Kubera Mudra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kubera Mudra ist die Mudra des Wohlstands. Kubera Mudra ist eine Mudra mit der Bitte um Segen für Wohlstand und Reichtum. Kubera ist in der indischen Mythologie der Gott des Reichtums. Er steht für Wohlstand und dafür, dass man Mittel bekommen will, um anderen zu helfen und zu dienen. Es ist ja auch das Lakshmi Prinzip, man öffnet sich nach oben, bittet um Segen und will dann weiter geben, was man bekommen hat.

Kubera ist der Gott des Wohlstands Copyright

Kuvera Mudra

Kubera Mudra kann man auch mit einer Visualisierung und Sankalpa verbinden. Sankalpa ist das Ausdrücken eines Wunsches oder der Ausdruck von etwas, was man erreichen will. Du kannst zuerst die Finger in Kubera Mudra geben und entweder mit einem Gebet oder einer Affirmation verbinden. Das geht so, dass du deine zehn Finger hast, dann beugst du den kleinen Finger und den Ringfinger und zwar so, dass sie an den Beginn des Daumens oder des Daumenballens gehen und dann berührst du die Zeigefinger und Mittelfinger mit dem Daumen. Das heißt, dass diese beiden Finger Erde und Wasser gebeugt werden und sich mit der Wurzel des Feuers verbinden, der Daumen ist nämlich das Feuer und aus dem Feuer geht das Ganze und verbindet sich mit der Luft und dem Äther und damit in die Weite und Leichtigkeit und so dient diese Mudra für Feuer, Leichtigkeit und Weite mit der Basis von Erde und Wasser.

Diese Finger könntest du auf die Knie oder Oberschenkel geben. Du könntest die Arme auch so ein bisschen nach oben oder vor die Kehle geben, denn Kubera Mudra gehört zu den Akasha Mudras, zu den Äther-Mudras oder du könntest die Arme auch ganz nach oben geben. Du kannst es auch schrittweise machen.

Du gibst also jetzt die Hände in Akasha Mudra, dann gibst du zuerst die Handrücken auf die Oberschenkel, du könntest dich mit der Erde verbinden und sagen:
„Möge die Erde mir beistehen.“
Du kannst die Hände dann zum Nabel geben und sagen:
„Möge ich alle Mittel für das und das Projekt bekommen.“
Du kannst die Hände vor das Anahata Chakra geben und sagen:
„Möge Liebe und Freude in diesem Projekt sein.“
Vor das Kehlchakra:
„Möge ich Gutes bewirken.“
Arme nach außen:
„Mögen alle Wesen für dieses Projekt beistehen.“
„Mögen alle Wesen zu diesem Projekt beitragen.“
„Mögen viele davon profitieren.“
„Möge Gottes Segen auf diesem Projekt ruhen.“

Gib die Handrücken dann auf die Oberschenkel und verharre ein paar Momente oder Minuten in Kubera Mudra.

Kubera Mudra Video

Hier ein Video über die Kubera Mudra, ein Video mit Erläuterungen und Vorführungen von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya:

Mehr zum Thema Mudras

Einige weitere Finger-Mudras

Hier ein paar der fast 200 Finger-Mudras, die du hier im Wiki findest:

Andere Schreibweisen für Kubera Mudra

Andere Schreibweisen für Kubera Mudra sind z.B. Kubera-Mudra, Kuberamudra