Uninteressiertheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Uninteressiertheit - was ist das? Wie geht man damit um? Uninteressiertheit bedeutet das Gleiche wie das verbreitetere Wort Desinteresse. Uninteressiertheit kann man auch als Gleichgültigkeit bezeichnen, als Indifferenz. Uninteressiertheit kann kommen, weil man für etwas anderes Interesse hat. Manche Menschen befinden sich auch mal in einer Phase der generellen Uninteressiertheit. Das kann wegen Erschöpfung kommen, wegen einer Enttäuschung, einer Niederlage, einem Misserfolg. Generalisierte Uninteressiertheit kann auch ein Symptom für Burnout oder Depression sein.

Weisheit - ein Gegenpol zu Uninteressiertheit

Umgang mit dem Desinteresse anderer

Vielleicht ist dir etwas wichtig und Menschen in deiner Umgebung ist es nicht so wichtig. Sie zeigen großes Desinteresse und sind nicht motiviert etwas zu tun. Du findest Menschen sollten auch daran Interesse haben. Was tun? Zunächst einmal sei dir bewusst, Menschen haben unterschiedliche Interessen. Vielleicht hast du auch Uninteressiertheit an dem was andere interessiert. Wertschätze andere wie sie sind und versuche andere nicht um zu erziehen oder zu belehren.

Wenn ihr ein gemeinsames Anliegen habt, dann ist es wichtig, das dort ein gemeinsames Interesse bwz. Motivation ist. Wenn ihr unterschiedliche Anliegen habt – logischerweise - werden unterschiedliche Menschen für unterschiedliche Ziele auch unterschiedliche Grad von Interesse haben. Wenn du jetzt aber das Gefühl hast, die Menschen haben kein Interesse an dem, weshalb sie eigentlich gekommen sind, dann wäre es an der Zeit sich auszutauschen.

Du kannst dich fragen: "Warum sind wir zusammen? Was ist unsere gemeinsamen Ziele? Was ist das Anliegen unseres Vereins, unseres Teams?". Es hilft, wenn man sich in einer offenen Runde oder auch im persönlichen Gespräch austauscht. Wenn jeder "Input" geben kann, wenn jeder letztlich auch mit reden kann, kommt auch Interesse auf und man fühlt sich wieder motiviert. Uninteressiertheit ist manchmal auch ein Zeichen, das man lernen muss alle wieder mit einzubeziehen.

Uninteressiertheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Uninteressiertheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Uninteressiertheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Uninteressiertheit sind zum Beispiel Trägheit, Tatenlosigkeit, Teilnahmslosigkeit, Gefühllosigkeit, Gleichgültigkeit, Gleichmut, Leidenschaftslosigkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Uninteressiertheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Uninteressiertheit sind zum Beispiel Interessiertheit, Interesse, Neugierde, Wissbegier, Lernfreude,, Verhaftung, Besessenheit, Fanatismus . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Uninteressiertheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Uninteressiertheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Uninteressiertheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Uninteressiertheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Uninteressiertheit sind zum Beispiel das Adjektiv uninteressiert, das Verb interessieren, sowie das Substantiv Uninteressierter.

Wer Uninteressiertheit hat, der ist uninteressiert beziehungsweise ein Uninteressierter.

Siehe auch

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

15. Feb 2019 - 17. Feb 2019 - Deinem Herzen folgen
Was will ich wirklich? Fühle ich, was ich will, oder denke ich nur, was ich will? Oft ist unser Kopf lauter als unser Herz. Im Alltag haben wir verlernt genau hin zum Herzen zu horchen. Dieses „…
Ramashakti Sikora,
05. Apr 2019 - 07. Apr 2019 - Partneranziehung verbessern
Das Seminar für (Dauer-)Singles! Im Theorieteil erfährst du, wie du das Resonanzgesetz für dich nutzen und damit herausfinden kannst, was du - unbewusst - dafür tust, interessierte Partner in d…
Jessica Samuel,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation