Sharada

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saraswati wird auch Sharada genannt

1. Sharada (Sanskrit: शारद śārada adj., m. u. n.) herbstlich, im Herbst (Sharad) erscheinend oder reifend; frisch, neu; die Süßgrasart Saccharum spontaneum (Kasha); Getreide.

2. Sharada (Sanskrit: शारदा śāradā f.) Beiname der Sarasvati, der Göttin der Rede; Beiname der Durga; die Heilpflanze Ichnocarpus frutescens (Palindi); Bezeichnung einer ursprünglich in Kaschmir gebräuchlichen Schrift, aus der sich u.a. die Gurmukhi Schrift entwickelt hat.

3. Sharada, (Sanskrit शारदा śāradā f), ist ein Spiritueller Name und bedeutet Die Herbstliche, Junge, Bescheidene, Scheue, Name Durgas, insbesondere Sarasvatis, Bezeichnung einer Laute. Sharada Devi (1853-1920) war der Name der Ehefrau Ramakrishnas (1836-1886), der sie als Verkörperung der göttlichen Mutter verehrte. Sie führte nach seinem Tod sein Werk fort und wird als ebenso heilig angesehen wie er. Sharada kann Aspirantinnen gegeben werden mit Saraswati Mantra.

Sukadev über Sharada

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Sharada

Sharada (mit einem langen a am Ende) ist einer der Namen der göttlichen Mutter, Sharada ist insbesondere der Name für Saraswati. Manchmal wird Sharada auch als Name für Durga verwendet. Woher kommt der Name Sharada? Sharada, Sharada Devi, kommt von Sharada (kurz). Und Sharada (mit kurzem a) heißt "herbstlich“, heißt "reifend“, heißt "segensreich“ und kann auch heißen, "der Herbst“.

In Indien ist der Herbst eine ganz besondere Jahreszeit, ist eigentlich die schönste Jahreszeit. Denn der Winter, da kann es durchaus kühl werden, vor allem in Nordindien. Nach dem Winter kommt dann das Frühjahr und das Frühjahr ist sehr, sehr heiß, dort wird es bis vierzig, fünfundvierzig Grad, also wirklich schon sehr heiß. Und dann folgt der Sommer und der Sommer heißt Monsunzeit, da ist es heiß und nass, regnerisch.

Wenn die Monsunzeit zu Ende ist, dann wird es auch etwas kühler, schon während dem Monsun wird es etwas kühler, dann im Herbst kühlt es noch weiter ab und dann wird es besonders schön. Die Temperaturen sind angenehm, das ganze Land ist grün und die Blüten sind da und langsam reift dann auch das Getreide. Und daher gilt der Herbst als die angenehmste aller Jahreszeiten. Auch bei Yoga Vidya haben wir ja regelmäßig Inder, die zu uns hinkommen, die kommen alle im indischen Frühjahr und Sommer.

Warum? Das ist die Zeit, wo es in Indien vom Klima her nicht so angenehm ist. Aber spätestens im September wollen alle wieder zurück, denn da ist auch in Indien eine besonders schöne Jahreszeit und natürlich, dort finden auch sehr viele spirituelle Programme statt und die Inder gehen dann auch gerne in ihre Ashrams, um dort zu lernen.

Weil Sharada, der Herbst, so eine großartige, schöne Jahreszeit ist, wird eben auch die Göttin besonders nach Sharada genannt, und so ist Sharada die Göttin des Segens, die Segensreiche, die Göttin der Ernte, die Göttin der angenehmen Temperaturen, auch des Lernens, denn im Herbst beginnen auch die Schulen in Indien, zumindest in vielen der Bundesländern. Und so ist Sharada die Göttin des Herbstes, die Göttin des Wohlergehens, die freundliche Göttin, die schöne Göttin, die segensreiche Göttin. Om Aim Saraswatyai Namaha!

Verschiedene Schreibweisen für Sharada

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Sharada auf Devanagari wird geschrieben " शारद ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " śārada ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " zArada ", in der Velthuis Transkription " "saarada ", in der modernen Internet Itrans Transkription "shArada" .

Video zum Thema Sharada

Sharada ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Der spirituelle Name Sharada

Sharada ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Saraswati Mantra

Sharada ist ein spiritueller Name der Aspirantinnen gegeben werden kann, die das Saraswati Mantra haben. Sharada heißt die Göttin der Rede, Sharada ist diejenige, die im Herbst erblüht, Sharada ist die Junge, auch die Bescheidene. Sharada ist auch diejenige, die wunderschön singt. Sharada ist also die Jugend die durch die höchste Weisheit kommt, sie ist die Bescheidene, sie ist die Segensreiche, und sie ist die Göttin der Musik. Der Herbst ist die Erntezeit.

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Sanskrit Sharada - Deutsch herbstlich, Herbst-
Deutsch herbstlich, Herbst- Sanskrit Sharada
Sanskrit - Deutsch Sharada - herbstlich, Herbst-
Deutsch - Sanskrit herbstlich, Herbst- - Sharada

Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch

Shiva Nataraj als Kosmischer Tänzer

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Sharada

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Sharada oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Sharada stehen:

Literatur

Weblinks

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

12.07.2019 - 14.07.2019 - Kennzeichen eines Erleuchteten
Erfahre, was einen Erleuchteten ausmacht. Inwieweit unterscheidet er sich von dir und mir? Wie kannst du deinen spirituellen Fortschritt daran messen? Unterscheidet er sich im Außen überhaupt von…
Bharata Kaspar,
12.07.2019 - 21.07.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A5 - Atma Bodha - die Erkenntnis des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg anhand des "Atma Bodha" (Die Erkenntnis des Selbst) von Shankaracharya. "Durch logisches Denken und Unterscheidungskraft sollte man das Wahre Selbst im I…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,

Indische Schriften

30.06.2019 - 05.07.2019 - Themenwoche: Indische Rituale und Rezitationen
In dieser Woche kannst du jeden Tag die tiefe Wirkung indischer Rituale erfahren, mit vedischen Rezitationen. Diese Rituale ermöglichen innere Sammlung, Herzensöffnung und viel Inspiration. Natü…
Sudarsh Namboothiri,
12.07.2019 - 14.07.2019 - Kennzeichen eines Erleuchteten
Erfahre, was einen Erleuchteten ausmacht. Inwieweit unterscheidet er sich von dir und mir? Wie kannst du deinen spirituellen Fortschritt daran messen? Unterscheidet er sich im Außen überhaupt von…
Bharata Kaspar,