Abbruch

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abbruch ist das Substantiv für „abbrechen“. Brechen hat mit etwas Plötzlichem zu tun und abbrechen heißt, dass etwas plötzlich beendet wird. „Abbruch“ ist das was man tut, wenn man abbricht.

Ein Abbruch bezeichnet ein plötzliches Ende und kann aus Yoga-Sicht auch einen Neuanfang einleiten.

Was bedeutet Abbruch?

Man spricht vom „Abbruch“ der Beziehungen, vom „Abbruch“ einer Vorgehensweise oder von einem „Bruch“ in der Beziehung.

Insbesondere bei Staaten spricht man vom „Abbruch“ der Beziehungen, wenn Staaten sich „durcheinander“ fühlen, also wenn sie das Gefühl haben, sie kommen überhaupt nicht miteinander zurecht. Dann sagt man: „Es ist Zeit, die Beziehung abzubrechen“. Dann spricht man vom „Abbruch der Beziehungen“.

Manchmal brechen auch zwei Menschen ihre Beziehung ab, wenn zum Beispiel zwei Kolleg*innen nicht miteinander zurechtkommen, gibt es einen Abbruch der Kommunikation und dann wird es schwierig. Oder wenn zwei Nachbar*innen nicht mehr kommunizieren, ist das auch ein „Abbruch“ der Kommunikation, was zu ziemlichen Schwierigkeiten führen kann.

Im Allgemeinen ist es besser, die Verbindung zu suchen. Es ist besser, zu kommunizieren, zu versuchen, miteinander zurechtzukommen und nicht zu vorschnell etwas abzubrechen. Wenn es mal einen Abbruch der Kommunikation gegeben hat, muss das nicht dauerhaft sein. Es ist möglich zu sagen: „Wir versuchen, das weiterzuführen“. Oder „Wir versuchen, es auf andere Weise weiterzuführen“. Oder: „Für ein, zwei Tage ist mal Sendepause“. Aber dann kann man versuchen, über den Abbruch der Kommunikation wieder hinauszuwachsen.

Zum Abbruch einer Vorgehensweise

Manchmal hat man ein Projekt angefangen, manchmal hat man etwas begonnen. Manchmal ist es gut, etwas fortzuführen, bis es zum Erfolg kommt. Oder man sagt: "Wenn du dich entschieden hast, verwirf die Alternativen". Aber manchmal stellt man fest, dass eine bestimmte Vorgehensweise nicht die richtige ist und dass es besser ist, das Ganze abzubrechen.

Es heißt ja so schön: Manchmal ist ein Ende mit Schrecken besser als ein Schrecken ohne Ende. Manchmal muss man den Mut haben, den Abbruch von etwas voranzutreiben.

Es heißt so schön, wenn die Kosten von etwas, also von etwas Künftigem den Nutzen von etwas überwiegen, dann sollte man es abbrechen. Man sollte dabei weniger auf die vergangenen Kosten und Nutzen achten sondern auf die künftigen. Wenn das, was man dabei ist, zu schaffen mehr kostet als dass es Nutzen bringt – das also künftige Kosten höher sind als künftiger Nutzen, dann ist es Zeit, an einen Abbruch zu denken und das gegebenenfalls auch durchzubringen.

Kosten sind natürlich nicht nur geldliche Kosten. Kosten können auch sein: Engagement, Emotionen oder Aufregung. Und wenn man diesen Aufwand für etwas anderes Sinnvolleres erbringen könnte, dann ist es natürlich besser, das Alte abzubrechen.

Manchmal ist es auch einfach Zeit, dass das Alte zu Ende ist. Ich bin Yogalehrer und ich berate immer wieder Menschen, die in Lebenssituationen sind, die ihnen nicht mehr passen. Sie merken: Das ist eigentlich zu Ende, aber sie haben Hemmungen, das abzubrechen. Und manchmal brauchen sie den Mut und die Unterstützung, damit aufzuhören. Vielleicht war etwas in Vergangenheit gut, aber es nicht mehr das, was angemessen ist. Dann ist es gut, den Abbruch zu beginnen und etwas Neues anzufangen.

Das ist meine Meinung zum Thema „Abbruch“.

Mein Name ist Sukadev von Yoga Vidya.

Video Abbruch

Videovortrag zum Thema Abbruch :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Seminarleiter zu Yoga und Meditation.

Abbruch Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Abbruch :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Abbruch, sind vielleicht für dich auch Vorträge und Artikel interessant zu den Themen Abartigkeit, 6 Sinne, Anfänger, Abdrängen, Abendandacht, Abendgebet Bonhoeffer.

Jnana Yoga, Philosophie Seminare

17.06.2021 - 22.07.2021 - Jnana Yogastunde mit Rama Schwab - Online Kurs Reihe
Termine: 5 x donnerstags: 17.06., 24.06., 01.07., 08.07., 22.07.2021 (Keine Yogastunde am 15.07.2021) Zeit: jeweils 18:30 – 19:30 Uhr In diesen Yogastunden wird das zeitlose Wissen des kostenbare…
18.06.2021 - 18.06.2021 - Einstieg in die Yoga-Philosophie: die Hatha Yoga Pradipika Svatmaramas kennenlernen -Online Workshop
Zeit: 16:30 – 19:30 Uhr Du möchtest dich mehr mit der Yoga Philosophie beschäftigen, tiefer eintauchen in die Weisheiten der alten Schriften? Die Hatha Yoga Pradipika von Svatmarama ist der Gru…
18.06.2021 - 20.06.2021 - Reinkarnation und Karma - Reise durch die Zeit
Entdecke deine Bestimmung in diesem Leben durch eine Reise in die eigene Vergangenheit. Wir werden in deine vergangenen Leben eintauchen und dabei dein Karma herausfinden. Ebenso wird das Erinnerte…
18.06.2021 - 20.06.2021 - Value of Values
„Value of Values“ von Swami Dayananda – Universelle Werte einer weisen Person. In Kapitel 13 der Bhagavad Gita offenbart Lord Krishna Arjuna 20 sehr tiefgreifende persönliche Eigenschaften,…
18.06.2021 - 20.06.2021 - Value of Values - Live Online
„Value of Values“ von Swami Dayananda – Universelle Werte einer weisen Person. In Kapitel 13 der Bhagavad Gita offenbart Lord Krishna Arjuna 20 sehr tiefgreifende persönliche Eigenschaften,…
27.06.2021 - 02.07.2021 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti -Yogalehrer Weiterbildung online
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…