Gestresstheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gestresstheit - Ursprung und Umgang. Gestresstheit ist die Bezeichnung eines Gemütszustands eines Individuums oder auch einer Gruppe von Menschen. Wer unter Stress leidet, dem schreibt man Gestresstheit zu. Eine Führungspersönlichkeit kann sich manchmal Gedanken machen über die Gestresstheit seiner Mitarbeiter. Wer seine eigene Gestresstheit erkennt, kann probieren, mit Entspannungstechniken gegenzusteuern.

Gelassenheit ist ein Gegenpol zu Gestresstheit

Man spricht auch von der Gestresstheit der heutigen Zeit: Steigendes Anspruchsniveau und steigende Leistungsanforderungen in Verbindung mit Beschleunigung kann zu großer Gestresstheit der ganzen Gesellschaft führen. Aber jeder einzelne kann sich fragen: Will ich bei dieser Gestresstheit mitmachen - oder steige ich aus bzw. mach das Ganze nur bis zu einem gewissen Grade mit.

Umgang mit Gestresstheit anderer

Wenn du mit anderen zusammen bist, die großen Stress haben, die einen gestressten Eindruck machen, und du manchmal überlegst: "Muss diese Gestresstheit denn wirklich sein?", dann nutzt es nicht, sich darüber aufzuregen und es nutzt wenig, wenn du sagst: "Sei doch nicht so gestresst." Wenn du jemanden siehst, der sehr gestresst ist, dann musst du auch überlegen: Geht mich das etwas an? Nicht immer musst du etwas tun, wenn jemand anderes gestresst ist. Manchmal kannst du sagen: "Okay, vielleicht hat er Gründe dafür, vielleicht auch nicht. Ich mache meine Aufgabe."

Eventuell bist aber auch du der Grund für die Gestresstheit des Anderen. Dann kannst du schauen, ob du deine Aufgabe vielleicht etwas genauer und gründlicher machen kannst. Vielleicht kannst du dem anderen etwas helfen. Vielleicht kannst du dem anderen etwas abnehmen. Vielleicht kannst du auch einfach ein Ruhepol sein. Vielleicht kannst du dem anderen kurz eine Schultermassage geben. Vielleicht ihm einen Kräutertee hinstellen. Vielleicht kannst du ihm ein anerkennendes Wort geben. Und vielleicht braucht der andere auch mal jemanden, mit dem er sprechen kann. Viele Möglichkeiten, die du haben kannst, in jedem Fall Mitgefühl und Liebe sind etwas, was Menschen in Gestresstheit helfen kann. Aber manchmal auch tätige Hilfe, selbst etwas tun.

Gestresstheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Gestresstheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Gestresstheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Gestresstheit sind zum Beispiel Burnout, Kollaps, Erschöpfung, Mattigkeit, Mühe, Aktivität, Anstrengung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Gestresstheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Gestresstheit sind zum Beispiel Gelassenheit, Geduld, Apathie, Gleichgültigkeit, Koma . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Gestresstheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Gestresstheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Gestresstheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Gestresstheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Unruhe

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Gestresstheit sind zum Beispiel das Adjektiv gestresst, das Verb stressen, sowie das Substantiv Stresser.

Wer Gestresstheit hat, der ist gestresst beziehungsweise ein Stresser.

Siehe auch

Spirituelle Entwicklung Yoga Vidya Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare:

08. Jul 2017 - 08. Jul 2017 - Guru Purnima
Guru Purnima, der Vollmondtag (Purnima) des Guru. Guru Purnima ist ein spiritueller Feiertag, an dem der spirituelle Lehrer verehrt wird. 18-22 Uhr.
08. Jul 2017 - 08. Jul 2017 - Guru Purnima
Guru Purnima, der Vollmondtag (Purnima) des Guru. Guru Purnima ist ein spiritueller Feiertag, an dem der spirituelle Lehrer verehrt wird. 18-22 Uhr.
Swami Divyananda,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation