Yoga wo immer du bist

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yoga wo immer du bist: Yoga kann man ja in den verschiedensten Situationen üben. Hier erfährst du, wie du Yoga in jeder Lebenssituation üben kannst. Yoga ist ja nicht nur für die Matte. Sondern Yoga ist hilfreich wo immer du bist.

Im Yoga gibt es so vielfältige Techniken, dass Du in jedem Moment die Möglichkeit hast zu praktizieren.

Du kannst Yoga üben wo immer du bist

Das Schöne am Yoga ist ja, dass Yoga überall geübt werden kann, egal wo Du bist.

Yoga kann in Deinem Zimmer, zu Hause praktiziert werden. Du kannst Yoga im Schlafzimmer machen, im Wohnzimmer oder auch in Deinem Studentenzimmer oder in einer Einzimmerwohnung.

Du kannst sogar Yoga üben wenn andere dabei sind. Du brauchst nur erst einmal, um das volle Hatha Yoga zu machen zweimal mal einen Meter Platz. Du kannst Yoga drinnen machen, Du kannst Yoga draußen machen, zum Beispiel auf dem Balkon, auf der Terrasse oder auch auf einer Wiese in freier Natur. Das ist eben das Schöne, Du kannst Yoga überall machen. Yoga wo immer Du bist, ist praktizierbar.

Du kannst Yoga alleine üben für Dich, Du kannst Yoga auch in einer Gruppe machen. Du kannst dich mit anderen vereinbaren und Ihr könnt gemeinsam Yoga üben. Du kannst auch in einer Gruppe üben und Du kannst in einen Yogaunterricht gehen. Du kannst in Yogastudios gehen, in Yogazentren, Yoga gibt es in Fitnessstudios, in Volkshochschulen, in Sportvereinen, beim Roten Kreuz, in Rehakliniken, in Psychotherapie Praxen und Physiotherapie Praxen, also so viele Orte, wo Du Yoga üben kannst.

Yoga kannst Du sogar im Bett praktizieren.

Und zusätzlich gibt es natürlich auch kleinere Yogaübungen. Du kannst die Atemübungen und manche der Asanas, die Meditationsübungen, die Tiefenentspannung auch in Deinem Bett machen. Wenn Du keinen sonstigen Platz hast, Du kannst Yoga im Bett machen. Vielleicht geht nicht der Sonnengruß und manche Stehhaltungen nicht, vielleicht nicht der Kopfstand aber die meisten Yogaübungen gehen sogar im Bett.

Auch am Arbeitsplatz kannst Du wunderbar Yoga integrieren.

Yoga wo immer Du bist, kann auch heißen, dass Du an Deinem Arbeitsplatz üben kannst. Wir haben ja auf unseren Yoga Vidya auch Businessyogareihen, wo Du die Schuhe anlassen kannst und keine Matte brauchst. Es gibt auch die Yogareihe, Yoga Überall und auch die kannst Du im Stehen machen und brauchst eigentlich gar nichts Besonderes. Da reicht sogar ein Quadratmeter aus.

Sitzend auf einem Stuhl lassen sich mit einfachen Yogaübungen Wartezeiten schön überbrücken.

Viele Yogaübungen kannst Du auch im Sitzen machen, also wenn Du zum Beispiel im Wartezimmer beim Arzt irgendwo bist oder wenn Du im Stau stecken bleibst oder wenn Du im Zug bist, in der U-Bahn, im Bus oder im Flugzeug. Überall kannst Du Yoga üben. Einfache Atemübungen, Bewusstseinslenkungen, Meditationstechniken oder einfache Dehnübungen. Yoga geht wo immer Du bist.

Am besten du praktizierst Yoga wo immer Du bist - einen Kurs zu besuchen ist für Anfänger aber eine tolle Idee

Natürlich, um Yoga zu lernen, ist es erst einmal gut in einem Yoga Anfängerkurs zu üben. Es ist erst einmal gut die Übungen in einer Gruppe zu praktizieren und wenn Du einige Übungen kennst, dann wird typischerweise in einem Kurs die oder der Yogalehrer*in Dir Empfehlungen geben, was vielleicht auch besonders üb-bar ist für zu Hause oder bei der Arbeit oder beim Warten.

Und Du findest natürlich auch auf den Yoga Vidya Internet Seiten weitere Videos, wo Du eingeben kannst: Yoga am PC oder Yoga im Stehen oder Yoga im Liegen oder Yoga im Sitzen. Dort findest Du eine Reihe von Übungen. Du kannst auch jetzt Yoga üben. Angenommen Du gehst oder Du fährst gerade Fahrrad, Du kannst bewusst tief ein-und ausatmen, spüre beim Einatmen wie Du Energie einatmest und beim Ausatmen loslässt.

Angenommen, Du sitzt jetzt irgendwo, dann kannst Du zum Beispiel, wenn Dein Stuhl stabil ist, die Hände hinter den Kopf geben, Dich nach hinten lehnen und dabei den Brustkorb weit spüren, Du kannst tief ein-und ausatmen, einatmen in das Herz und ausatmen weit werden. Du kannst den rechten Armen nach oben geben und nach links beugen und ein paar Momente die Dehnung in der linken Seite spüren. Du kannst den linken Arm heben und nach rechts geben und einen Moment die Dehnung in der linken Seite spüren. Und dann kannst Du dich nach rechts drehen und ein paar Atemzügen spüren wie Du Dich nach rechts dehnst und Du kannst Dich nach links drehen und ein paar Atemzüge spüren, wie es sich anfühlt sich nach links zu dehnen. Dann kannst Du in die Mitte gehen, einen Moment die Augen schließen und Dich zentrieren. Zunächst im Bauch Zentrierung spüren, dann kannst Du in Dein Herz gehen, Freude im Herzen spüren und Du kannst die Hände zum Brustkorb zum Herzen geben und Du kannst Dich weit machen und spüren – verbunden mit allen Wesen.

Yoga – Harmonie – Einheit überall, auch jetzt.

Video: Yoga wo immer du bist

Hier ein Vortragsvideo über "Yoga wo immer du bist":

Vortrag vom Gründer von Yoga Vidya, Sukadev zum Sachverhalt Yoga lernen. Vielleicht ist dieses Video von besonderem Interesse für dich, wenn du dich auch interessierst an Yoga.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Yoga

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Yoga:

Yoga wo immer du bist - Weitere Infos zum Thema Yoga lernen und Yoga

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Yoga lernen und Yoga und einiges, was in Verbindung steht mit Yoga wo immer du bist:

* Yogastunden Videos kostenlos