Verdrehtheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verdrehtheit - überwinden - wie geht das? Verdrehtheit bedeutet dass jemand nicht in der Lage ist, vernünftig zu denken. Verdrehtheit kann auch bezeichnet werden als Hirnrissigkeit, als Torheit, als Verrücktheit. Verdrehtheit ist eine saloppe Ausdrucksweise für leichte Verwirrtheit, Verrücktheit, Überspanntheit. Man kann davon sprechen, dass jemand das Hirn verdreht hat. Verdrehen bedeutet etwas über das normale Maß hinaus drehen, zu weit drehen. Wenn man eine Schraube verdreht, dann geht das Gewinde kaputt. Man kann die Augen verdrehen, um etwas zu sehen. Man kann jemandem den Kopf verdrehen - was heißt dass der andere sich verliebt in einen bzw. in Verwirrung gerät. Man kann Tatsachen verdrehen, also bewusst unrichtig darstellen. Man kann die Wahrheit verdrehen, diese also falsch wiedergeben. Wenn einem so das Hirn verdreht wurde, dann hat man insgesamt Verdrehtheit. Man kann sich über die Verdrehtheit der anderen ärgern, die einfach nicht zur Besinnung kommen wollen. Verdrehtheit schreibt man typischerweise den anderen zu. Meist ist man ja selbst davon überzeugt, dass der eigene Standpunkt richtig ist und daher die anderen verdreht sein müssen. Man kann auch sprechen von der Verdrehtheit der Argumente: Die Argumente scheinen richtig zu sein, werden aber so verdreht, dass sie für den Beweis des Gegenteils herangezogen werden, was sie eigentlich bedeuten.

Träume sind nicht nur Schäume - Verdrehtheit

Verdrehtheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Verdrehtheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Verdrehtheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Verdrehtheit sind zum Beispiel Verstiegenheit, Überspanntheit, Überspitztheit, Übertriebenheit, Ausgefallenheit, Skurrilität, Verschrobenheit, Verrücktheit, Extravaganz .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Verdrehtheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Verdrehtheit sind zum Beispiel Standardmaß, Kontrolliertheit, Normalität, Alltäglichkeit, Vorschriftsmäßigkeit, Gängigkeit, Stabilität, Regularität, Gewöhnlichkeit, Angepasstheit, Bravheit, Unterwürfigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Verdrehtheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Verdrehtheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Verdrehtheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Verdrehtheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Verdrehtheit sind zum Beispiel das Adjektiv verdreht, das Verb verdrehen, sowie das Substantiv Verdrehter.

Wer Verdrehtheit hat, der ist verdreht beziehungsweise ein Verdrehter.

Siehe auch

Seminare zum Thema Kreativität und Künste Yoga Vidya Seminare

Kreativität und kreatives Gestalten Seminare:

03. Feb 2019 - 08. Feb 2019 - Yoga und kreatives Gestalten für Kinder von 3-6 Jahren
Du wirst staunen, wie aus alltäglichen Materialien die tollsten Dinge entstehen! Du kannst deine Fantasie frei entfalten: mit allen möglichen Grundmaterialien, Wasser, Farbe, Holz, Kleister, Ton,…
03. Feb 2019 - 08. Feb 2019 - Yoga und kreatives Gestalten für Kinder von 7-12 Jahren
Du wirst staunen, wie aus alltäglichen Materialien die tollsten Dinge entstehen! Du kannst deine Fantasie frei entfalten: mit allen möglichen Grundmaterialien, Wasser, Farbe, Holz, Kleister, Ton,…
Marcel Scherreiks,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation