Yukteshvar

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sri Yukteshvar (Sanskrit: yukteshvar m, mit Gott vereinigt) (*10. Mai 1855 in Serampore, + 9. März 1936 in Puri) war ein bedeutender indischer Heiliger.

Sri Yukteshvar

Sein voller Name lautet: Jnanavatar Swami Shri Yukteshvar Giri (Jnanavatar = Inkarnation der Weisheit; Sri = heilig (ein Titel), Giri=Berg (kennzeichnet die Zugehörigkeit zu dem so benannten der zehn Swami-Zweige). Sein bürgerlicher Name war Priya Nath Karar.

Sri Yukteshvar war der bedeutendste Schüler von Lahiri Mahasaya, von dem er in den Kriya Yoga eingeweiht wurde. Er war Sohn eines reichen Geschäftsmannes, war verheiratet und hatte eine Tochter. Im ererbten Anwesen in Serampore richtete er später einen Ashram ein und widmete sich der Ausbildung von Schülern. 1910 wurde Paramahansa Yogananda sein Schüler.

Sri Yukteshvar als großer Kriya Meister

Paramahansa Yogananda - bedeutender Schüler von Sri Yukteshvar

Sri Yukteshvar war einer der großen spirituellen Gurus des 19. Jahrhunderts, der sein ganzes Leben dem Studium, dem Lernen und Lehren spirituellen Gedankenguts widmete.

Sri Yukteshvar wurde im Jahr 1855 geboren und seine Eltern tauften ihn auf den Namen Priya Nath Karan. Den größten Beitrag zur indischen Philosophie und zur indischen Spiritualität leistete Sri Yukteshvar durch sein außergewöhnliches Verständnis der Natur des Bewusstseins.

Seine Schüler betrachteten ihn als einen "Gyanavatar" oder Inkarnation der Weisheit. Seine erste Ausbildung im Kriya Yoga erhielt er während seiner Kindheit von seinem Guru, dem berühmten Heiligen Lahiri Mahasaya (bürgerlicher Name Shyama Charan Lairi). Später gab dieser ihm die Erlaubnis, auch anderen Menschen die heilige Initiation zuteil werden zu lassen. Er wurde bereits in frühem Alter von seinen Eltern verheiratet. Nach dem Tod seiner Frau beschloss er, dem Swami-Orden beizutreten. Von da an widmete er sein gesamtes Leben dem spirituellen Weg und der Ausbildung gewöhnlicher Menschen.

Sri Yukteshvar war mit zwei Ashrams verbunden. Einer davon befand sich in der Stadt Puri, der andere in Serampore. Seine Zeit verbrachte er zu gleichen Teilen in diesen beiden Ashrams und tat so durch sie seinen Dienst an der Menschheit. Er ist der Autor der Bücher: "The Holy Science" ("Die heilige Wissenschaft", 1984), sowie ein Kommentar zu den ersten sechs Kapiteln der Bhagavad Gita.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Kriyas

10.07.2020 - 19.07.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv D2 - Raja Yoga
Das Yoga Sutra des Patanjali Raja Yoga: Ausführliche Erläuterung des Yoga-Sutra von Patanjali, mit Schwerpunkt auf dem 3. und 4. Kapitel und praktischen fortgeschrittenen Meditationen. Zusammenfa…
Karuna M. Wapke,Gabi Jagadishvari Dörrer,
31.07.2020 - 09.08.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv H - Gheranda Samhita
Gheranda Samhita – der 7-fache Weg zur Vollkommenheit. Genaue und exakte Beschreibung und Üben von Kriyas, Asanas, Mudras, Bandhas, Pranayama, Pratyahara und Dhyana. Körper und Geist sind „Ge…
Swami Saradananda,Gauri Daniela Reich,

Yoga Ausbildung

12.07.2020 - 17.07.2020 - Spirituelle Erlebniswoche in der Natur
Es erwartet dich eine Erlebniswoche besonderer Art. Im Unterschied zu „gewöhnlichen“ Urlauben werden diese Tage spiritualisiert. Freude und Leichtigkeit stehen dabei im Fokus. Lasse dich ein a…
Chandrika Kurz,
12.07.2020 - 09.08.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs
Möchtest auch du als Yogalehrer/in Menschen in Yoga, Meditation und Entspannung einführen, Kurse in Hatha Yoga geben, Asanas und Mantras erklären können, Erwachsene und Kinder unterrichten? Wer…
Maheshwara Mario Illgen,Adinath Zöller,Keval,