Berufsverbände

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinsam stark!

Berufsverbände spielen heute auch im Yoga Bereich eine wichtige Rolle. Der Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen ist der wichtigste Yoga Berufsverband auf dem Gebiet der Yogalehrer Ausbildung.

Berufsverbände

sind Zusammenschlüsse von Menschen, die einen bestimmten Beruf haben. Die Berufsverbände haben die Aufgabe ihre Mitglieder zu beraten, ihnen zu helfen, sie zu unterstützen in ihrer beruflichen Tätigkeit. Berufsverbände haben auch die Aufgabe den betreffenden Beruf in den gesellschaftlichen Kontext zu stellen. Sie haben auch die Aufgabe von Pressearbeit und manchmal auch Lobbyarbeit. Berufsverbände sind auch aufgefordert zum Beispiel bei Gesetzgebungen und anderem mitzuwirken.

Yogaberufsverbände

Auch heutzutage spielen gerade im Yoga Berufsverbände eine wichtige Rolle. Ich selbst bin ja Vorsitzender eines Yogaberufsverbandes, nämlich der Berufsverband der Yoga Vidya Lehrerinnen und Lehrer. Und wir wollen zum Einen die Ausbildung von Yogalehrerinnen und Yogalehrern sicherstellen, dass Yogalehrer eine hohe Ausbildungsqualität bekommen. Dass also die Yogalehrer die nachher unterrichten wirklich gut unterrichten. Also eine Aufgabe von Berufsverbänden ist auch die Ausbildung.

Als Zweites haben wir eine ganzes Verbandsteam und Yogalehrer, Yogalehrerinnen haben Fragen zum Beispiel zum Thema Präventionskurse, Anerkennung zum Präventionskurs. Unser Berufsverbandsteam erstellt Stunden oder macht Stundenbilder die man einreichen kann. Wir haben juristische Beratung durch einen Rechtsanwalt, der spezialisiert ist auf rechtliches, was Yogalehrer betrifft. Wir haben eine Steuerberaterin, die darauf spezialisiert ist Yogalehrer, Yogalehrerinnen zu beraten in Steuersachen. Dann haben wir auch jemanden, der Yogalehrer und Yogalehrerinnen berät im Onlinemarketing, im Marketing, Kursaufbau und so weiter. Also das sind einige Aufgaben von unserem Yogaberufsverband .

Schulungen

Zusätzlich machen Berufsverbände auch Schulungen vom betreffenden Beruf. So haben wir bei Yoga Vidya eben auch Weiterbildungen für Yogalehrer und wir organisieren auch Kongresse. Des Weiteren wollen Berufsverbände manchmal auch Gutes tun. Sie bündeln die Kräfte der Angehörigen des Berufes und so unterstützt zum Beispiel der Yoga Vidya Berufsverband auch die Weitergabe des kostenlosen Wissens, zum Beispiel auch dieser Vortrag ist unter anderem auch deshalb möglich, weil die Mitglieder des Yoga Vidya Yogalehrerverbandes ein Teil ihres Beitrages letztlich geben für die Veröffentlichung von Videos von Wiki-Seiten und so weiter.

Forschung

Eine nächste Aufgaben ist auch Forschung zu unterstützen, also grade der Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer unterstützt verschiedene Forschungen. Wir arbeiten zusammen mit verschiedenen Universitäten, wir vermitteln zum Beispiel Versuchspersonen, die gebraucht werden, um zu zeigen, wie wirkt Yoga bei der und der Krankheit oder bei dem und dem usw. Dadurch, dass wir zwischen 17.000 ausgebildete Yogalehrer haben und 4.000 Mitglieder des Berufsverbandes, die jeder ca. 50 bis 100 Teilnehmer haben, fällt es uns nicht schwer für eine Yogastudie 500 oder 1000 Versuchspersonen zu vermitteln. Also ist eine weitere Aufgabe von Berufsverbänden auch wissenschaftliche Forschung. Und schließlich ist auch ist eine Aufgabe auch der Yogaberufsverbände bei Gesetzgebungen und so weiter mitzuwirken, was wir bisher noch nicht so viel machen, weil es glücklicherweise nicht so viele Gesetzgebungen gibt, die Yogalehrende betrifft. Aber zum Beispiel bei Krankenkassen, die letztlich immer wieder überlegen wie sie gut, dass mit der Prävention organisieren können. Dort versuchen wir Einfluss zu nehmen, dass das Ganze sinnvoll ist.

Berufsverbände und klassisches Yoga

Swami Vishnu Devananda zum Beispiel stand den Berufsverbänden im Bereich des Yoga sehr kritisch gegenüber. Er hat gemeint die Yogaausbildung ist letztlich eine Frage der Guru Parampara. Der Aufeinanderfolge von Guru auf Schüler, Schüler wir Lehrer, Lehrer hat Schüler usw. Wenn man Yoga unterrichtet fließt diese uralte Guru Parampara Shakti weiter. Und wenn jemand Yogalehrer wird, dann ist es wichtig, dass dieser Funke überspringt und dass der Yogalehrende selbst Feuer fängt und dann weiter gibt. Berufsverbände können das nicht abbilden. Berufsverbände machen für die Ausbildung Standarts und sie erkennen an der erfüllt die Standarts, andere nicht. Aber es hat keinen Einfluss darauf, ob der Mensch wirklich dieses spirituelle Feuer gefangen hat, ob er zum Träger dieser Guru Parampara Shakti wird. Und so gilt es das ernst zu nehmen.

Wir bei Yoga Vidya haben uns entschieden, trotzdem unseren eigenen Berufsverband zu haben, weil heutzutage spielen Berufsverbände eine besondere Rolle. Nicht mehr einzelne Meister werden gefragt, sondern letztlich Repräsentanten eines Berufsverbandes. Aber wir versuchen in der Ausbildung zu Yogalehrern hohe Qualitätsstandarts zu haben im Standpunkt von Wissen und Techniken und auch Supervisionen und so weiter. Also das was ein Berufsverband bei Ausbildungen macht, wir bemühen uns aber auch dass das spirituelle Erwecken sichergestellt ist und das Menschen auch diese Guru Parampara Shakti empfangen, um so mit dieser Kraft und dieser Energie zu unterrichten. Soweit ein paar Worte zum Thema Berufsverbände, wenn du Yogalehrer/Yogalehrerin bist, willst du vielleicht auch Mitglied werden beim Berufsverband. Geh einfach auf die Internetseite von Yoga Vidya , gib ins Suchfeld ein „ Berufsverband“ oder „ Berufsverbände“ und dann bekommst du alle Infos und auch das Anmeldeformular.

Video Berufsverbände

Hier findest du einen Videovortrag zum Thema Berufsverbände :

Sprecher/Autor/Kamera/Produktion: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Berufsverbände Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Berufsverbände :

Neues aus der Welt der Berufsverbände

- Ein Artikel aus dem Yoga Vidya Journal Nr. 37 Herbst 2018 von Vicara Shakti Müller - Yoga Vidya Journal Nr. 37 Herbst 2018 Berufsverbände.jpg

Liebe Verbandsmitglieder und Interessierte,

die Zahlen unser Mitglieder in den drei Berufsverbänden

steigen. Auch die Informationen, die wir für unsere Mitglieder auf den Mitglieder-Service- Seiten zur Verfügung stellen werden immer umfangreicher.

An dieser Stelle möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass wir sehr umfangreiche Unterlagen für die Krankenkassen- Zertifizierung deiner Yoga- und Entspannungs- Kurse auf den Mitglieder Seiten haben. Es gibt Stundenbilder für (fast) alle erdenklichen Zielgruppen (Anfänger, Kinder, Jugendliche, Senioren, Frauen ….) und viele verschiedene Stundenformate.

Hast du noch einen Kurs, der durch die ZPP zertifiziert wurde und den wir noch nicht auf den Seiten stehen haben? Dann freuen wir uns sehr darüber, wenn du ihn mit uns teilst.

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt unserer Verbandsarbeit war die Information über die Änderung der Datenschutz Verordnung und die damit einhergehende Verunsicherung vieler YogalehrerInnen und Yoga Studio BesitzerInnen. Im Rahmen unserer Möglichkeiten haben wir dazu die wichtigsten Informationen zusammengestellt, um dich bei diesem sehr komplexen Thema zu unterstützen.

Die Aufgabe eines Berufsverbandes sehen wir an dieser Stelle als eine „Informationspflicht“. Falls du diese Informationen noch nicht bekommen hast, wende dich gerne noch einmal an unser Team.

Die Mitgliedschaft in einem der Yoga Vidya Berufsverbände bietet viele weitere Möglichkeiten für dich. An dieser Stelle möchte ich auf einige Möglichkeiten aufmerksam machen:

Zweigverbände

Hast du in letzter Zeit eine Zusatz- Aus- oder Weiterbildung besucht? Dann hast du die Möglichkeit, dich in dem entsprechenden Zweigverband kostenlos anzumelden.

Durch die Zweigverbände haben wir unsere Verbandsstrukturen des BYV (Yogalehrer-Verband) und des BYVG (Kursleiter/ Gesundheitsberater Verband) erweitert.

Der BYV-Hauptverband bietet im Moment die Möglichkeit der kostenlosen Registrierung in den folgenden Zweigverbänden:

Wenn du im Hauptverband BYVG bist und entsprechende Aus- und Weiterbildungen besucht hast, kannst du dich in folgenden Zweigverbänden kostenlos registrieren lassen:

Es lohnt sich für dich, denn du kannst dadurch deine Kompetenzen und deine entsprechenden Weiterbildungen in einem spezifischen Bereich sehr genau bewerben, und dich auch in dem entsprechenden Verzeichnis listen lassen.

Schicke einfach dein entsprechendes Zertifikat an unser Team (berufsverband@yoga-vidya.de), dann nehmen wir dich in dem Zweigverband auf.

Günstigere Mitgliedschaft in mehreren Hauptverbänden

Übrigens ist die Mitgliedschaft in jedem weiteren Hauptverband günstiger. Sobald du die Qualifikation für die Mitgliedschaft für einen der anderen Hauptverbände (BYV; BYVG; BYAT) hast, beträgt der Mitgliedsbeitrag für den zweiten und dritten Hauptverband jeweils nur 15 Euro

Deine Einträge in den Yoga Vidya Internet Mitgliederverzeichnissen

Deine Einträge in den Mitgliederverzeichnissen sind eine wirksame Möglichkeit, auf dich und dein Angebot im Internet aufmerksam zu machen- denn du wirst nicht nur gefunden, wenn dich jemand direkt im Verzeichnis sucht, sondern auch, wenn jemand ein Schlagwort im Internet eingibt, das in deinem Eintrag enthalten ist.

Die Einträge dazu können nur direkt von uns (Yoga Vidya) vorgenommen werden, Änderungen und Ergänzungen sind jederzeit möglich- eine kurze Mail an berufsverband@yoga-vidya.de mit deinen Wünschen genügt. Der Platz im Mitgliederverzeichnis ist begrenzt, doch wir können den Eintrag mit deiner Hilfe oftmals noch so ergänzen, dass mehr rüberkommt als nur der Name und die Anschrift.

Mitgliederversammlungen

Mitgliederversammlungen sind eine gute Gelegenheit sich auszutauschen und aktiv an der Entwicklung eines Verbandes teilzunehmen und mitzuwirken. Die Mitgliederversammlungen finden in Bad Meinberg statt. Wir versuchen sie immer terminlich in Kombination mit einem der verschiedenen Kongresse zu legen, damit du es mit dem Kongress verbinden kannst und mehr Mitglieder an den Versammlungen teilnehmen können. Vor den Versammlungen werden die offiziellen Einladungen verschickt. In der Einladung gibt es auch jedes Mal wieder die Aufforderung, gern eigene Themen für die Versammlungen einzureichen oder dich für Posten im Verband (zum Beispiel: Rechnungsprüfer) zu bewerben. Wir freuen uns über eine aktive Mitgestaltung deinerseits.

Yoga und Studien

Die Kobra stärkt u.a. die Rückenmuskeln

In den letzten Jahren gab es erfreulich viele Studien, die die Wirkungen von Yoga und Meditation bei bestimmten Krankheitsbildern erforscht haben. Eine Zusammenfassung, der von uns als wichtig erachteten Studien findest du auf den BYV Mitgliederseiten.

Auch Dr. Holger Cramer hat eine wichtige Meta-Studie zum Thema Yoga-Forschung veröffentlicht. Dass Sport und Bewegung besonders bei Stress wichtig sind, ist auch in der Schulmedizin schon lange bekannt. Warum wird Yoga gerade bei Stresspatienten immer populärer? Der Unterschied zu „normalem“ Sport liegt darin, dass Yoga über die körperliche Ebene hinausgeht. Auch der Geist und die Schulung der Achtsamkeit werden mit einbezogen. Die Körperkoordination wird mit der Atmung verbunden. Während der Tiefenentspannung kann sich die durch die Asanas aktivierte Energie ganz fein im Körper verteilen.

Über eine sehr interessante Studie zur Meditation, die wir durchgeführt haben, berichten wir im nächsten Journal ausführlich.

Yoga: Prävention Entspannung

- bald auch Bewegung und Ernährung? -

Da wir bei Yoga Vidya den ganzheitlichen Yoga unterrichten, erfolgt auch eine Spiritualisierung des Alltags und eine Verbesserung der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten. Körper, Geist und die Seele werden wieder verbunden und in Einklang gebracht.

Trotz dieser wissenschaftlich belegten positiven Wirkungen von Yoga, werden zum jetzigen Zeitpunkt nur Präventionskurse für Anfänger mit dem Schwerpunkt Entspannung durch die Krankenkassen bezuschusst. Yudhisthira Franko Loddo verhandelt schon seit Jahren mit Vertretern des GKV Spitzenverbandes, damit Yoga auch in die anderen Handlungsfelder wie Bewegung und Ernährung als Heilmethode aufgenommen wird. Umso erfreulicher ist es, dass es nun so scheint als ob ein Umdenken stattfinden würde.

Zusammenfassung zum Stand der Yoga Forschung

Wenn du an einer umfangreichen Zusammenfassung über den Stand der Yogaforschung interessiert bist, um dich mit dem Thema etwas mehr zu beschäftigen oder auch um die wissenschaftlichen Wirkungen von Yoga öffentlichen Institutionen, Kursteilnehmern usw. zu belegen, findest du die Informationen im BYV Mitglieder Bereich unter „Aktuelles“.

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Berufsverbände, dann interessierst du dich vielleicht auch für Beruf, Bequem, Bei sich sein, Beruhigung erfahren, Beschwerden, Bete und arbeite.

Yogalehrer Weiterbildung Seminare

10.04.2020 - 12.04.2020 - Abwechslung in die Yoga Vidya Grundreihe bringen - Yogalehrer Weiterbildung
Du willst mehr Abwechslung in deinen Yoga Unterricht bekommen? Dann ist diese Yogalehrer Weiterbildung für dich bestens geeignet: Neue Möglichkeiten für Pranayamas, Variationen in den Asanas und…
Ramashakti Sikora,
10.04.2020 - 13.04.2020 - Selbstvertrauen und Stärke entwickeln mit Shanmug
Wie viel Zeit, Energie und Chancen vergeuden wir, nur weil wir uns selbst beschränken! Shanmug führt dich in diesem Seminar dank seiner immensen Erfahrung als Yogalehrer und praktizierender Psych…
Shanmug Eckhardt,
12.04.2020 - 17.04.2020 - Entspannungskursleiter Ausbildung Online
Lerne in dieser Entspannungskursleiter Ausbildung Online, Entspannungskurse anzuleiten, Menschen kompetent und sicher in die Entspannung zu führen und sie auf ihrem Prozess zu mehr innerer Ruhe zu…
Narada Marcel Turnau,Bhakti Turnau,
12.04.2020 - 19.04.2020 - Mantra Yogalehrer/in Ausbildung Intensivwoche mit Sundaram
Lerne systematisch Yogastunden mit Mantra-Begleitung zu geben. Mantras können die Wirkung der Yogaübungen verstärken, vertiefen, harmonisieren. Mantra-Yogastunden sind sehr beliebt, denn sie ber…
Sundaram,Katyayani,
12.04.2020 - 21.04.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A2 - Die Weisheit der Upanishaden
Die Weisheit der Upanishaden, Stress-Psychologie, sportmedizinische Trainingslehre, Anatomie und Physiologie des Bewegungsapparates. Jnana Yoga und Vedanta:Eingehende Behandlung der Upanishaden, de…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,Ramashakti Sikora,
12.04.2020 - 21.04.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F2 - Die Weisheit der Upanishaden
Die Weisheit der Upanishaden, Jnana Yoga und Vedanta: Eingehende Behandlung der Upanishaden, der wichtigsten klassischen Texte des Jnana Yoga. Gleiches Schwerpunkt-Thema wie Intensiv-Weiterbilung A…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,