Exil

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Exil‏‎ ist ein Verbannungsort, ein Zufluchtsort. Exil kommt vom Lateinischen exilium und exilium kommt vom Lateinischen exul und das heißt „der Vertriebene, der Verbannte“. Im alten Rom und auch in Griechenland war Exil eine der schlimmen Strafen. Jemand, der sich irgendetwas schuldig gemacht hat, konnte aus dem Ort, aus der Stadt, aus dem Land vertrieben werden und musste dann ins Exil gehen. Exil ist als Verbannung, in die man durch äußere Umstände gezwungen wird oder auch geschickt wird. Heutzutage spricht man von Flüchtling, jemand, der geflohen ist, aber es gibt auch Menschen, die auch weiter ins Exil getrieben werden.

Buddha-Meditation-Lotussitz.jpg

Man kann sich auch im Exil fühlen. Das heißt, du spürst irgendwo, du bist nicht da, wo du eigentlich sein solltest, du fühlst dich irgendwo fremd, du fühlst dich im Exil. Leben auf der Erde ist Leben im Exil. Deine wahre Natur ist Sein, Wissen und Glückseligkeit, deine wahre Natur ist reines Bewusstsein, deine wahre Natur ist eins mit Gott. Wenn du auf dieser Erde bist, dann magst du dich vielleicht öfters wie im Exil fühlen. Du musst etwas tun, was du nicht wirklich willst, du beschränkst dich, du machst Erfahrungen, die dich nicht zufriedenstellen. So kann man manchmal das Gefühl haben, auf dieser Erde zu sein, wie im Exil.

Wenn du dieses Gefühl hast, im Exil zu sein, dann nutze all dein Denken, all dein Fühlen, um zurückzukehren zu deiner Heimat, zu deinem Ursprung, nämlich zu deiner wahren Natur, zum Göttlichen. Sich im Exil fühlen, kann heißen, dass du mit großer Bewusstheit spirituelle Praktiken übst, um aus dem Exil herauszukommen. Aber du hast in deinem Exil auch Aufgaben, es gilt auch, deine Mission zu erfüllen und wenn du die Mission erfüllt hast und dann mit großer Sehnsucht nach Gott strebst, wirst du zurückkehren zu deiner Heimat, zu deinem Ursprungsort, zum Göttlichen.

Exil‏‎ Video

Vortragsvideo zum Thema Exil‏‎:

Exil‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Verstehe etwas mehr über das Thema Exil‏‎ in diesem Video Kurzvortrag. Der Yogalehrer Sukadev interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Exil‏‎ aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Exil‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nur sehr lose in Verbindung stehen mit Exil‏‎, aber dich vielleicht interessieren können, sind z.B. Evolutionsbiologie‏‎, Europäer‏‎, Essstörung‏‎, Experimentieren, Fachkenntnis‏‎, Fahren‏‎.

Massage Seminare

10.07.2020 - 12.07.2020 - Fußreflexzonen Massage Basisseminar
Regulierende, energetisierende und ausgleichende Massagetechniken für Körper, Geist und Seele. Für die Anwendung an sich selbst und anderen.
Bhajan Noam,
12.07.2020 - 17.07.2020 - Aroma Öl Massage Ausbildung
In diese Ausbildung lernst du Techniken einer Ganzkörpermassage sowie verschiedene Detailmassagen kennen und erfährst, wie du ätherische Öle unterstützend anwenden kannst.Tauche ein in die Wel…
Adidivya Andre,Vishnu-Shakti Wende,
12.07.2020 - 22.07.2020 - Fußreflexzonen-Massage Ausbildung
Die Fußreflexzonenmassage Ausbildung ist in dieser Form eine einmalige Ausbildung, die von Bhajan G. Noam entwickelt wurde. Sie verbindet die besten traditionellen westlichen und östlichen Method…
Bhajan Noam,
19.07.2020 - 24.07.2020 - Ayurveda Wohlfühlwoche
Lerne auf natürliche Weise, zu dir selbst zu kommen und dadurch zu mehr Energie und Lebensfreude zu finden: Grundlagen des Ayurveda, Ölmassage-Workshop, verschiedene Reinigungsmethoden und heilsa…
Sabine Steenbuck,


Exil‏‎ Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Exil‏‎ ? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Zusammenfassung

Das Substantiv Exil‏‎ ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Geschichte, Persönlichkeiten, Politik und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie..

=