Heilige Schriften

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heilige Schriften können inspirieren, erheben, zu spiritueller Praxis, mehr Liebe und Mitgefühl anregen. In der Essenz sind die Heiligen Schriften der Weltreligionen sehr ähnlich. Es geht darum, über das kleine Ich mit seinen Wünschen und Kränkungen hinauszugelangen, um sich mit einem Göttlichen zu verbinden.

Im Yoga ist die urpsüngliche Weisheit der Schriften wichtig.

Bedeutung von heiligen Schriften

Heilige Schriften können dem Menschen helfen Zugang zum Göttlichen zu finden. Heilige Schriften sind inspiriert von einer höheren Wirklichkeit. Heilige Schriften öffnen das Mysterium des Göttlichen.

Im Patanjali Yoga Sutra heißt es:

„Durch das Studium von heiligen Schriften wird Gott erfahrbar“.

Das ist interessant. Du studierst eine heilige Schrift, Gott wird erfahrbar.

Martin Luther hat ja auch seine Theologie sehr stark auf die Bibel aufgebaut. Er hat gesagt:

„Das Heil ist zu bekommen – sola gratia - allein durch die Gnade“.

Und wie bekommt man diese Gnade? Sola fide – allein durch den Glauben. Und wie bekommt man den Glauben? Sola scriptura – indem man die Heilige Schrift liest. Natürlich für Luther gab es nur eine heilige Schrift, die Bibel. Aber verschiedene Völker sagen das gleiche und ich möchte hier ein paar Worte über verschiedene heilige Schriften sagen.

Zunächst einmal ist im Christentum die Bibel die Heilige Schrift. Manchmal wird als heilige Schrift besonders das sogenannte Neue Testament bezeichnet aber meistens sieht man als heilige Schrift das sogenannte Alte Testament, die jüdische Bibel, und eben das Neue Testament welches aus den 4 Evangelien besteht, der Apostelgeschichte und den Briefen der Apostel Paulus und Petrus. Ob apokryphe Schriften zur Heiligen Schrift dazugehören, da gibt es unterschiedliche Meinungen. Normalerweise gehören sie es nicht.

Für die Juden ist die jüdische Bibel die Heilige Schrift und im Grunde genommen ist das, was für die Christen das Alte Testament ist, für die Juden die Heilige Schrift sowie für die Juden der Talmud auch eine heilige Schrift ist. Das sind wie 2 heilige Schriften die zusammen gehören, wobei die Bibel selbst eben die heiligste Schrift ist.

Im Islam ist natürlich klar dass der Koran die Heilige Schrift ist, wobei auch die Aussprüche Mohammets und die Aussprüche von seinen Anhängern in der frühen Gemeinde eben auch als heilig gelten und fast den gleichen Rang haben wie der Koran. Wir finden auch im Judentum dass die Bibel als besonders heilig gehalten wird, sowohl im Judentum als auch im Islam ist ja das absolute Bilderverbot. Man darf Gott nicht darstellen und auch nicht seine Propheten aber die Bibel, die jüdische Bibel beziehungsweise der Koran nehmen dort letztlich die Position wie eines Götterbildes dar, wird verehrt, in großer Ehrerbietung gehalten. Man nimmt an durch das respektvolle behandeln dieser heiligen Schrift und das Lesen wird Gott erfahrbar.

Bei den Buddhisten gibt es die Sutren vom Buddha, die verschiedenen Lehrreden des Buddha, die als heilige Schriften angesehen werden. In China werden die Werke von Konfuzius manchmal als heilige Schriften gesehen, manchmal haben sie aber auch nicht den Rang einer heiligen Schrift sondern einer Schrift, die als hoher Ehrerbietung gehalten wird. Dagegen der Tao Te King wird verehrt als heilige Schrift.

Heilige Schriften im Hinduismus

Beitrag von Sukadev

Mein Name ist Sukadev, ich bin spiritueller Lehrer der Yoga Vedanta Richtung, die große Strömung des Hinduismus und so gibt es auch im Hinduismus heilige Schriften.

Es gibt die sogenannten 4 orthodoxen heiligen Schriften die von den meisten Hindus anerkannt werden. Hinduismus ist ja eine sehr breite Strömung, so kann man gar nicht sagen was vom ganzen Hinduismus heilig ist. Aber im Wesentlichen wird gesagt es gibt 4 heilige Schriften im Hinduiusmus. Dazu gehören die Veden, dann die Smritis, die Itihasas und die Puranas.

Wenn du mehr darüber wissen willst, dann kannst du auch auf unseren Internetseiten suchen unter „Yogaschriften“ oder auch „Hinduismusschriften“. Und dann gibt es im Hinduismus jede Menge Untergruppierungen und Strömungen, die auch ihre heiligen Schriften haben. Zum Beispiel in der Yoga Vedanta Tradition aus der ich stamme werden besonders unter den heilige Schriften des Hinduismus die Upanishaden und die Bhagavad Gita geschätzt, wobei bestimmte vedische Texte eben auch in hoher Ehrerbetung gehalten werden, wie zum Beispiel Purusha Sukta, Narayana Sukta, Shri Sukta, Shri Stotram, das sind Texte aus den Veden die gerne rezitiert werden mit großer Ehrerbetung. Und dann ist die Frage ob man jetzt die anderen Schriften als heilige Schriften nennen würde wie Yoga Sutra und Hatha Yoga Pradipika, vielleicht auch Bhakti Sutra, Brahma Sutra, die Schriften von Shankaracharya, manchmal wird gesagt wir sollten sie verehren wie heilige Schriften und andere wiederum sagen für uns die heiligen Schriften schlechthin sind die Upanishaden und die Bhagavad Gita. Also du siehst gerade im Hinduismus ist das alles nicht ganz so klar.

Auch im Buddhismus, Konfuzianismus und Taoismus. Am klarsten darüber was ihre heiligen Schriften sind, sind sicherlich Christen, Juden und Moslems die sehr klar definiert haben was die heilige Schrift ist. In anderen Religionen ist das alles sehr viel mehr im Fluss obgleich auch sie Schriften haben die den Rang von heiligen Schriften haben. Wenn du mehr wissen willst über diese Schriften die ich genannt habe, geh auf unsere Website von Yoga Vidya und gib im Suchfeld ein über welche dieser Schriften du etwas wissen willst.

Tägliches Lesen der Heiligen Schriften

Das Lesen von Heiligen Schriften, im Im Yoga Svadhyaya genannt, ist eine wichtige spirituelle Praxis. Tägliches Studium in einer Heiligen Schrift bringt dich in Kontakt mit dem Göttlichen. Hier ywei Videovorträge dazu:

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Heilige Schriften, dann interessierst du dich vielleicht auch für Heilige Rituale, Heilige Asche, Heilende Klänge und Stille, Heilige Zahlen, Heiliges Wort, Heilkunst.

Bhakti Yoga Seminare

26.05.2020 - 26.05.2020 - Mantra-Konzert mit Gruppe Mudita
Konzert mit der Gruppe MuditaHerzöffnung pur21:10 - 22:00 Uhr
Gruppe Mudita,
27.05.2020 - 29.05.2020 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Devadas Mark Janku,
29.05.2020 - 07.06.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv C - Bhagavad Gita
Bhagavad Gita, Karma Yoga, Bhakti Yoga, Hatha Yoga,. Unterrichtstechniken, Meditation, Sanskrit. Bhagavad Gita: Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitun…
Sitaram Kube,Ananta Duda,
07.06.2020 - 12.06.2020 - Themenwoche: Bhakti, der Weg der Liebe und die heilende Macht des Namen Gottes
Erfahre, wie du Bhakti, den Weg der Liebe gehen und die heilende Macht von Gottes Namen in deinem Leben spüren und entwickeln kannst. Offen für alle. Mehr Infos siehe Seite xx. So kannst du deine…
Baba Ram das Riccardo Monti,
12.06.2020 - 14.06.2020 - Feuerrituale und Yoga
Agnihotra und Homa sind klassische indische Feuerrituale, die eine friedvolle harmonische Schwingung freisetzen. Agnihotra und Homa wirken sich sehr günstig auf deine Umgebung, alle Wesen und dein…
Sitaram Kube,Krishnashakti Stiboy,
14.06.2020 - 19.06.2020 - Kirtan und Harmonium - Yogalehrer Weiterbildung
Für alle Yogalehrer, deren Herz beim spirituellen Klang von Kirtan Musik und Mantras aufblüht. Du kannst deine Kirtan- und Harmoniumpraxis unter der sehr inspirierenden Leitung von Devadas erweit…
Devadas Mark Janku,