Sehne

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sehne‏‎ ist ein Substantiv, das die starken, festen Stränge aus Bindegewebsfasern beschreibt, die die Muskeln mit Knochen verbinden. Es bedeutet Strang oder starke Schnur.

Sehne‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Heilkunde,Psychologie, Körperteil, Anatomie, Physiologie, Medizin

Sehne aus yogischer Sicht

Sehne ist ein Bindegewebe im Körper, so genanntes straffes, faseriges Bindegewebe, das einen Muskel mit einem Knochen verbindet. Bänder verbinden Knochen mit Knochen und Sehnen verbinden Knochen mit Muskeln. Sehnen und Bänder bestehen aus dem gleichen Material, doch als Sehne bezeichnet man das, was den Muskel mit dem Knochen verbindet.

Im weiteren Sinne ist Sehne auch der Strang zum Spannen eines Bogens, man kann z.B. einen Pfeil von der Sehne schnellen lassen. Und auch in der Mathematik gibt es auch den Ausdruck "Sehne". Eine Sehne ist eine Gerade, die zwei Punkte einer gekrümmten Linie verbindet, eben in Analogie des Bogens.

Sehne‏‎ - warum und wieso? Einige Informationen zum Thema Sehne‏‎ in diesem Video Kurzvortrag. Der Yogalehrer Sukadev behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Sehne‏‎ vom Standpunkt der Yoga Philosophie aus.

Sehnenscheidenentzündung - Yoga hilft

Kurzes Vortragsvideo zum Thema Sehnenscheidenentzündung - Yoga hilft

Siehe auch

Weitere Stichwörter im Zusammenhang mit Sehne‏‎

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Sehne‏‎, sind zum Beispiel

Yoga und Ayurveda Seminare

03.06.2022 - 10.06.2022 - Grundlagen der Psychologischen Yogatherapie
Die Psychologische Yogatherapie Ausbildung verschafft Grundlagen für vertrauensvolle Beziehungen, einfühlendes Verständnis und liebevollen und achtsamen Umgang miteinander. Diese Ausbildung ist…
03.07.2022 - 08.07.2022 - Selbstreflexion mit Hatha Yoga
Du übst in dieser Intensivwoche auf unterschiedliche Weise, dich in den Asanas zu beobachten, genauer wahrzunehmen, zu reflektieren, in die Stille einzutauchen und dir so deiner selbst noch bewuss…
08.07.2022 - 10.07.2022 - Die Biologie der Angst - nach Gerald Hüther
Was haben unsere ureigenen Ängste mit unserer Furcht und unserem Seelenleben im Gehirn zu tun? Schatten, die Berge versetzen - geistig, emotional, körperlich. Wieder und wieder schauen wir in uns…


Zusammenfassung

Sehne‏‎ wird man sehen können im Kontext von Körperteil, Anatomie, Physiologie, Medizin.