Oberschenkelhals

Aus Yogawiki

Oberschenkelhals Der Oberschenkelhals ist Teil des Oberschenkelknochens. Der Oberschenkelknochen nennt sich auch Femur. Yoga kann Dir helfen, Dein Gleichgewicht zu schulen, sodass, vor allem im Alter, Stürze vermieden werden, welche zu Frakturen führen können.

Der Oberschenkelknochen nennt sich auch Femur. Yoga kann Dir helfen, Dein Gleichgewicht zu schulen, sodass, vor allem im Alter, Stürze vermieden werden, welche zu Frakturen führen können.

Oberschenkelhals

Der Oberschenkelknochen hat verschiedene Teile. Er hat zum einen die große Röhre. Dann oben gibt es den Knochen, der manchmal Hüftknochen genannt wird, der Rollhügel oben. Von hier geht der Oberschenkelhals nach innen. Der Oberschenkelhals endet am Kopf des Oberschenkelknochens. Und dieser ist dann im Ilium, also im Beckenknochen drin.

Das Ilium hat eine Pfanne. Und in der Pfanne bewegt sich der Kopf des Oberschenkelknochens. Und so wie unterhalb des Kopfes der Hals ist, ist unterhalb des Oberschenkelkopfes der Oberschenkelhals, der dann verbunden ist mit dem großen Teil des Oberschenkelknochens.

Der Oberschenkelknochen endet im Oberschenkelhals, der leicht diagonal, vielleicht 45° gekippt ist, das ermöglicht, das die Beine etwas breiter sind, was eine bessere Festigkeit bewirkt.

Du kannst also leichter die Beine auseinander geben und das Becken braucht deshalb nicht zu weit auseinander sein. Außerdem kann auf diese Weise mehr Flexibilität ermöglicht werden. Wenn sich das Kugelgelenk in der Pfanne dreht, dann dreht sich natürlich der ganze Oberschenkelknochen mit nach vorne und nach hinten, usw.

Für die Statik ist es sehr viel besser, das der Oberschenkel nicht direkt in der Hüfte drin ist, sondern über einen Oberschenkelhals. Im Lauf der Jahre kann es sein, das Osteoporose entsteht. Dann ist die Knochendichte geringer. Dann kann es passieren, das bei einem Sturz der Oberschenkelhals eine Fraktur bekommt. Dann kommt der gefürchtete Oberschenkelhalsbruch, der oft bedingt, das man ein künstliches Hüftgelenk einbaut.

Ein anderer Grund, warum viele ältere Menschen einen Oberschenkelhalsbruch bekommen ist auch, das die Reflexe schlechter sind. Das heißt, wenn ein jüngerer Mensch stürzt, stützt man sich mit der Hand und dem Ellbogen ab, was dann dazu führt, das Brüche in Hand und Unterarmknochen geschehen, aber eben seltener der Oberschenkelhalsbruch.

Währenddessen der ältere Mensch, wenn er stürzt, nicht so schnell den Arm verwendet, um sich abzufangen, sondern er stürzt direkt auf den Rollhügel des Oberschenkelknochens. Das kann dann den Oberschenkelhals brechen lassen.

Damit das nicht geschieht, ist es gut, das Nervensystem gesund zu halten z. Bsp. durch Gleichgewichtsübungen und auch die Oberschenkelmuskeln zu stärken, durch Muskelkrafttraining.

Auch ältere Menschen können durchaus Muskelkrafttraining für Gesäß und für die Bauchmuskeln, die Hüftbeuger, die Hüftstrecker, die Abduktoren und die Adduktoren machen.

Vortragsvideo zum Thema Oberschenkelhals

Vortragsvideo zum Thema Oberschenkelhals

Sprecher/Autor/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.


Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Oberschenkelhals gehört zu den Themengebieten Bein, Knochen, Gesundheit, Anatomie und Physiologie. Wenn du dich interessierst für Oberschenkelhals, interessiert du dich vielleicht an Informationen zu Oberschenkelknochen, Großzeh, Sehnen und Bänder, Rumpf, Hüfte, Hüfte, Zehen, Unterschenkel, Mittelfußknochen, Kniescheibe, Sprunggelenk. Vielleicht interessieren dich auch Seminare zum Thema Anatomie und Physiologie, eine Yogalehrer Ausbildung oder eine Yogatherapie Ausbildung.

Seminare

Gesundheit

01.01.2023 - 06.01.2023 Rauhnächte Retreat
Die Rauhnächte sind eine geheimnisvolle Zeit, ein Tor zur Anderswelt. So begegnest du ihnen: Nicht im alten Jahr, nicht im neuen Jahr, sondern irgendwo dazwischen. Das ist der Raum, wo du gelassen hi…
Satyadevi Bretz
02.01.2023 - 06.01.2023 Pawanmuktasana - Einklang für Körper, Geist und Seele
Die Pawanamuktasanas beinhalten drei spezielle Übungsreihen, die von Swami Satyananda, einem der ältesten und bekanntesten Schüler von Swami Sivananda und Gründer der Bihar School of Yoga, entwickelt…
Gabi Jagadishvari Dörrer

Anatomie und Physiologie

01.01.2023 - 10.01.2023 Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.
Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.
In di…
Vedamurti Dr Olaf Schönert, Mahavira Wittig, Ramashakti Sikora
20.01.2023 - 22.01.2023 Faszientraining mit Yoga
Die medizinische Forschung hat in den vergangenen Jahren die Bedeutung und Trainierbarkeit der Faszien (Bindegewebsnetzwerk) wissenschaftlich nachgewiesen. Verklebungen in den Faszien können die Bewe…
Brigitta Kraus