Welche Yoga Übung bei Bluthochdruck

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Welche Yoga Übung bei Bluthochdruck? Es gibt einige empirische Studien, die nahelegen, dass Yoga bei Bluthochdruck hilfreich ist. Aber welche Yogaübungen sind besonders geeignet bei Bluthochdruck? Und gibt es auch Yoga Übungen Liste von A-Z die nicht so gut sind bei Bluthochdruck?

Yoga kann auf ganzheitliche Weise bei Beschwerden wie Bluthochdruck helfen.

Es gibt einige beachtenswerte Studien, die zeigen, dass Yoga sehr gut bei Bluthochdruck ist. Wenn du Bluthochdruck überwinden willst, dann ist Yoga dafür sehr geeignet. Aber welche Yoga Übungen sind besonders gut bei Bluthochdruck?

Zunächst einmal gilt es zu verstehen, dass Bluthochdruck typischerweise entsteht, weil die Arterienwände Arteriosklerose haben und das Herz zu sehr pumpt oder du unter Dauerstress stehst. Und Yoga kann helfen, an all diesen Problemen zu arbeiten.

Man kennt Risikofaktoren für Bluthochdruck und wissenschaftlich gesehen weiß man, dass es gewisse Sachen gibt, die man gegen Bluthochdruck machen kann und all das kannst du auch beim Yoga üben.

Vom wissenschaftlichen her sagt man, dass Ausdauertraining hilft, Tiefenentspannung hilft, eine positive Lebenseinstellung und eine gesunde Ernährung helfen. So sind letztlich die Yoga Übungen gut gegen Bluthochdruck. In einer Yogastunde wird der Kreislauf aktiviert über den Sonnengruß und die Atemübungen. Atemübungen helfen auch, den Blutkreislauf vorrübergehend etwas zu fordern und dadurch wird er trainiert und nachher ist der Ruhepuls und der Ruheblutdruck niedriger als vorher, insbesondere wenn du vorher Bluthochdruck hattest.

Yoga Übungen sind auch Entspannungsübungen. Man weiß, dass Entspannungsübungen sehr gut gegen Bluthochdruck sind. Auch das Dehnen der Muskeln hilft für das Dehnen der Arterien. Das Dehnen der Arterien erhöht die Flexibilität der Arterien, was zur Senkung des Bluthochdrucks beiträgt.

Yoga hilft auch, dass du mehr in Kontakt mit dir selbst kommst und weniger frustriert und mehr glücklich bist. Menschen die Yoga üben werden glücklicher und auf diese Weise hilft die Yoga Praxis auch gegen Bluthochdruck.

Eine weitere Wirkungsweise von Yoga, die zur Senkung des Blutdrucks beiträgt, beruht darauf, dass du dich in einer Yogastunde mit den anderen Teilnehmern verbunden fühlst und zufriedenstellende zwischenmenschliche Beziehungen eingehen kannst. Das ist etwas Gutes, gerade auch bei Bluthochdruck.

In diesem Sinne hat Yoga viele Wirkungen bei Bluthochdruck. Man kann nicht sagen, dass eine einzelne Übung bei Bluthochdruck wirkt, aber das Gesamte. Wenn du nur eine Übung machen willst, dann wähle den Sonnengruß. Er ist ein Herz-Kreislauf-Training. Du könntest aber auch die Tiefenentspannung machen. Diese hilft ebenfalls gut bei Bluthochdruck. Oder du wählst die Meditation. Meditation verbindet Entspannung mit einem tiefen Zugang zu dir selbst. Auch das hilft gegen Bluthochdruck. Aber am allerbesten ist es, wenn du eine Kombination machst. Du verbindest Tiefenentspannung mit dem dynamischen Sonnengruß, statisch gehaltenen Asanas, Atemübungen und Meditation.

Dann ist auch eine gesunde Ernährung wichtig. Das Schöne ist, wenn du Yoga übst wird es dir auch leichter fallen, deine Ernährung umzustellen. Viele Menschen haben Schwierigkeiten gesund zu essen, weil sie gestresst sind und sich immer wieder unwohl fühlen und das Essen nutzen, um die Stimmung zu modellieren.

Wenn du Hatha Yoga übst, dann fällt es dir leichter deine Ernährung umzustellen. Dann fällt es dir leichter, auch gesund zu leben. Die beste Ernährung für Gesundheit ist viel Gemüse, viel Rohkost, Salate, Obst und Hülsenfrüchte und auch Vollkorngetreide. Insbesondere ist es wichtig auf tierische Fette zu verzichten. Wenn du vegan lebst und Yoga übst, dann hast du eine ganze Menge gegen Bluthochdruck getan.

Natürlich wenn du einen sehr hohen Bluthochdruck hast, dann ist es wichtig, dass du auch mit deinem Arzt sprichst. Nicht alle Menschen können ihre Medikamente ganz absetzen, wenn sie Yoga üben. Die meisten Menschen, die vorher einen schlechten Lebensstil hatten, mit Yoga beginnen und diesen umstellen, werden ihren hohen Bluthochdruck um 20 Punkte senken können. Das ist nicht bei allen der Fall. So gilt es mit dem Arzt abzusprechen, ob du Medikamente nehmen musst und es gilt abzusprechen, ob die Medikamentendosis angepasst werden muss, wenn du Yoga übst. Denn Yoga, insbesondere wenn du oft und viel übst, mit einer entspannten Einstellung übst, wird dir helfen, dass du sogar auf Bluthochdruckmittel verzichten kannst. Aber alles in Absprache mit deinem Arzt.


Video: Welche Yoga Übung bei Bluthochdruck?

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema "Welche Yoga Übung bei Bluthochdruck?"

Videovortrag von und mit Sukadev Bretz in Sachen Herz-Kreislauf, aus der Themengruppe Yogatherapie.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Yogatherapie

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Yogatherapie:

Welche Yoga Übung bei Bluthochdruck? Weitere Infos zum Thema Herz-Kreislauf und Yogatherapie

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Herz-Kreislauf und Yogatherapie und einiges, was in Verbindung steht mit Welche Yoga Übung bei Bluthochdruck?