Lotusblume

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Lotusblume‏‎ ist in Indien sehr beliebt. Lotusblume wird auf Deutsch eigentlich "Lotosblume" geschrieben. Auf Englisch sagt man "lotus" und es hat sich eingebürgert, dass man auch im Deutschen "Lotus" schreibt. Die Lotusblume ist eine Pflanzenart. Sie gehört zur Gattung der Pflanzenfamilie der Lotusgewächse. Es gibt verschiedene Lotusarten. Lotusblumen sind krautige Wasserpflanzen, die im Wasser leben.

Lotusblume‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus.

Die Symbolik des Lotus

Lotusblumen werden in Indien als Symbol für Reinheit, Treue, Schöpferkraft und Erleuchtung verwendet. Gerade im Hinduismus und im Buddhismus spielt der Lotus eine besondere Rolle. Bei den Bahai werden manche Tempel wie ein Lotus geformt. Die Lotusblume ist ein Symbol für die Entfaltung der Welt. Besonders die Göttin Lakshmi wird symbolisiert durch eine Lotusblume. Lakshmi gilt als die Schöpfung an sich und es heißt, dass die ganze Schöpfung wie eine Lotusblume ist, die sich entfaltet.

Die Lotusblume ist auch ein Symbol für die Chakras. Die Chakras werden oft als Lotusse dargestellt. Auch hier steht eine Lotusblume dafür, dass das Chakra sich öffnet und wunderschön wird. Die Lotusblume ist auch ein Symbol für Reinheit, sie wächst in Seen und Teichen. Gerade auch in Teichen, die nicht besonders sauber sind als Symbol dafür, dass wir als spirituelle Aspiranten uns nicht zu sehr über die Umgebung beschweren sollten, da sich auch im Sumpf wunderschöne Lotusblumen entfalten und öffnen können. An einem Lotusblatt perlt alles ab. Man kann Schmutzwasser über ein Lotusblatt strömen lassen. Alles blättert ab. So ähnlich, wie bei einem spirituellen Aspiranten. Egal, was passiert, der spirituelle Aspirant behält seine innere Reinheit.

Die Lotusblume ist auch ein Symbol für die Schönheit des Göttlichen. So wird in Indien ein Vergleich mit einer Lotusblume immer als besonders gut angesehen. Man spricht z. B. von Padapadma, also lotusfüßig. Die Lotusfüße Gottes werden verehrt. Die Füße Gottes oder des Gurus sollen so schön sein wie Lotusblumen. Oder man spricht von Padmakshi, d.h. jemand, die Augen hat wie eine Lotusblume. Das gilt als besonders schön.

Die Lotusblume steht in der indischen Mythologie immer wieder im Mittelpunkt

Lakshmi auf der Lotusblume‏‎

In Indien wird die Lostusblüte ja über alle Maßen geschätzt. Es gibt viele Ausdrücke für den Lotus. Am Bekanntesten ist Padma oder auch Kamala. Und es gibt viele Zusammensetzungen mit Lotusblume. Man sagt zum Beispiel, dass man die Augen von Frauen beschreiben kann, als so schön wie ein Lotusblatt. Oder man spricht von den Lotusfüßen von Vishnu und von den Lotusfüßen des Gurus, was also heißt sie sollen besonders schön sein. Die indische Göttin des Glücks und des Wohlstandes ist Lakshmi. Sie wird dargestellt, sitzend auf einer Lotusblume. Und manchmal wird sogar gesagt, das Lakshmi die Lostusblume selbst ist.

Warum sind die Inder so fasziniert von Lotusblumen?

Natürlich zum einen sind Lotusblumen wunderschöne Blumen. Sie haben auch besonders große Blüten. Sie haben schöne Knospen und sie wachsen. Lotusblume sieht so ähnlich aus wie die Seerose – ist aber etwas subtiler und noch etwas schöner. Die Symbolik der Lotusblume ist auch eine spirituelle. Lotusblumen wachsen besonders gut in Seen und Teichen und sie wachsen besonders gut, wenn der Teich etwas schlammig ist, wenn er also nicht so rein und sauber ist. So bekommt die Lotusblume gute Nährstoffe. Die Lotusblume gedeiht gut im Sumpf und das steht auch dafür – der Mensch kann auch im Sumpf sein, im Schlamm, in einer nicht so schönen Umgebung. Aber ein spiritueller Mensch, nutzt alles was da ist, auch den Sumpf und den Dreck und so weiter und macht daraus Nährstoffe für sein eigenes spirituelles Wachsen. Und dann erblüht er und schenkt anderen seine Schönheit, seine Liebe, seine Nächstenliebe und seine Güte. Ein zweites Symbol ist auch das Blatt der Lotuspflanze. Das Blatt hat so kleine Härchen und wenn es regnet bleibt kein Wasser auf diesem Blatt. Und selbst wenn jemand Dreckwasser auf das Blatt der Lotusblume gibt, das perlt alles wieder ab. Was auch heißen soll, als spiritueller Aspirant kannst du auch sein wie diese Lotusblume. Alles kann an dir abperlen und du bleibst rein. Die Menschen mögen dich beschimpfen, mögen dich kränken, das ändert nichts an deiner Liebe. Manchmal musst du auch in den Dreck gehen, um anderen zu helfen. Doch es bleibt nicht an dir hängen. Du behältst diese, wie man auf englisch sagt, Pristine Beauty, diese ursprüngliche Schönheit. Deine Liebe kann durch nichts gekränkt werden. So ist mindestens das Ideal eines Heiligen, eines Weisen, der deshalb ist wie die Lotusblüte.

Lotusblume‏‎ Video

Vortragsvideo über Lotusblume‏‎:

Einige Informationen zum Thema Lotusblume‏‎ in dieser kurzen Abhandlung, einen spontanen Videovortrag. Der Yogalehrer und spirituelle Lehrer Sukadev Bretz spricht hier über Lotusblume‏‎ vom einem Yogastandpunkt aus.

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Lotusblume‏‎

Einige Begriffe, die indirekt in Verbindung stehen mit Lotusblume‏‎, aber für dich vielleicht doch interessant sein können, sind z. B. Lotusäugige‏‎, Lore Tomalla‏‎, Löffel‏‎, Lotusteich‏‎, Luxuriös‏‎, Magdalenenquelle‏‎.

Seminare

Psychologische Yogatherapie Weiterbildung Seminare

05.07.2020 - 10.07.2020 - Autogenes Training Kursleiter Ausbildung
In der Autogenes Training Kursleiter Ausbildung lernst du Kurse in Entspannung zu konzipieren und Teilnehmer im Autogenen Training anzuleiten. Autogenes Training nach J.H. Schultz ist eine Tiefenen…
Michael Büchel,Roswitha Breitkopf,
05.07.2020 - 10.07.2020 - Autogenes Training Kursleiter Ausbildung online
Autogenes Training nach J.H. Schultz ist eine Tiefenentspannungstechnik, mit deren Hilfe der regelmäßig Übende neben einer höheren Stresstoleranz eine Verbesserung seiner allgemeinen Lebensqual…
Michael Büchel,Roswitha Breitkopf,
24.07.2020 - 31.07.2020 - Spirituelle Hypnose Grundausbildung
In der Hypnotherapie werden Techniken der Trance benutzt, um das eigene Potential zu entfalten und Probleme zu lösen. Hypnose bedeutet, sich in eine andere Form der Wachheit zu begeben, die wenige…
Susanne Sirringhaus,
04.10.2020 - 09.10.2020 - Autogenes Training Kursleiter Ausbildung
In der Autogenes Training Kursleiter Ausbildung lernst du Kurse in Entspannung zu konzipieren und Teilnehmer im Autogenen Training anzuleiten. Autogenes Training nach J.H. Schultz ist eine Tiefenen…
Michael Büchel,Roswitha Breitkopf,


Lotusblume‏‎ Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikels zu Lotusblume‏‎? Danke für deine Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Substantiv Lotusblume‏‎ ist ein Wort beziehungsweise Ausdruck im Zusammenhang von Geographie, Biologie, Chemie und Mathematik und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität und humanistische Psychologie.