Spirituelle Geschichten

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spirituelle Geschichten. Was ist der Sinn von spirituellen Geschichten? Welche Arten von spirituellen Geschichten gibt es? Wozu werden spirituelle Geschichten erzählt?

In allen spirituellen und religiösen Traditionen werden Geschichten erzählt.

Spirituelle Geschichten

Auf diese Inhalte werde ich näher eingehen. Es ist kein Erzählen von spirituellen Geschichten sondern dies ist ein Vortrag über spirituelle Geschichten. Auf unseren Internetseiten findest du viele spirituelle Geschichten als Video, Audio und in Textform.

Geschichten und Traditionen

In allen spirituellen und religiösen Traditionen werden Geschichten erzählt. Die Bibel beinhaltet eine Menge an Geschichten. Der Koran erzählt Geschichten. Wir finden in der moslemischen Tradition viele Geschichten. Im Buddhismus gibt es Geschichten über den Buddha und seine früheren Inkarnationen. Wir finden Heiligengeschichten und Geschichten im Hinduismus. Die Schamanen erzählen sich auch immer wieder Geschichten, Schöpfungsgeschichten und noch andere. Spirituellen Geschichten sind überall. Menschen lieben es, Geschichten zu erzählen. Im spirituellen Kontext ist es besonders schöne Geschichten zu erzählen.

Die Funktionen von spirituellen Geschichten

  1. Spirituelle Geschichten können zum Einen Inspirationen geben für die spirituelle Praxis.
  2. Spirituelle Geschichten können dem Menschen Hinweise zum ethischen Handeln geben.
  3. Spirituelle Geschichten wollen dem Menschen zeigen, wohin man sich entwickeln kann.
  4. Spirituelle Geschichten wollen einem helfen, höhere abstraktere Wahrheiten zu verstehen. Sie wollen Theologien, Philosophien und spirituelle Weltanschauungen verdeutlichen.

Darauf gehe ich im Folgenden noch weiter ein.

Ziele von spirituellen Geschichten

  1. Spirituelle Geschichten helfen der Inspiration. Dies ist im Bhakti Yoga zu finden. Das Hören von spirituellen Geschichten von Heiligen und Gott, Shravana, kultiviert Bhakti, die Hingabe. Indem du Geschichten über große göttliche Inkarnationen, über Heilige, über Weise liest, berührt dies dein Herz. Du willst Hingabe kultivieren. Du willst so werden wie diese großen Heiligen. Die erste Funktion von spirituellen Geschichten ist, die Inspiration und das Entfachen der Liebe in den Menschen.
  2. Spirituelle Geschichten geben Tipps für die Praxis. Wenn du zum Beispiel Asanas und Pranayama üben willst, gibt es Geschichten über jede einzelne Asana. Es gibt über jede dieser wichtigen Körperstellungen Geschichten. Es hilft dir zu verstehen, worum es dabei geht. Wenn du Geschichten über das Meditieren hörst, verdeutlicht dir das, wie die Meditation gemeint ist. Die 2. Funktion von Geschichten ist, das Näherbringen der spirituellen Praktiken und die Erläuterung dieser.
  3. Spirituelle Geschichten geben Hinweise für ethische Handlungen. Wenn du dich in einem ethischen Konflikt befindest, können dir spirituelle Geschichten Handlungen aufzeichnen. Du könntest dich fragen, wie Swami Sivananda gehandelt hätte. Du hast vielleicht die Biographie von Swami Sivananda mit vielen Geschichten gelesen. Du weißt, in einer bestimmten Situation, wäre ein entsprechendes Handeln möglich.

In der Bibel findest du Geschichten, wie Menschen in verschiedenen ethischen Situationen gehandelt haben. Manchmal war das Verhalten ein falsches Verhalten und in anderen Geschichten war das Verhalten richtig. Es ist gut, wenn du diesen Lesungen folgst.

  1. Geschichten können dir helfen, abstrakte, spirituelle und religiöse sowie philosophische Prinzipien zu verstehen. Wenn im Vedanta gesagt wird, dass die Welt nicht wirklich ist, wie wir sie sehen. Dazu gibt es die Analogie von Pfahl und Mensch. In der Dunkelheit sieht Jemand einen bedrohlich großen Menschen. Er bekommt Angst. Nach einer Weile nähert er sich diesem sehr vorsichtig und stellt fest, dass es sich um einen Pfahl handelt. Du verstehst demnach, dass man über etwas projizieren, was es nicht ist.

Spirituelle Geschichten wollen verschiedene Aspekte des spirituellen Weges und der spirituellen Handlungen und Einstellung verdeutlichen. Dies erfolgt darin, indem du siehst, wie Jemand gelehrt hat oder wie ein Schüler gelehrt wurde. Du kannst dadurch verstehen, wie bestimmte Erfahrungen auf dem spirituellen Weg gedeutet werden. Manche längere Geschichten sind eine Beschreibung des gesamten spirituellen Weges. Das gesamte Ramayana, die Geschichte von Rama, zählt unter diese Kategorie. Es ist die Geschichte von dem Weg, wie Gott sich in unser Leben offenbart, um schließlich über uns vollständig zu regieren. Dies geschieht im Sinne von der Auflösung unserer Individualität und zum Werden eines reines Instrument Gottes.

Arten von spirituellen Geschichten

Rama und Bharata.

Man kann verschiedene Arten von spirituellen Geschichten unterscheiden.

Göttergeschichten

Eine Gruppe von Geschichten im religiösen und spirituellen Kontext sind Geschichten über Gott, über die Götter und über die Inkarnationen Gottes. Ein großer Teil der Bücher Moses ist eine solche Geschichte. Es beinhaltet Gott, wie dieser in der Welt gewirkt hat. Dies trifft zumindest auf den Anfang der Bücher von Moses zu. Es umfasst die Welterschaffung von Gott, die Menscherschaffung, die Sintflut und so weiter. Im Hinduismus finden wir diese Schöpfungsgeschichten. In den Puranas ist die Inkarnation von Gott in diese Welt geschrieben sowie die darauf folgenden Handlungen. Die erste Form von spirituellen Geschichten sind Göttergeschichten.

Heldengeschichten

Die zweite Form von spirituellen Geschichten sind Heldengeschichten. Dies sind Geschichten über Jemand, der große Heldentaten gemacht hat. Dies kann als König, Krieger, Seemann oder als Jemand, der ausgezogen ist, um das Glück zu finden, sein. Es stellt das Verhalten dar und umfasst ggf. ethische Schwierigkeiten, denen er in dieser Geschichte begegnet ist. Diese Geschichten kann man als ethische Geschichten deuten oder als Geschichten zur Persönlichkeitsentwicklung. Man sagt, dass viele Kinofilme Heldengeschichten entsprechen, wie man sie auch im Ramayana findet oder in anderen Geschichten. In der indischen Mythologie wird oft gesagt, dass es sich bei den Puranas um Göttergeschichten handelt und die Ithihasas beinhalten viele Heldengeschichten. Zum Teil sind dort ebenfalls Göttergeschichten vorhanden, aber vermehrt Befinden sich in den Ithihasas Heldengeschichten.

Geschichten von Schüler und Lehrer

Sehr viele Geschichten, darunter zählen auch die Geschichten der Upanishaden sind Geschichten wie ein Schüler auf einen Lehrer trifft. Der Lehrer erzählt seinem Schüler Geschichten, er sagt ihm etwas. Viele Zen Geschichten sind nach diesem Format. Es sind Geschichten von Schüler und Lehrer, wie der Lehrer den Schüler lehrt.

Parabeln als Geschichten

Es gibt viele Analogien und Parabeln, die zum Einen abstrakt sind. Sie beschreiben abstrakte Sachen. Ein Beispiel dafür ist die Geschichte von dem Pfosten und dem Mann, die ich zuvor erzählt habe. Es gibt noch weitere Gleichnisse, die Tiere beinhalten. Es gibt Geschichten von Löwen und Schafen, von Krähen und Geschichten von Dattatreya, wie er zur Weisheit gekommen ist. Die Geschichte von der hungrigen Biene oder die Geschichte von der Motte, die im Feuer aufgegangen ist. Verschiedene Parabeln, Fabeln und Analogien sowie Tiergeschichten beinhalten diese Geschichten.

Meistergeschichten und Heiligengeschichten

Dies sind Geschichten über das Handeln von Heiligen, großen Meistern, Meisterinnen. Gerade im Christentum spielen diese Geschichten eine große Rolle. Die Lebensgeschichten von großen Heiligen sind dort zu finden. Teilweise sind diese Geschichten kurz zusammengefasst. Für jeden Tag gibt es zum Beispiel eine Lesung. Es gibt für jeden Tag mindestens einen Heiligen im katholischen Christentum. Im Christentum gibt es ganze Bücher über einen Heiligen, die inspirieren sollen. Solche Heiligengeschichten gibt es auch in Indien. Besonders über moderne Meister sind umfangreiche Geschichten zu finden. Dies bezieht sich auf Shankaracharya, wo die Lebensgeschichte, die Shanknacharasa, einen großen Stellenwert bildet in der Vedanta Tradition. So ähnlich gibt es die Geschichte von Swami Sivananda, welche ich sehr gerne lese. Es gibt zwei bis dreihundert Biographien über Sivananda. Es ist immer wieder spannend und schön eine Neue zu lesen oder die Alte noch einmal.

Paradoxe Geschichten

Dies sind mache Zen Geschichten oder manche Nasrudin Geschichten. Diese beinhalten ein eigenartiges Verhalten über Jemand. Diese Eigenartigkeit soll Menschen zum Aufwecken auffordern.

Video Spirituelle Geschichten

Hier findest du ein Vortragsvideo über Spirituelle Geschichten :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Spirituelle Geschichten Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Spirituelle Geschichten :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Spirituelle Geschichten, dann interessierst du dich vielleicht auch für Spirituelle Erfahrungen, Spirituelle Beratung, Spiritualität in der Partnerschaft, Spirituelle Lebensberatung, Spirituelle Menschen, Spirituelle Transformation.

Spiritualität Seminare

07.06.2020 - 11.06.2020 - Erfolg im Leben und Selbstverwirklichung online
Erlerne in diesem Online Seminar konkrete Techniken für Erfolg und höhere Leistungsfähigkeit. Für ein glückliches Leben in Harmonie mit dem Göttlichen und dir selbst. Anleitungen zur Meditati…
Sukadev Bretz,
07.06.2020 - 12.06.2020 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
21.06.2020 - 24.06.2020 - Yoga in Leadership - Mit Weisheit führen
Yoga wird heute in vielen Unternehmen als wirksame Methode zur Gesunderhaltung und Stressreduktion angewendet. Yoga als effektives Leadership-Tool findet dabei bisher wenig Beachtung, obwohl die Yo…
Ramdas Christoph Harrach,Uwe Haardt,
21.06.2020 - 28.06.2020 - Meditationskursleiter Ausbildung Teil 1
Erfahre in dieser Ausbildung die Tiefen der Meditation. Meditation ist neben Yoga die wichtigste Übung aller spirituellen Wege. Wer täglich Yoga und Meditation übt, schöpft daraus viel Kraft un…
Swami Divyananda,
21.06.2020 - 03.07.2020 - Meditationskursleiter-Ausbildung Kompakt Teil 1+2
Erfahre in dieser Ausbildung die Tiefen der Meditation. Meditation ist neben Yoga die wichtigste Übung aller spirituellen Wege. Wer täglich Yoga und Meditation übt, schöpft daraus viel Kraft un…
Swami Divyananda,