Beschwerden

Aus Yogawiki

Beschwerden. Beschwerde hängt mit dem Wort schwer zusammen. Es gibt zwei Arten von Beschwerden. Zum einen kann man sich bei jemand anderem beschweren oder Beschwerden entgegen nehmen. Zum anderen kannst du selbst Beschwerden haben. Zu beidem will ich ein paar yogische Gedankenanstöße geben.

Psychische Beschwerden.

Beschwerden

Es gibt zwei Arten von Beschwerden. Zum einen kann man sich bei jemand anderem beschweren oder Beschwerden entgegen nehmen. Zum anderen kannst du selbst Beschwerden haben. Zu beidem will ich ein paar yogische Gedankenanstöße geben.

Beschwerden entgegen nehmen

Angenommen, dass sich jemand bei dir beschwert, dann ist es klug, du hörst ihm einfach zu, schreibst es vielleicht auf und bedankst dich bei ihm*ihr. Wenn du auf diese Weise Beschwerden entgegen nimmst und dem*r Anderen Verständnis zeigst, dann wird vieles leichter. Wenn jemand ernste Beschwerden gibt, dann musst du ihm natürlich irgendwann eine Rückmeldung geben. Ansonsten fühlt er*sie sich nicht ernst genommen.

Selbst Beschwerden einreichen

Wenn du irgendetwas nicht gut findest und Beschwerden einreichen willst, kannst du überlegen, was die angemessene Form ist. Es ist immer wichtig, dass du das respektvoll machst. Es gibt bestimmte Institutionen, bei denen du Beschwerden einreichen kannst. So gibt es viele Unternehmen, die ein Beschwerdemanagement haben. Bei Yoga Vidya haben wir das sogenannte Santosha-Managament. Wir wollten es nicht Beschwerdemanagement nennen, sondern Zufriedenheitsmanagement. So kannst du deine Beschwerde einreichen. Danach wird sie geprüft und versucht, eine Lösung dafür zu finden. Meistens finden wir dann auch eine Lösung. Dann gibt es aber auch Situationen, in denen es etwas schwieriger ist.

Manchmal hilft es, zu sagen: „Ich will dir eine Anregung geben.“ Sich positiv auszudrücken anstatt sich zu beschweren, wie schlimm jemand etwas gemacht hat, hat sich als zielführend erwiesen. Gerade im persönlichen, zum Teil auch im beruflichen Kontext kannst du gegenüber Kollegen*innen sagen: „Ich möchte dir gerne ein kleines Feedback geben. Wenn du dieses oder jenes erreichen möchtest, dann ist vielleicht dieses oder jenes etwas besser geeignet. Du hast dieses oder jenes gemacht und ich glaube, es könnte diese oder jene Konsequenz haben, die dir vielleicht nicht bewusst und auch gar nicht so gut ist.“ Es gibt aber auch andere Kontexte, etwa der staatliche Kontext, bei dem du bewusst Beschwerde hinschreiben kannst: „Hiermit möchte ich meine Beschwerde einreichen.“ Es gilt also zu überlegen, wie du deine Beschwerde einreichen kannst, sodass es geschickt ist, niemanden verletzt und dennoch etwas bewirkt.

Yoga bei Beschwerden

Menschen können die verschiedensten Beschwerden, körperliche und auch psychische Beschwerden, haben. Beschwerden sind zum einen Krankheiten oder Behinderungen. Eine Beschwerde kann auch etwas sein, was noch nicht so weit ist, dass es medizinisch betrachtet eine Krankheit ist. Wenn du alles tun kannst, was du willst; dich in deiner Kraft fühlst, dann ist es gut. Wenn es etwas gibt, was dich behindert, dann ist es beschwerend.

Yoga kann gegen Beschwerden helfen. Ich gebe beispielsweise eine siebentägige Weiterbildungsreihe namens Yoga bei Beschwerden und dort kannst du viele Anregungen für nahezu jedes Krankheitsbild finden und wie Yoga dort helfen kann. Es ist gut zu wissen, dass du trotz aller Beschwerden ganz bist. Du bist vollständig. Im Yoga sagen wir sogar, dass du reines Bewusstsein bist. Tief in dir bist du unberührt von allen Beschwerden von Körper und Psyche. Manchmal hilft es in tiefer Meditation über Körper und Psyche hinauszuwachsen und dich als reines Bewusstsein jenseits aller Beschwerden zu erkennen. Dann kannst du schauen, wie du die Beschwerden etwa mit Yogaübungen oder auch medizinischer Behandlung angehen und die Beschwerden überwinden kannst. Manchmal, etwa bei chronischen Beschwerden, musst du diese annehmen und dich nicht zu sehr von ihr einengen lassen. Selbst wenn du schwere Beschwerden hast, bist du nicht die Beschwerde. Du kannst vielleicht manches nicht tun, aber trotzdem: Du wirst nie zu der Beschwerde. Du hast Beschwerden, aber du bist nicht die Beschwerde. Das gilt es zu beachten und so damit umzugehen.

Video Beschwerden

Hier ein Vortragsvideo über Beschwerden :

Sprecher/Autor/Kamera/Produktion: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Beschwerden Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Beschwerden :

Yoga bei Beschwerden

Kurzes Vortragsvideo zum Thema Yoga bei Beschwerden


Funktionelle Rückenbeschwerden - unspezifische Rückenschmerzen

Kurzes Vortragsvideo zum Thema Funktionelle Rückenbeschwerden - unspezifische Rückenschmerzen

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Beschwerden, sind vielleicht auch Vorträge und Artikel interessant zu Beschaulich, Berufsverbände, Bequem, Besonnen, Bete und arbeite, Bewegungsmeditation.

Gesundheit Seminare

03.03.2023 - 10.03.2023 5 Elemente Massage Ausbildung
Erlerne in dieser Massage Ausbildung die 5 Elemente Massage, eine Massagetechnik aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die 5 Elemente Massage kombiniert unterschiedliche Massagegriffe, d…
Eric Vis Dieperink
03.03.2023 - 05.03.2023 Gesichts-Yoga - für ein strahlendes Gesicht und einen entspannten Kiefer
Mit Gesichtsyoga zu einem strahlenden, jugendlichen Aussehen und einem entspannter Kiefer. Gesichtsyoga ist eine präventive Maßnahme gegen Hauterschlaffung und für die Gesunderhaltung des Kiefers.
Charry Devi Ruiz
03.03.2023 - 05.03.2023 Yoga und Bachblüten
„Behandle die Persönlichkeit, nicht die Krankheit“ Dr. Edward Bach

Die von Bach gefunden Blütenessenzen sind ursprünglich von ihm als Hausapotheke für jeden Haushalt gedacht. Sodass bei ak…
Kumari Andrea de Regt
05.03.2023 - 10.03.2023 Golden Detox Kur
Eine Reinigungskur, die ganzheitlich und nachhaltig wirkt. Auf der Körperebene werden die Basics der Detox Ernährung in Bezug auf deine individuelle Konstitution beleuchtet. Die Westerwälder Ashramkü…
Omkari Tara Waibel
05.03.2023 - 10.03.2023 Ayurveda Fasten
Wenn das Verdauungsfeuer zu schwach ist, können sich Übergewicht und Trägheit einstellen. Mit ayurvedischem Fasten wird Agni wieder angekurbelt. Der Körper wird mit Hilfe von Suppen und heißen Geträn…
Kuldeep Kaur Wulsch
05.03.2023 - 10.03.2023 Holotropes Atmen und Yoga
Atmen – das Elixier des Lebens, ein Geschenk, wie von Zauberhand atmet es dich und du kannst diesen wundervollen Prozess auf eine bewusste Ebene lenken, Pranayama, den Atem kontrollieren und lenken,…
Ramashakti Sikora