Veränderung gehört zum Leben dazu

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Veränderung gehört zum Leben dazu Veränderung gehört zum Leben dazu. Akzeptiere die Veränderungen, die dir das Leben bringt. Aber habe eine gewisse Beständigkeit in deiner spirituellen Praxis.

Veränderung gehört zum Leben dazu - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Veränderung aus Raja Yoga Sicht

Alles in diesem Universum ist Parinama unterworfen. Parinama ist im Sankhya und im Raja Yoga der Ausdruck für die Veränderung. Auch im Vedanta sagen wir: Alles, was nicht Brahman ist, ist Anitya (nicht ewig), ständig sich verändernd. Es gilt, sich darauf einzustellen, anzupassen.

Erwarte nicht, dass Menschen so bleiben, wie du hoffst, dass sie sind. Erwarte nicht, dass deine Arbeit so bleibt, wie sie ist. Erwarte nicht, dass dein Chef so bleibt, wie du ihn gerne hättest. Erwarte es noch nicht mal von deinem Partner und von deinen Kindern. Überall gibt es Veränderungen. An den Veränderungen wächst du. Sei immer neugierig, was dieser Tag an Erfahrungen, Wachstumsmöglichkeiten und Aufgaben bringt. Nimm die Veränderungen an.

Tanzender Shiva Nataraj

Eine Darstellung des Gottes Shiva ist der Tänzer Nataraj. Falls du dieses als Video anschaust, siehst du hinter mir den Altar im Sivananda Saal. Aber eben keinen Nataraj. Da siehst du Shiva sitzend auf einem Tigerfell in Ruhe. Es gibt auch Shiva als den Tänzer. So tanzt Gott in diesem Universum. Shiva hebt ein Bein, etwas entsteht. Er senkt ein Bein, etwas wird zerstört. Tanze den Tanz des Lebens mit und so wirst du nicht unter diesen Veränderung zertrümmert. Inmitten all dieser Veränderungen brauchst du auch etwas Stabiles. Tief im Inneren ist dein Selbst, deine wahre Natur. Das ist unveränderlich.

Spirituelle Praxis

Du kannst auch deine spirituelle Praxis zu einem festen Anker deines Lebens machen. Übe jeden Tag mindestens 20 Minuten Meditation. Übe jeden Tag deine Asanas und Pranayama. Übe jeden Tag mindestens eine Stunde spirituelle Praktiken. Mache das zum festen Anker deines Lebens. Wenn du das machst, bist du für alle Veränderungen des Lebens gewappnet. Ich kann es dir nur raten. Bezüglich deiner Praxis habe eine Stabilität. Gut, vielleicht veränderst du die Praxis auch mal. Mal etwas mehr, mal etwas weniger. Aber nie weniger Meditation als 20 Minuten. Mal die Asanas dynamischer, mal etwas ruhiger und meditativer. Aber halte die Grundpraxis ein. Inmitten aller Veränderungen sei regelmäßig in deiner Praxis.

So hast du eine gute Basis für ein Leben. So hast du eine gute Basis inmitten aller Veränderungen Gott zu erfahren.

Video Veränderung gehört zum Leben dazu

Hier findest du ein Vortragsvideo mit dem Thema Veränderung gehört zum Leben dazu :

Sprecher/Autor: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Veränderung gehört zum Leben dazu Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Veränderung gehört zum Leben dazu :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Veränderung gehört zum Leben dazu, sind vielleicht auch Vorträge und Artikel interessant zu Venusblume, Vegetarisches Essen, Vegetarische Gerichte einfach, Verbinden, Verdauungsfeuer, Vergebung, Heilung, Transformation.

Selbsterfahrung, Psychotherapie, Psychologie Seminare

03.07.2020 - 03.07.2020 - Yoga und die inneren Antreiber - Online Workshop am 3.7. von 18-21.00 Uhr
Das Konzept der Inneren Antreiber kommt aus der Transaktionsanalyse und zeigt die Psychodynamik des Selbstwertgefühls und dem damit verbundenen Verhalten. Es basiert auf typischen Wahrnehmungs- un…
Charry Devi Ruiz,
03.07.2020 - 05.07.2020 - Die Kunst Entscheidungen zu treffen und die "Psychologie der Wahl"
Wie treffe ich (richtige) Entscheidungen inmitten einer sich ständig verändernden Welt, mit ihrer Vielzahl von Wahlmöglichkeiten? Normalerweise schwankt unser Geist – in einem Zustand der Verw…
Damodari Dasi Wloka,
03.07.2020 - 05.07.2020 - Transformation und Heilung negativer Gedanken
Unser Gehirn kann nicht zwischen Gedanken, inneren Bildern und der „realen“ Situation unterscheiden. Dies hat zur Folge, dass negative Gedanken und negative innere Bilder, die ihren Ursprung in…
Mangala Narayani,
05.07.2020 - 10.07.2020 - Waldbaden - Shinrin Yoku Achtsamkeitswoche
Eine Achtsamkeitswoche zum Entschleunigen, zur Rückverbindung, Klarheit und Selbstreflektion. Shinrin Yoku: Waldbaden bedeutet „die Waldatmosphäre einatmen“. Lass uns schlendern und achtsam d…
Narayani Kreuch,
10.07.2020 - 12.07.2020 - Autogenes Training Aufbaukurs - Mittel- und Oberstufe
In diesem Aufbau-Seminar lernst du den Aufbau der AT-Mittelstufe und der Oberstufe kennen.Die Mittel- und Oberstufe bieten den AT-Übenden nach der Beherrschung der Grundstufe die Möglichkeit, tie…
Michael Büchel,Roswitha Breitkopf,
10.07.2020 - 12.07.2020 - Yoga und Astrologie
Yoga und Astrologie – eine Einheit? Erschließe dir die Zusammenhänge der Sternenschau – Astrologie – der ältesten Symbolsprache und reichsten Wissenschaft der Menschheit. Sterne bestimmen…
Arjuna Wingen,