Tao Yin Yoga

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tao Yoga (nach Mantak Chia) ist ein ganzheitliches (integrales) Yogasystem aus China, mit dem Schwerpunkt der Energiekultivierung, um wieder zurück zum wahren Selbst / Einheitsbewusstsein zu gelangen.

Kopfstand-Duene.jpg

Tao Yin Yoga

besteht aus einer Reihe von Übungen, die vor allem im Liegen und Sitzen, aber auch im Stehen ausgeführt werden.

Es wird von Taoisten praktiziert um Chi, die innere Energie des Körpers, nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zu kultivieren. Die Praxis von Tao Yin Yoga ist ein Vorläufer des Qigong und wurde in den chinesischen taoistischen Klöstern zur Erhaltung der Gesundheit und als spirituelle Bildung geübt. Tao Yin, so wird gesagt, sei der prägende Bestandteil der chinesischen Kampfkunst Tai Chi Chuan, die für ihren weichen Stil bekannt ist.

Das Hauptziel von Tao Yin Yoga ist der Ausgleich von innerer und äußerer Energie, sowie die Belebung von Körper, Geist und Seele, die Stärkung und Erhöhung der Flexibilität der Muskeln und Sehnen.

Eine typische Tao Yin Übung bezieht die Bewegung der Arme und des Körpers in die kontrollierte Ein- und Ausatmung mit ein. Jede Übung dient einem anderen Ziel. So gibt es Übungen zur Beruhigung oder solche für Stimulanz und Stärkung, während andere der Aktivierung, Nutzung und Erhaltung der Chi Energie dienen.

Nach Mantak Chia, einem taoistischen Meister und Schöpfer des Universal Healing Tao System, hat die Praxis des Tao Yin Yoga folgende Wirkung: Harmonisierung des Chi, Entspannung der Bauchmuskulatur und des Zwerchfells, Training des "zweiten Gehirns" im unteren Bauch, Verbesserung der Gesundheit und der strukturellen Ausrichtung.

Siehe auch

Literatur

  • Das Tao Te King für Eltern
  • Laotse, Tao Te King - Das Buch des alten Meisters vom Sinn und Leben, Aus d. Chin. u. erl. v. Richard Richard

Weblinks

Seminare

  • Yoga Vidya Seminare
  • Tao Yoga Seminar vom 22. - 24.02.2013 in Bad Meinberg, Seminarleiter Atmamitra Mack