Kyrie Eleison

Aus Yogawiki

Kyrie Eleison ist ein Begriff aus der christlichen Liturgie, der auch im Yoga eine Bedeutung hat. Das Wort "Kyrie Eleison" stammt aus dem Griechischen und bedeutet "Herr, erbarme dich". Es ist ein Gebetsruf, der in verschiedenen religiösen Traditionen verwendet wird, um Gottes Barmherzigkeit und Gnade anzurufen.

Jesus wird getauft von Johannes dem Täufer

Kyrie Eleison im Yoga

Im Yoga wird Kyrie Eleison oft als Mantra oder Chant verwendet, um eine spirituelle Verbindung herzustellen und den Geist zu beruhigen. Das wiederholte Singen oder Rezitieren des Mantras kann dazu beitragen, den Fokus auf das Göttliche zu lenken und eine tiefere spirituelle Erfahrung während der Yoga-Praxis zu ermöglichen.

Die Wiederholung von Kyrie Eleison kann auch als eine Form der Meditation betrachtet werden. Indem man sich auf den Klang und die Bedeutung des Mantras konzentriert, kann der Geist zur Ruhe kommen und innere Stille erfahren. Dies kann helfen, Stress abzubauen, den Geist zu klären und eine tiefere Verbindung mit dem eigenen spirituellen Selbst herzustellen.

Darüber hinaus kann das Singen oder Rezitieren von Kyrie Eleison auch eine emotionale Wirkung haben. Der Gebetsruf drückt die Bitte um Barmherzigkeit und Gnade aus und kann daher ein Gefühl von Demut, Hingabe und Dankbarkeit hervorrufen. Dies kann dazu beitragen, das Herz zu öffnen und positive Emotionen wie Mitgefühl, Liebe und Frieden zu kultivieren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kyrie Eleison in die Yoga-Praxis zu integrieren. Man kann das Mantra während der Meditation wiederholen, entweder laut oder leise. Es kann auch in Kombination mit Atemübungen (Pranayama) verwendet werden, um den Atemrhythmus zu synchronisieren und eine tiefere Entspannung zu erreichen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Kyrie Eleison eine religiöse Bedeutung hat und eng mit dem Christentum verbunden ist. Wenn man das Mantra im Yoga verwendet, sollte man dies respektvoll und mit offenem Herzen tun, unabhängig von der eigenen religiösen Überzeugung. Es ist wichtig, die spirituelle Praxis anderer Menschen zu respektieren und zu akzeptieren.

Kyrie Eleison kann eine kraftvolle Ergänzung zur Yoga-Praxis sein, da es dazu beitragen kann, eine tiefere Verbindung mit dem Göttlichen herzustellen und den Geist zu beruhigen. Es kann helfen, den Fokus auf das Wesentliche zu lenken und eine Atmosphäre der Hingabe und Dankbarkeit zu schaffen.

Kyrie Eleison in der Yoga-Praxis

Der Rosenkranz für die Gebetspraxis heißt im Yoga Japa Mala

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kyrie Eleison in die Yoga-Praxis einzubeziehen. Man kann das Mantra alleine oder in einer Gruppe singen oder rezitieren. Es kann am Anfang oder Ende einer Yoga-Stunde verwendet werden, um einen heiligen Raum zu schaffen und die Praxis mit einer spirituellen Intention zu verbinden.

Es ist auch möglich, Kyrie Eleison in andere Aspekte des Yoga einzubeziehen, wie zum Beispiel in Asanas (Yoga-Positionen) oder in die Praxis des Karma-Yoga (Dienst an anderen). Indem man sich während der körperlichen Übungen auf das Mantra konzentriert, kann man eine tiefere Verbindung mit dem Göttlichen herstellen und die Praxis mit einer spirituellen Dimension bereichern.

Es ist wichtig zu betonen, dass Kyrie Eleison nicht als Ersatz für medizinische oder psychologische Behandlungen verwendet werden sollte. Es ist vielmehr als eine unterstützende Praxis gedacht, um die spirituelle Erfahrung im Yoga zu vertiefen.

Insgesamt kann Kyrie Eleison eine wertvolle Ergänzung zur Yoga-Praxis sein, um eine tiefere spirituelle Verbindung herzustellen und den Geist zu beruhigen. Es kann helfen, eine Atmosphäre der Hingabe und Dankbarkeit zu schaffen und die Yoga-Praxis mit einer spirituellen Intention zu verbinden.

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weblinks

Literatur

Seminare

Andere Kulturen, Religionen (außer Christentum, Hinduismus), Shamanismus, Indianer, …

14.07.2024 - 17.07.2024 Krafttier Trommel Kreise
Stärke im geschützten Kreis der Verbundenheit auf uralte Weise deine intuitiven Selbstheilungskräfte. Schamanisches Reisen und Rituale sind ein Weg der Kraft. Die schamanische Trommel bringt dich auf…
Rajeshwari Gemnich
21.07.2024 - 26.07.2024 Schamanische Natur-Rituale Ausbildung
Die Natur ist ein Schlüssel zu uns selbst. Durch Hingabe und ein offenes Herz wird die Natur dir die schönsten Botschaften senden. Rituale sind eine spirituelle Brücke, um noch mehr mit ihr zu versch…
Chandrika Kurz

Christentum

24.11.2024 - 01.12.2024 Spirituelle Sterbebegleiter Ausbildung
Immer mehr Menschen wollen sich aktiv und offen mit Sterben und Tod beschäftigen und dabei zu einem neuen spirituellen Verständnis von Vergänglichkeit, Sterben und Tod gelangen. Sich der eigenen Verg…
Sukhavati Kusch
20.12.2024 - 22.12.2024 Jesus und Yoga
Jesus lebte und lehrte vor über 2000 Jahren. Seine Lehren sind heute hoch aktuell. Seine Lehren werden vor dem Hintergrund des Yoga zu klaren Handlungsanweisungen für dein tägliches Leben. Umgekehrt…
Mangala Stefanie Klein

Multimedia

Gelassenheit im Christentum: Meister Eckhart

Jesus und Yoga – die Bergpredigt