 14.07.2019 - Panduranga Yoga
Panduranga ist ein Name von Krishna, die Flöte spielende Gottheit und bedeutet: „der die Menschen mit seiner Musik zur Begeisterung bringt“. Du singst Mantras und neue spirituelle Lieder, dein…
Panduranga Bayreuther,
19.07.2019 - 21.07.2019 - Yoga und Jodeln
Yoga und Jodeln! Eine heilsame Verbindung. Auf einer schönen Wanderung rund um Maria Rain lernst und fühlst du das Jodeln, angeleitet von der wunderbaren Loni, einer waschechten Allgäuerin. Sie…
Loni Kuisle,


Magenreinigung‏‎ Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikels zu Magenreinigung‏‎ ? Danke für deine Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Der Begriff, der Ausdruck, das Wort Magenreinigung‏‎ kann gesehen werden im Kontext von Rede und kann interpretiert werden vom Standpunkt Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.