Ist Depression eine Krankheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ist Depression eine Krankheit? Oder ist Depression nur eine Verstimmung? Und wann wird Niedergeschlagenheit zu einer krankhaften Depression?

Depression.JPG

Ist Depression eine Krankheit

In mancherlei Hinsicht kann Depression als Krankheit bezeichnet werden. Depressionkann auch als depressive Verstimmung bezeichnet werden. Depressive Verstimmung ist aber noch keine Krankheit, sondern sie ist ein normaler psychischer Bewältigungsmechanismus. Man kann sagen, dass alle Stimmungen im Menschen ihren Sinn haben.

Es gibt gute Gründe, warum der Mensch Angst entwickelt. Denn Angst ist ein Zeichen, dass es gefährlich werden könnte. Sorge für dich, sei vorsichtig. Entweder renne, fliehe oder bring dich in Sicherheit.

Auch Ärger hat eine Bedeutung. Es kann sein, dass es ungerecht zugeht, dass deine Bedürfnisse nicht berücksichtigt werden. Du musst dich zur Wehr setzen. Eifersucht hat einen Sinn. Hier geht es darum, die Zweier-Beziehung zu stabilisieren und eine gewisse Eifersucht ist gut. Ein gewisser Neid muss nicht schlecht sein. Er motiviert dich vielleicht etwas zu tun, dich zu engagieren.

Freude, Liebe und Mitgefühl haben ihren Sinn. Und so hat auch die Depression ihren Sinn. Eine Depression ist heutzutage der Sammelbegriff für alle niederen Energiephasen der Seele. Trauer wird manchmal schon als Depression bezeichnet, Niedergeschlagenheit oder Melancholie ebenfalls. So gibt es immer wieder Phasen der Depression. Die Depression ist ein Verarbeitungsprozess zum Beispiel nach Überlastungen und Zeichen dafür, dass du eine Phase der Ruhe brauchst. Sie kann dann auftreten, wenn du dich sehr angestrengt hast und vielleicht erschöpft bist. Auch wenn du etwas Großartiges erreicht hast und vielleicht gefeiert wurdest, kannst du in ein Loch hineinfallen, damit du auch die andere Seite erfährst und dich regenerieren kannst. Denn dauerhaft in dieser Hochenergiephase zu sein, ist auch nicht gut.

Du hast einen großen Verlust erlitten. Du hast dich von jemandem getrennt oder jemand ist gestorben. Du hast deinen Arbeitsplatz verloren oder freiwillig gekündigt. Die Psyche muss sich neu orientieren und für diese Zeit kann es eine vorübergehende Depression geben. In diesem Sinne ist die Depression nicht unbedingt eine Krankheit. Die Depression ist eine Art Coping-Strategie, eine Art Heilstrategie des Organismus.

Aber alles, was gut gehen kann, kann auch schief gehen. Z.B. können Schmerzen etwas Gutes haben. Sie zeigen, dass eine Stelle im Körper gibt, um die man sich kümmern sollte. Aber Schmerzen können auch chronisch werden und dann gibt es den sich verselbstständigenden Schmerz. Auch die Depression kann sich verselbstständigen und wird dann zur eigenständigen Krankheit. Wenn Depression eine längere Zeit anhält und dich im Alltagsleben behindert, wenn die Depression als Gemütszustand überwiegend da ist und vielleicht mit den Erfahrungen von Sinnlosigkeit und Freudlosigkeit, Gefühlslosigkeit oder Trauer, eventuell sogar mit Suizidgedanken verbunden ist, und vielleicht sogar länger da ist und mit einem Ohnmachtsgefühl oder einem Gefühl des Ausgeliefertseins verbunden ist, dann ist die Depression eine Krankheit. Dann ist es auch gut, dir Hilfe zu holen. Wenn du eine körperliche Krankheit hast, dann gehst du zum Arzt. Wenn du eine Depression hast, gehe zum Psychotherapeuten, Arzt oder Psychiater.

Vortrag mit Sukadev: Depression - Ratschläge aus Yoga und Spiritualität


Du kannst auch in den Vorphasen der Depression einiges machen. Du kannst die Aufgabe der Depression annehmen:

  • Als Trauerarbeit
  • Als bewusstes Annehmen einer Periode des Trauerns
  • Phase des zu dir selbst Kommens
  • Als eine Phase der Neuorientierung
  • Als eine Phase des Lesens über Heilige und Weise
  • Um vielleicht mit der Übung von Yoga und Meditation zu beginnen
  • Als Anstoß um zu überlegen, wie du deinem Leben einen tieferen Sinn geben kannst.

Das sind die Lernaufgaben der Depression, eben deinem Leben eine tiefere Dimension zu geben, dich nach Tieferem auszurichten. Mehr Informationen über Depression, Tipps zur Überwindung der Depression, zum Annehmen der Depression auf unserer Internetseite.

Video: Ist Depression eine Krankheit?

Vortragsvideo über "Ist Depression eine Krankheit?"

Eine kurze Abhandlung vom Gründer von Yoga Vidya, Sukadev Volker Bretz über Depression, vielleicht hilfreich für dich, wenn du Interesse hast an Yoga Psychologie.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Depression

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Depression:

Ist Depression eine Krankheit? Weitere Infos zum Thema Depression und Yoga Psychologie

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Depression und Yoga Psychologie und einiges, was in Verbindung steht mit Ist Depression eine Krankheit?

Seminare